WGET

Dieses Thema WGET im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Professor_DOS, 14. Mai 2007.

Thema: WGET Wget mal einfach erklärt: Beispielbatch ohne z.B. die Datei Test.wgetrc (die Striche bedeuten nur Anfang bzw. Ende...

  1. Wget mal einfach erklärt:

    Beispielbatch ohne z.B. die Datei Test.wgetrc (die Striche bedeuten nur Anfang bzw. Ende der Datei und sollen natürlich NICHT in den Dateien enthalten sein)

    --------------------------------------------------------------------------------
    @echo off
    set http_proxy=www123.Firmenproxy.net:8080
    c:\Programme\wget -N http://updates.f-prot.com/cgi-bin/get_randomly?fp-def
    --------------------------------------------------------------------------------

    Hier wird einfach die Variable http_proxy gesetzt und dann mit wget abgeholt. So funktionieren auch viele andere Parameter.

    Man kann aber auch eine Datei z.B. Test.wgetrc verwenden. Dann sieht das Ganze so aus:

    Als erstes braucht man eine Datei z.B. (in C:\Verzeichnis) die Datei Test.wgetrc mit folgendem Inhalt:

    ----------------
    http_proxy = www123.Firmenproxy.net:8080
    timestamping = on
    ----------------

    Dann braucht man noch eine Batch-Datei, wie z.B.:
    -------------------------------------
    @echo off
    set WGETRC=C:\Verzeichnis\Test.wgetrc
    c:\Programme\wget http://updates.f-prot.com/cgi-bin/get_randomly?fp-def
    -------------------------------------

    timestamping = on und der Schalter -N bedeuten das gleiche, müssen aber unterschiedlich eingegeben werden (siehe Beispiele oben)

    WGET.exe sucht also nach einer Variablen WGETRC (%WGETRC%) oder nach einer Datei z.B. Test.wgetrc
     
Die Seite wird geladen...

WGET - Ähnliche Themen

Forum Datum
wget nur von der angegebenen Url ziehen (Windows 7) Windows XP Forum 9. Nov. 2012