Western Digital Raid Edition

Dieses Thema Western Digital Raid Edition im Forum "Hardware" wurde erstellt von sputnik2, 27. Jan. 2006.

Thema: Western Digital Raid Edition Bin am überlegen mir einen Raid5 Array zusammenzustellen, in Zukunft möchte ich sicherer unterwegs sein um...

  1. Bin am überlegen mir einen Raid5 Array zusammenzustellen, in Zukunft möchte ich sicherer unterwegs sein um Datenverluste so gut wie ausschließen zu können. Mir geht es bei diesem vorhaben nicht um performance.

    Es gibt eine Western Digital Raid Edition, der Hersteller meint, dass diese Festplatten ein viel bessere Kompatibilität mit Raid Systemen auf weisen

    Time-limited Error Recovery (TLER) -verbesserte Kompatibilität mit RAID-Adaptern;beugt Festplattenausfällen vor, die durch häufige Fehler-Recovery-Prozessebei Desktop-Laufwerken verursacht werden. http://www.westerndigital.com/de/products/Products.asp?DriveID=114

    Ist dieses Feature es Wert für die gleiche Speichermenge 13% mehr zu zahlen als bei herkömlichen HDs? Es muss natürlich auch noch berücksichtigt werden, dass diese Platten aufgrund TLER-Funktionnicht für Desktop-Systeme empfohlen wird wodurch sich ein weiterverkauf schwierig gestalten wird.

    Die Englische Herstellerseite schreibt: (http://www.westerndigital.com/en/products/Products.asp?DriveID=114&Language=en)
    SecureConnect is available only for WD SATA drives and provides additional structural support where the SATA cable connects to the hard drive. The WD Caviar RE drive is compatible with SATA backplanes and SATA hard drive carriers and, in those environments, is hot pluggable.

    Ich verstehe nicht was für einen Sinn es macht eine Platte aus einem Raid 5 Verbund während sie läuft abzustecken. Es kann ja nur der mütterliche Raid was mit den Daten von diesen Platten anfangen!?
     
  2. Hi

    Hotplug macht insofern Sinn weil du im laufenden Betrieb die defekte Platte gegen eine neue Auswechseln kannst. Das sollte aber jede SATA Platte beherrschen weil es ein Feature des SATA Controllers und nicht der Platte ist.
    Der Mehrpreis lohnt sich meines Erachtens nicht, betreibe jetzt schon seit Jahren nur Hitachi Festplatten in RAIDs und das läuft einwandfrei.

    Gruß, Michael
     
  3. Hitachi? Bist Du aber mutig ;)
    Also ich habe die WD Raid Edition Platten im Einsatz und muss sagen, mir waren sie das Geld wert.

    Eddie
     
  4. Ein hotpuging is also schon eine sinnvolle Sache, aber als Privatanwende kann man die paar Minuten Downtime zum herunterfahren und Platte tauschen sicher verkraften.

    @Eddie: Hast du unterschiede zwischen den Raid Edition und herkömlichen Platten feststellen können oder bist du mit deinem System zufrieden, weil es bis jetzt zuverlässig läuft? (das bedeutet aber nicht, dass es mit NonRaid Edition-Platten schon zig mal Probleme gegeben hätte)

    Wie verhaltet sich die Raid Edition Platte wenn sie nicht in einem Raid steckt?

    Einen passenden Raid Cotroller muß ich micr auchnoch suchen! Garnicht so leicht wenn man damit keine Erfahrungen hat.
     
  5. Ich hatte nie normale SATA Platten, nur IDE Platten. Und die sind mir im letzten Jahr reihenweise ausgefallen.
    Bei der heutigen Qualität der Platten ist es irgendwie beruhigend, nicht nur auf eine Platte angewiesen zu sein.

    Eddie
     
  6. mhh, also es scheinen nicht viele mit Raid Edition Platten Erfahrungen gesammelt zu haben. Mit google bin ich da noch nicht auf brauchbare Information gestossen. Vielleicht weiß jemand einen Link um die konkreten Unterschiede zwischen Platte mit und ohne Raid Edition zu erlernen.
     
  7. Schau einfach auf der HP von WD nach. Da steht alles erklärt.

    Eddie
     
  8. Das habe ich schon getan bevor ich den Thread aufgemacht habe. Aber leider ist die Informationsausbeute auf der WD Seite sehr gering und mit vielem kann ich garnix anfangen.

    Mittlerweile weiß ich folgendes:

    Die RE-edition von WD liefert bei Lesefehlern schneller eine
    Fehlermldung zurück als herkömmliche Platten, dies ist richtig. Die
    passiert jedoch deswegen, damit die Platte nicht aus dem Raid-Verbund
    herausfällt.

    Hat sie sich nämlich bspw. an einem defekten Sektor festgebissen und
    versucht diesen auf Teufel komm raus auszulesen, dann meldet sie sich in
    dieser Zeit am Controller nicht zurück. Die meisten raid-controller
    schmeißen jedoch Platten, die sich eine bestimmte Zeit nicht
    zurückmelden, aus dem raid heraus, da ein Festplatten-Problem angenommen
    werden muss. Bei den meisten Platten ist dummerweise die Zeit für einen
    Leseversuch höher eingestellt als die Grenzrückmeldezeit der gängigen
    raid-controller. Die Folge ist ein zeitaufwendiger und zudem kritischer
    resync des raids. Kritisch daher, weil in genau dieser Zeit keine
    Parität vorhanden ist und der Ausfall einer weiteren Platte zm
    Gesamtdatenverlust führt.

    Ist das wirklich der einzige Unterschied zwischen einer RE und einer normalen Platte? Erfahrungen mit RE Platten im Raid Verbund und außerhalb gibt es anscheinend noch nicht wirklich welche!?
     
Die Seite wird geladen...

Western Digital Raid Edition - Ähnliche Themen

Forum Datum
USB Festplatte von Western Digital wird nicht mehr erkannt Hardware 18. Feb. 2012
Mionet erkennt Western Digital Platte nicht Windows XP Forum 24. Okt. 2010
Festplatte streikt Western Digital 80 GB Nr.: WD800BB-55JKC0 Windows XP Forum 31. Okt. 2009
suche Western Digital Festplatten Diagnose Tool Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 21. Feb. 2009
Western Digital Elements 500gb USB automatische Abschaltung Deaktivieren!? Hardware 7. Okt. 2008