Wie Daten beim ausschalten sichern?

Dieses Thema Wie Daten beim ausschalten sichern? im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von RainerR., 5. März 2005.

Thema: Wie Daten beim ausschalten sichern? Hallo, habe mal wieder ein kleines Problem. Nachdem meine Frau letztens einiger wichtiger Daten verlustig wurde...

  1. Hallo,

    habe mal wieder ein kleines Problem. Nachdem meine Frau letztens einiger wichtiger Daten verlustig wurde (ich hatte leider den falschen Ordner gelöscht und nach der Wiederherstellung per PC-Inspector File Recovery liesen sich leider keinerlei Excel Sheets, Word Docs und keine Jpg Bilder aus dem Ordner mehr öffnen was sie mir ein wenig übel nahm ::) ) Jetzt möchte ich sowas für die Zukunft natürlich vermeiden und dachte an eine inkrementelle Sicherung per Robocopy auf eine andere Festplatte beim ausschalten des Rechners. Dummerweise lässt sich Robocopy per Taskplaner nur beim anmelden, täglich etc. aber nicht beim ausschalten des Rechners starten (und irgendwie hab ich im Moment auch noch keinen Plan wie ich da die nötigen Parameter für Robocopy mitgeben soll). Hoffe jemand von Euch hat da einen Tipp für mich da ich bisher noch vergeblich nach einer Lösung gesucht habe...

    Gruß,
    Bob
     
  2. Hi

    Erstell einfach eine Batch-Datei mit dem Kopier- und Beendigungs-Code und leg diese auf dem Desktop ab.
    Zukünftig beendest du einfach dein Windows mit dieser Batch-Datei.

    Mfg Alexander
     
  3. Phoenix Backup sichert Dateien beim Runterfahren.

    Eddie
     
  4. @Alexander16

    Kann ich mit einer Batchdatei inkrementell sichern? Mir wäre das neu, aber da ich mich mit Batches eh nicht sonderlich viel befasse lasse ich mich gerne eines Besseren belehren...

    @Eddie

    Na ja, ich fürchte das Phoenix Backup nicht kostenfrei ist und für meine Zwecke vermutlich übertrieben wäre... es geht wirklich nur um einen Ordner in dem meine Frau die Ihre Daten speichert und dieser soll beim runterfahren inkrementell auf eine 2. Platte gesichert werden... da sollte Robocopy eigentilch dicke reichen - wenn ich es dazu überreden könnte vor dem runterfahren aktiv zu werden...
     
  5. Hi

    Hab hier noch was gefunden: Klick
    Mit dieser Vorgehensweise, wird automatisch beim Herunterfahren eine vbs-Datei ausgeführt.

    Erstell eine Textdatei mit der Endung .vbs und fülle sie:
    Code:
    Set xShell = Wscript.CreateObject(Wscript.Shell)
    xShell.run Der Pfad zur Batch-Datei
    Nur noch den Pfad in der vbs-Datei zu der Batch-Datei eintragen und fertig :)

    Ja. Kopier deinen robocopy-Code einfach in eine Textdatei und schreib als Endung .bat.
     
  6. Na das werde ich doch glatt mal ausprobieren.

    Ich habe da nur eine EXE... und da wird es mir vermutlich nix bringen wenn ich die in .bat umbenenne...
     
  7. Hi

    Nein. Ich meinte aber auch nicht den Programm-Code, sondern die Parameterzuweisung.

    Schau dir mal diese Website an, um die Parameter richtig setzen zu können.

    Hast du den Parameter-Code zusammengestellt, schreibst du ihn in die Batch-Datei (.bat) rein.

    Mfg Alexander
     
  8. Ah, langsam wird mir das Ganze etwas klarer... Danke für den Link, werde mich mal damit befassen und Rückmeldung geben ob es geklappt hat...
     
  9. So, hat ein wenig gedauert da mir zwischenzeitlich noch eine andere Platte abgeschmiert ist (dummerweise die mit den Resten der Daten meiner Frau :p - allerdings hat sie sich am nächsten Tag wieder ganz normal ansprechen lassen, gehe daher davon aus das es ihr bei meinen Rücksicherungsversuchen ein wenig zu warm wurde). Habe mir heute mal einen Testrechner installiert und mir ein VB Script erstellt.

    Habe zwar auf meinem Rechner keines der o.g. Verzeichnisse

    Und das o.g. Snap in habe ich leider auch nirgends gefunden, aber per gpedit.msc konnte ich das Script dann beim herunterfahren ausführen lassen.
    Funktioniert einwandfrei und wird heute abend gleich auf dem Rechner meiner Frau umgesetzt. Werde vermutlich auch noch ein Script einstellen das beim hochfahren die Maildatei von Thunderbird wegsichert, dann kann ich beim Eingang der nächsten Virenmail ohne großen Aufwand zurücksichern ohne NAV erst lange zu überreden die Maildatei wieder freizugeben ;) ;D


    Vielen herzlichen Dank für die Hilfe!!!
     
Die Seite wird geladen...