Wie kann ich meine CPU (AMD Athlon 4000+ 2,4 Ghz) übertakten???

Dieses Thema Wie kann ich meine CPU (AMD Athlon 4000+ 2,4 Ghz) übertakten??? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Sandrox, 4. Sep. 2007.

Thema: Wie kann ich meine CPU (AMD Athlon 4000+ 2,4 Ghz) übertakten??? Hallo, Ich würde gerne meine Leistung auf 3,05 - 3,15 Ghz (so läuft der Rechner laut Benutzermeinungen auf meinem...

  1. Hallo,

    Ich würde gerne meine Leistung auf 3,05 - 3,15 Ghz (so läuft der Rechner laut Benutzermeinungen auf meinem Motherboard noch sehr stabil) hochtakten, habe aber keine Ahnung wie das funktioniert???? -o-

    Über mein BIOS geht nichts an den Einstellungen für die CPU zu ändern...

    Könnt ihr mit bitte helfen???

    Schon mal vielen Dank im Vorraus, Sandrox



    Meine Daten des Everest-Berichts:


    Motherboard:
    CPU Typ AMD Athlon 64, 2400 MHz (12 x 200)
    Motherboard Name Unbekannt
    Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce4, AMD Hammer
    Arbeitsspeicher 2048 MB (DDR SDRAM)
    BIOS Typ AMI (07/13/06)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

    [ BIOS ]

    BIOS Eigenschaften:
    Anbieter American Megatrends Inc.
    Version 1303
    Freigabedatum 07/13/2006
    Größe 1024 KB
    Bootunterstützung Floppy Disk, Hard Disk, CD-ROM, ATAPI ZIP, LS-120
    Fähigkeiten Flash BIOS, Shadow BIOS, Selectable Boot, EDD, BBS
    Unterstützte Standards DMI, APM, ACPI, ESCD, PnP
    Erweiterungen ISA, PCI, USB

    [ Prozessoren / AMD Athlon(tm) 64 Processor 4000+ ]

    Prozessor Eigenschaften:
    Hersteller AMD
    Version AMD Athlon(tm) 64 Processor 4000+
    Seriennummer To Be Filled By O.E.M.
    Etikett To Be Filled By O.E.M.
    Teilenummer To Be Filled By O.E.M.
    Externer Takt 200 MHz
    Maximaler Takt 2400 MHz
    Aktueller Takt 2400 MHz
    Typ Central Processor
    Spannung 1.4 V
    Status Aktiviert
    Sockelbezeichnung SOCKET 939

    [ Prozessoren / Processor #2 ]

    Prozessor Eigenschaften:
    Seriennummer To Be Filled By O.E.M.
    Etikett To Be Filled By O.E.M.
    Teilenummer To Be Filled By O.E.M.
    Maximaler Takt 2000 MHz
    Typ Central Processor
    Spannung 3.3 V, 2.9 V
    Sockelbezeichnung SOCKET 939



    --------[ Overclock ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

    CPU-Eigenschaften:
    CPU Typ AMD Athlon 64
    CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) 64 Processor 4000+
    CPUID Revision 00030F72h

    CPU Geschwindigkeit:
    CPU Takt 2410.48 MHz
    CPU Multiplikator 12.0x
    CPU FSB 200.87 MHz (Original: 200 MHz)
    Speicherbus 160.70 MHz

    CPU Cache:
    L1 Code Cache 64 KB (Parity)
    L1 Datencache 64 KB (ECC)
    L2 Cache 1 MB (On-Die, ECC, Full-Speed)

    Motherboard Eigenschaften:
    Motherboard ID 64-1303-009999-00101111-071306-C51G$A0371001_BIOS DATE: 07/13/06 09:44:57 VER: 08.00.12
    Motherboard Name Unbekannt

    Chipsatz Eigenschaften:
    Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce4, AMD Hammer
    Speicher Timings 2.5-3-3-7 (CL-RCD-RP-RAS)
    Command Rate (CR) 2T

    SPD Speichermodule:
    DIMM1: Micron Tech. 16VDDT6464AG-335CA 512 MB PC2700 DDR SDRAM (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-3-3-6 @ 133 MHz)
    DIMM2 512 MB PC2700 DDR SDRAM (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-3-3-6 @ 133 MHz)
    DIMM4: 64D128320HU5C 1 GB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-2-2-6 @ 133 MHz)

    BIOS Eigenschaften:
    Datum System BIOS 07/13/06
    Datum Video BIOS 11/14/06
    DMI BIOS Version 1303
     
  2. Ich würde dir empfehlen das du dich als erstes mal vertraut mit der MAterie machst und dir anliest wozu was da ist (BIOS Funktionen, vCore, FSB... usw.) Dazu gibt es jede Menge über Google zu finden...dazu musst du allerdings wissen welche Hardware du genau hast.
    Wenn das allerdings richtig sehe dürfte dein RAM die gnaze Sache recht schnell limitieren, da dieser unterschiedlich ist und wenn ich micht recht erinnere bei dem Sockel das OC über den FSB z.B läuft und dann sollte unter anderem der RAM schon gut sein.
    Aber da geht wie immer probieren über studieren, die Ergebnisse sind immer anders und im Vorfeld kann keiner sagen was bei dir geht.Wenn du das hast kannman hier nochmal ansetzen und dir können sicherlich ein paar gute Tips gegeben werden von OC'ern hier....
     
  3. Also die BIOS-Funktionen sind mir alle bekannt. Ebenso die eingebaute Hardware. Habe mir ja selber den PC neu zusammengebaut und mich desshalb damit gezwungenermaßen schon beschäftigen müssen. ;)

    Hm, wenn ich das recht verstehe, meinst du also, ich sollte überhaupt erstmal gleiche RAM-Bausteine einbauen, damit man überhaupt starten kann??

    Also ich hatte ja auch bereits ein Fachbuch zur Hand, in dem stand zum Thema Übertakten jedoch nur, man könne bei einigen BIOSs den CPU-Takt o.ä. selber regulieren, je nachdem wie viel Freiraum einem der jeweilige Hersteller einräume. Kein Wort jedoch darüber, was zu tun ist, wenn einem dieser Freiraum NICHT gegeben ist. Der Rest bezog sich nur auf Tipps wie z.B. für schnelleres Booten oder Kleinigkeiten, die evtl. 3-4% mehr Leistung herauskitzeln könnten.

    Mein Primärproblem ist - davon gehe ich jedenfalls aus - dass ich garnicht erst die Möglichkeit habe auf die nötigen Einstellungen für das Übertakten zuzugreifen. (Angezeigt werden sie selbstverständlich schon im BIOS.) Gibt es da evtl. Kniffe, das BIOS sozusagen auszutricksen?
     
  4. Für manche Boards gibt es dazu BIOS Modifikationen im Netz, musst du mal suchen....ein aktuelles BIOS kann da aber auch schon helfen.
     
  5. Okay Danke, dann update ich mal mein BIOS und guck mal nach solchen Mods. Sollte es dann immer noch nicht gehen kann man immer noch weiter schauen.
     
  6. Was hast du denn fürn Board?

    Hersteller und die genaue Typbezeichnung wären sehr hilfreich.
    Versprich dir aber nicht zu viel, die 3,05 - 3,15 GHz sind schon traumwerte. Es kann gut sein, dass bei 2,6 oder 2,86 GHz Schluss ist.
    Bei dir wird außerdem der Speicher viel limitieren. Du musst für Übertaktungsversuche auf jeden Fall im Bios einstellen, dass du 266er Speicher eingebaut hast, damit der Speicher innerhalb der Spezifikationen läuft.

    Zusätzlich kann eine Erhöhung der Kernspannung (vCore) auf 1,4 bis 1,5V nicht schaden. Höher solltest du allerdings nicht gehen.

    Außerdem kannst du mal deine gesamte Hardwarekonfiguration hier posten.
    CPU (ist ja schon klar)
    Mainboard
    Speicher (Hersteller, Timings usw.)
    CPU-Kühler
    Grafikkarte
    Netzteil (Hersteller, Leistung, Stromstärke auf 12V)
    .
    .
    .

    Je mehr ich über deinen Rechner weiß, desto besser kann ich beurteilen, wie erfolgreich sich die Kiste übertakten lässt.
    Ganz wichtig ist auch das Netzteil!! Wenn das nicht genug Saft hat, kannst du sämtliche Übertaktungsversuche knicken.

    Mit BIOS-Mods würde ich erstmal noch warten, das kann dir dein Mainboard zunichte machen. Du scheinst ja ein Board mit nForce4-Chipsatz zu haben, daher dürfte das Bios den Übertaktungsversuchen eigentlich nicht im Wege stehen, denn mir fällt grad kein Board ein, das nen nForce4-Chipsatz hat und keine ausreichenden Einstellmöglichkeiten im Bios.

    Also nochmal: Ich brauche genaue Infos zu deinem Rechner, damit ich mehr zu den Overclockingmöglichkeiten sagen kann.
    Generell lässt sich die CPU aber recht gut übertakten.


    Bei Fragen: stell sie ruhig und melde dich bei mir.
     
  7. Hey, hört sich doch mal gut an! :)

    Mein Problem ist nur, dass z.B. alleine schon zu Speicher verdammt viel zu finden ist. Es wäre besser gleich einen Systembericht einzufügen. Was dort bekanntermaßen fehlt ergänze ich hier und wenn dann noch etwas unklar wäre: einfach fragen! :froehlich1:

    Mainboard ist ein Asus A8N32-SLI Deluxe Gaming (Version Rev 1.xx)
    Der CPU-Kühler war OnBox enthalten
    Graka Asus 7600GS Silent 512 MB
    Netzeil hat 530 Watt

    Jetzt ist der Bericht nur viel zu lang, um ihn hier einfügen zu können... Am besten wäre es, ich könnte ihn irgendwie per E-mail verschicken o.ä.! Es sind 114 Seiten, aber nur 289 kB. Weil ich hab echt kein Peil, was für dich jetzt wichtig ist und was nicht...
     
  8. Also das Board ist schonmal bestens zum OCen.
    Wieviel Leistung bringt das NT denn auf 12V? Steht an der Seite drauf. Der Wert bei 12V ist wichtig.
    Wenn das ein Markennetzteil ist, sollte der Wert bei ca 30A liegen, aber da du keine Highend-Graka hast kann man das in diesem Falle durchaus vernachlässigen.

    Ich hab jetzt grad nicht viel Zeit, aber ich schreib die Tage mal ein kleines How-to zum Übertakten von AMD64 Prozzis.
     
  9. Also, das Netzteil (VP-530W(P/PFC)) ist von Sinan und bringt bei +12V1 22 Ampere und bei +12V2 20 Ampere, was zusammen 360W bringt.
    Naja...ist ja auch kein Markennetzteil. Und für 25€ sind 530W echt akzeptabel Sonst kostet das gerne mal 50€-150€.

    OK, mach das. Hetz dich nur nicht.... :)
     
  10. So, jetz hab ich mal Zei gefunden, hier noch was zu schreiben.

    Du solltest zuerst mal checken, wo die FSB-Grenze beim Board ist. Dazu schraubst du den CPU-Multi ganz runter und stellst den Speicher auf den niedrigsten Wert ein, damit wirklich nur das Board übertaktet wird.
    Dann setzt du den FSB in 10 MHz-Schritten hoch, bootest und machst unter Windows jeweils 15 Mins einen Test mit Prime95. Wenn keine Fehler angezeigt werden, kannst du weitergehen.
    Irgendwann bootet die Kiste nicht mehr, dann gehst du so weit runter, bis der Rechner wieder bootet und machst den Stabilitätstest.

    Wenn du das FSB-Maximum rausgefunden hast, gehts an die CPU. Du solltest den Multiplikator schrittweise wieder anheben und dann jeweils wieder den Stabilitätstest machen. Sobald der Rechner nicht mehr bootet oder Fehler angezeigt werden, musst du entweder den Multiplikator wieder senken, oder die Kernspannung leicht anheben. Über 1,5V solltest du IN KEINEM FALL gehen.

    Als guter Wert hat sich vorerst 1,4V herausgestellt. Du testest also so lange mit dem Multiplikator, bis wirklich nichts mehr zu machen ist.
    Der nächste Schritt wäre, den FSB wieder etwas zu senken um so den Multiplikator noch etwas anheben zu können. Wenn du zB mit einem FSB von 260MHz noch Stabilität erreichst, mit dem Multi von 11 dann aber nicht mehr, kannst du den FSB auf 230 senken und den Multi auf 12 anheben. Vielleicht läufts dann wieder.

    Wenn du das geschafft hast, gehts um den Speicher. Stell den erstmal so ein, dass er knapp unterhalb der Spezifikationen läuft und mach einen Stabilitätstest. Du kannst dann mit dem Speicher noch höher gehen.
    40-50 MHz OC sind bei gutem Speicher immer drin.
    Wenn du dann irgendwann Stabilitätsprobleme bekommst, kann es helfen, die Latenzen etwas zu entschärfen.
    Setz die am besten mal auf 3-3-3-7 -2T, damit kannst du erstmal nichts falsch machen.
    Da du keinen Highendspeicher hast, wirst du da aber nicht viel rausholen können.

    Außerdem ist es wichtig, den HT-Multi zu senken. Bei 3x bist du auf der sicheren Seite, bei entsprechendem FSB sind evtl auch 4x drin. Jedenfalls solltest du nicht weit über 1000MHz gehen.
    Bei einem FSB von 260MHz ist 4x also noch ok. Das wären ja nur 40MHz OC.


    Sonst noch irgendwelche Fragen?

    Du kannst eigentlich mal folgendes vorab testen:

    vCore: 1,45V
    FSB: 260
    CPU-Multi: 11
    HT-Multi: 4x
    Speicher auf DDR333 einstellen
    Latenzen auf 3-3-3-7 -2T entschärfen.

    Das sollte eigentlich schonmal laufen. Wenn nicht, teste mal kurz mit nem CPU-Multi von 10. Das muss laufen.
    Mach danach auf jeden Fall mindestens 1 Stunde Prime95-Test um sicherzugehen, dass die Kiste stabil läuft.

    Wenn du das gemacht hast, kannst du dich mal an o.g. Vorgehensweise halten. Allerdings solltest du dabei dann alles wieder auf Ausgangswerte setzen und dich langsam hocharbeiten.

    Ich weiß, das kostet Zeit, aber die ist notwendig.
     
Die Seite wird geladen...

Wie kann ich meine CPU (AMD Athlon 4000+ 2,4 Ghz) übertakten??? - Ähnliche Themen

Forum Datum
nach eine Komplette Hardware-Wechsel kann ich meine Win 10Pro Lizenz wider aktivieren? Windows 10 Forum 20. Okt. 2016
Wie kann ich windows 7 auf meinen Notbock instaieren? Windows 7 Forum 24. Okt. 2014
>> Wie kann ich das Passwort von meinem Pc herausfinden?<< Windows XP Forum 1. März 2012
kann ich meine grafikkarte auftakten? Windows 7 Forum 8. Nov. 2011
Kann SetACL 2.3.0 von MS auf meinem PC nicht starten Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 5. Nov. 2011