wichtige Fragen zur Neuaufsetzung von Windows XP

Dieses Thema wichtige Fragen zur Neuaufsetzung von Windows XP im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von macke, 13. Dez. 2009.

Thema: wichtige Fragen zur Neuaufsetzung von Windows XP Hallo allerseits! :) Nach langer Zeit habe ich mich dazu entschlossen, doch noch mal mein System neu aufzusetzen....

  1. Hallo allerseits! :)

    Nach langer Zeit habe ich mich dazu entschlossen, doch noch mal mein System neu aufzusetzen. Dazu hätte ich noch die folgenden Fragen:

    Momentan ist es noch so, dass meine Festplatte in 2 Partitionen unterteilt ist, nämlich C: (40 GB) und D: (192 GB).

    Auf C: befindet sich das OS Windows XP Home Edition inkl. SP3 sowie einige Programme (unter anderem Firefox, Thunderbird, usw.).

    Auf D: sind diverse Daten sowie ebenfalls einige Programme. Diese sind im Laufe der Zeit dort gelandet, da ich (leider viel zu spät) gelesen hatte, dass es besser sei, Programme nicht auf der Systempartition zu installieren.

    Ist das generell richtig so?

    Ebenso habe ich den Pfad des Zielordners der Eigenen Dateien auf D: gelenkt.

    Was ich mich nun neben anderen Dingen frage, ist:

    Die Programme, die auf D: installiert wurden, könnte ich nach einer möglichen Formatierung von C: (inklusive nachträglicher Systemneuaufsetzung auf C:) doch wieder ganz normal ausführen, oder nicht? Etwa, indem ich eine neue Verknüpfung auf den Desktop lege und das Programm von dort ausführe.

    Allerdings sind diese Programme auf D: doch dann gar nicht mehr in der neuen Sytemregistrierung, die durch das Neuaufsetzen des Systems angelegt wird, aufgeführt/eingetragen....

    Gibt das dann keine Probleme?

    Oder denke ich da jetzt irgendwie falsch?

    Wie groß sollte ich denn die neue Partition C: wählen? Sind 40 GB nicht zu groß, wenn ich alle zukünftigen Programme auf D: installieren möchte?

    Allerdings habe ich nun ein wenig Bammel davor, die Partition D: nachträglich (z.B. mit der Acronis Disk Director Suite) einfach so zu vergrößern und dementsprechend C: zu verkleinern.

    Oder wie macht man das am besten, wenn C: zukünftig nicht 40 GB, sondern z.B. nur 10 GB und D: dementsprechend 30 GB größer sein soll? Und das, ohne D: (bzw. die Daten darauf) irgendwie zu beschädigen?

    Ich hoffe, Ihr könnt helfen!

    Gruß,

    Macke
     
  2. Verschiedene Partitionen sind keine verschiedene Festplatten !
    Von der Leistung her macht es kein großen Unterschied wohin du die Programme legst !


    Da kannst du Glück haben, es ist aber bei vielen Programmen so, dass diese in der Registry eingetragen werden müssen bzw. dass diese Programme Registryeinträge vornehmen . Also bei Office und oder Corel etc. sehe ich da keine Chance, aber,... probiers aus, wenn etwas nicht klappt dann musst du halt neu installieren !

    Das reine Windows benötigt ca. 5 GB ! Um sicher zu gehen würde ich aber die Startpartition ( C: ) bei min. 20GB belassen, wenn du vorhast Programme auf D: zu installieren ! Bei 20 GB kannst du eigentlich nichts falsch machen.

    Gruß
    Tom
     
  3. Hi!

    Dass verschiedene Partitionen keine verschiedenen Platten sind, ist schon klar. Ich habe aber an mehreren Stellen im Internet gelesen, dass es wohl besser sei, auf C: wirklich nur das Betriebssystem inkl. aller Treiber zu installieren. Unter anderem auch, weil man dann nach einer späteren Formatierung der Systempartition nicht wieder alle Programme neu installieren müsste. Stimmt das also so nicht unbedingt? Ist es denn ansonsten nicht so, dass die Systempartition dann irgendwann überquillt? Du sprichst ja z.B von 20 GB...die sind ja mitunter (je nach Programm) sehr schnell erreicht.

    Genau das war mein Problem, nämlich etwaige Einträge in der registry. Installieren denn alle User hier im Forum ihre Programme auf der Systempartition? Woran kann ich denn im Vorfeld erkennen, welche Programme sich so in die registry schreiben, dass ich sie nach der Formatierung von C: nicht mehr einfach so auf D: ausführen kann?

    Aber es gibt doch nun auch Programme, deren Installationspfad ich gar nicht auf D: umlenken kann, oder?
     
  4. Also,... ich habe so ziemlich alles was ich habe auf C: und das sind bei weitem nicht wenige Programme. Mein derzeitiger Stand : ca. 10 GB (wohlgemerkt, mit allem was ich habe ) !!

    Mehr als 20 GB braucht Privat kein Mensch für die Bereitstellung von System und Programmen !

    Die effektivste Lösung ist immer noch,... zwei reale Festplatten, eine 30GB für System und eine für persönliche Dateien !
    Evtl. noch eine schnelle dritte Platte für Auslagerungen !



    Einfache Antwort : NEIN !!
    Einfaches Beispiel : woher soll das NEUE Windows wissen was alles auf D: an Programmen vorhanden ist, um z.B. Dateien zuzuordnen !
     
  5. Hmmm....also bei mir nimmt die Systempartition momentan schon etwa 26 GB ein....und das, obwohl ich schon einige Programme (z.B. Spiele) auf D: gelegt habe, deren Programmordner ca. 6 GB groß ist.

    Darüber hinaus halte ich mein System eigentlich stets mit CCleaner und Co sauber...was mache ich also falsch?

    Eine zweite Platte ist drin; leider ist diese aber nicht schneller:

    1. Platte Samsung SP2504C mit 250 GB (musste ich auf SATAI jumpern, da auf dem Board nur SATAI-Anschlüsse/Controller vorhanden)
    2. Platte Maxtor 6Y080L0 DiamondMax Plus 9 IDE-Platte

    Auf der zweiten Platte speichere ich momentan nur Backups.
     
  6. Also 26 GB ist schon ziemlich viel für ein OS und etwaige Programme. Da wird sich wohl ziemlich viel Müll angesammelt haben. Auch wenn,... kann ich nicht verstehen wie man auf 26GB kommen kann !?
    (Also ich gehe mal jetzt nicht davon aus, dass du noch persönliche Dateien wie z.B. Musik, Videos etc. auf C: gespeichert hast )

    Außer CCleaner gibt es aber noch weitere Möglichkeiten ein System zu bereinigen.

    Effektiv wäre folgendes :
    Die Systemwiederherstellung abschalten, PC herunterfahren und nach dem hochfahren wieder einschalten (dass
    dürfte schon etwas bringen).

    Ansonsten legen einige Programme auch mal LOGS an, wie z.B. ACDSee die mitunter ziemlich groß werden können (hier muss regelmäßig gereinigt werden) !

    Weiter folgende Ordner löschen oder Batchdatei anlegen :
    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files
    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Lokale Einstellungen\Temp
    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Cookies

    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten\Macromedia\Flash Player\macromedia.com
    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten\Macromedia\Flash Player\macromedia(2).com
    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten\Macromedia\Flash Player\#SharedObjects

    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Media Player\Grafikcache\LocalMLS

    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten\Sun\Java\Deployment\cache
    RD /S /Q C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Anwendungsdaten\Sun\Java\Deployment\cache(2)

    um nur einige zu nennen,... index.dat löscht CCleaner ja sowieso !

    Desweiteren solltest du zuletzt verwendete Dokumente beim Herunterfahren löschen
    http://www.wintotal.de/Tipps/?id=933

    Wenn du das alles gemacht hast wirst du sicherlich schon mehr Speicherplatz zur Verfügung haben !

    Evtl. auch mal defragmentieren !
    [br][br]Erstellt am: 14.12.09 um 14:49:24[hr][br]Hier mal ein Beweis :

    In dem Ordner APPS befinden sich auch noch unzählige portable Systemprogramme !


    [​IMG]
     
  7. Also auf meinem System sind 2 Benutzerkonten angelegt. In meinem Konto habe ich es so angelegt, dass der Zielordner für die Eigenen Dateien auf D: liegt; bei dem Benutzerkonto meiner Freundin hatte ich das bislang immer versäumt....wohl aus Faulheit.

    In Ihrem Benutzerkonto habe ich soeben auch den Zielordner entsprechend geändert; das brachte aber gerade mal knapp 1 GB (ok, Kleinvieh macht auch Mist).

    Ich nutze neben CCleaner noch Clearprog und ilSystem Wiper; und diese drei nach jeder Sitzung!

    Die Systemwiederherstellung habe ich eigentlich auch schon sehr häufig über C: --> Eigenschaften --> Bereinigen --> Weitere Optionen --> Systemwiederherstellung --> Bereinigen gelöscht.

    Ist das auf diesem Wege nicht das gleiche?

    Also ich merke häufig, dass Google Earth sehr gerne wächst....

    Das alles löschen aber doch auch der CCleaner (dort ist unter Anwendungen alles angehakt!) und die anderen Reinigungstools und was bedeutet (bitte nicht lachen) RD /S /Q?

    Aber das übernimmt doch auch CCleaner......hast Du da irgendwie andere Einstellungen?

    [​IMG]

    Eigentlich nicht....und defragmentiert wird etwa halbwöchentlich bis wöchentlich mit PerfectDisk 2008 im SMARTPlacement-Modus....daran sollte es also nicht liegen.


    Da steht bei mir aber auch ein wenig mehr ;-)

    [​IMG]

    Kann ich eigentlich die Systemwiederherstellung auch auf allen Laufwerken deaktivieren, wenn ich regelmäßig mit Acronis Backups anlege oder ist das nicht ratsam? Allerdings habe ich die Systemwiederherstellung noch nie benutzt...

    PS: Wie machst Du das, das Deine Anhänge direkt im Posting angezeigt werden? Bei mir kommt immer nur das Thumbnail und der Link!
     
  8. Du musst dein Link zwischen diesen beiden Codesegmenten (Eckige Klammern) einfügen>>> (img) .... (/img) !

    Das sind DOS-Befehle aus meiner Batchdatei ! Hier nachzulesen :
    http://www.winhelpline.info/daten/dos/rmdir.php
    http://de.wikibooks.org/wiki/Batch-Programmierung:_Wichtige_DOS-Kommandos

    Ich rate davon ab die Systemwiederherstellung wegzulassen, immerhin ist das eines von wenigen windowseigenen Komponenten, die recht zuverlässig funktionieren. Halte dich an der Anleitung von
    PCDpan_fee (weiter oben) !

    großer Gott, was hast du nur mit deinem Startmenü angestellt ??:

    Also,... erst einmal zwei Punkte,... wenn du Tune Up Utilities benutzt, dann kann ich dir hier auch nicht mehr helfen.
    Mein Tipp,... nach der Benutzung von Tune Up Utilities unbedingt das System neu aufsetzen ... !!!

    Zweitens,...Bart PE wenn du den Installationsordner nicht mehr benötigst, dann komplett löschen ! Im übrigen gibt
    es schon bessere Alternativen . Ich benutze auch ab und an Bart PE , das liegt aber kompl. auf meiner USB Festplatte, von der ich dann auch starten kann.

    Wenn du WinRAR hast, wieso dann noch WinZip ? --- Entfernen nach Anleitung !

    Anstatt QuickTime und Real, hättest du lieber QuickTime- und Real-Alternative nehmen sollen !

    Google Updater ??? abschalten !

    Western Digital Lifeguard Tools !? Brauchst du das wirklich ?

    Und,... jede Menge Spiele,... jede Menge Reinigungs- und Tune-Programme ,....

    etc. etc. ......

    Mein Fazit,... du hast ganz einfach viel zu viel Müll angesammelt den du erst einmal beseitigen musst !

    Mach es wie ich,... Versuch in erster Linie portable Software zu benutzen !
    Und lass Tune Up Utilities demnächst weg !

    Bevor du also irgendwelche Programme installierst, schau dich erst einmal hier um :

    http://portableapps.com/
    http://www.portablefreeware.com/index.php

    Wenn dir ein Programm nicht gefällt, kannst du dieses jederzeit durch löschen des Programmordners komplett
    entfernen ! Des weiteren brauchst du dir dann auch keine Gedanken mehr über eine Installation machen !


    Also,... da du dein System sowieso neu aufsetzen willst, mach es so, wie ich bereits gesagt habe !
    Und nach der REINEN Windowsinstallation überlege dir gut was du wirklich brauchst und,...
    ob es das nicht als portable Version gibt !
     
  9. Also ich weiß jetzt nicht, was so schlimm an meinem Startmenü ist, außer, dass dort mehr Programme stehen als bei Dir...?
    Ich meine, und das ist jetzt keinesfalls böse oder so gemeint, schließlich kannst Du ja nicht davon ausgehen, dass andere User genau die (und nur die) Programme installieren, die auch Du installiert hast.

    Über die Nutzung von TuneUp Utilities kann man streiten; dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Ok, das ist in meinen Augen Ansichtssache.

    Aber wie kann man aufgrund eines Startmenü-Screenshots gleich behaupten, dass derjenige jetzt sofort sein System neu aufsetzen muss???

    Woher willst Du wissen, welche Änderungen ich unter Umständen überhaupt mit TuneUp durchgeführt habe...? Das siehst Du doch nicht am Startmenü.

    Darüber hinaus (ich weiß, das zählt bei TuneUp-Gegnern nicht) nutze ich dieses Programm (in Maßen) seit etwa 6 Jahren; ich hatte noch nie irgendwelche Probleme damit; oder anders gesagt: Ich hatte eher Probleme, nachdem ich einige Registry-Fehler, die mir vom CCleaner angegeben wurden, mit diesem beseitigt hatte...warum also ist TuneUp immer gleich so verschrien?

    So richtig beantworten konnte mir das leider noch niemand... Es gibt nun mal Personen, die nicht die registry in- und auswendig kennen und sich eventuell auf Software verlassen müssen, die gewisse Dinge übernimmt.

    In anderen Foren liest man dann oft, dass im Zuge einer Neuinstallation XP Antispy höchst wichtig sei. Andere halten aber gerade dieses Tool wiederum für den größten Quark....woran soll man sich als Otto-Normaluser denn dann halten?

    Andere sagen dann, man müsse die registry manuell durchforsten und ausmisten; das können aber eben nicht alle. Wenn ich nun also bei einem Test-Backup merke, dass mein System nach der Anwendung von TuneUp-Utilities weitaus schneller läuft als ohne; warum sollte ich es dann nicht nutzen? Zumal es ja auch eine rescue-Funktion gibt.

    Ich sage das mal so salopp:

    Das ist oftmals so, als wenn man jahrelang bei Shell tankt und der Wagen super läuft und plötzlich jemand sagt: Bist Du denn wahnsinnig? Das Benzin musst Du selber raffinerieren und zu Hause einfüllen; nicht an der Tanke!

    Woher soll man das immer wissen? Was genau ist denn so schlimm an TuneUp?

    Reicht es denn, diesen Installationsordner zu löschen? Liegen da nicht noch irgendwo anders Dateileichen?

    Und wie soll man als Normalo-User wissen, aus welchen dubiosen Quellen derartige Progs immer stammen?

    Und warum? Ein Grund wäre ganz nützlich.

    Nee, kann weg, Aber das macht keine 6 GB aus.

    Ich meine sorry....zu Anfang des Threads habe ich gesagt, dass ich schon Spiele auf D: verfrachtet habe, die allein eine Größe von 6 GB haben. Da hieß es, es sei kein Problem das Betriebssystem und alle Programme (Also auch Spiele) auf C: zu installieren.

    Jetzt heißt es zu viele Spiele....ich habe meines Erachtens eher wenige Spiele auf dem PC, wenn ich mal so betrachte, wie viel und vor allem was andere so zocken. Ich meine, wenn man kein einziges Spiel auf C: oder überhaupt auf dem PC hat, ist mir schon klar, dass die Systempartition derart klein ist. Aber wie machen das denn andere, die sehr viel umfangreichere Spiele nutzen?

    Die müssen doch auch auf C: sein?

    Werde ich mal durchforsten. Aber bitte kläre mich noch mal über Deinen Unmut bezüglich TuneUp auf.

    Gruß,

    Scyllo
     
Die Seite wird geladen...

wichtige Fragen zur Neuaufsetzung von Windows XP - Ähnliche Themen

Forum Datum
Re: wichtige Fragen zur Neuaufsetzung von Windows XP Windows XP Forum 21. Dez. 2009
Wichtige fragen zur AVM Fritz!Card  PCI Hardware 3. Dez. 2002
über den ganzen Monat verstreute (wichtige) Windows-Updates ??? Windows 7 Forum 2. Mai 2015
Plötzlich sind einige (wichtige) Ordner gesperrt Windows 7 Forum 9. März 2015
Wichtige Update Windows-Updates 4. Juni 2012