Win Server 2003 bootet nicht, Zugriff auf C: ermöglichen

Dieses Thema Win Server 2003 bootet nicht, Zugriff auf C: ermöglichen im Forum "Windows Server-Systeme" wurde erstellt von Jakobi, 24. Mai 2011.

Thema: Win Server 2003 bootet nicht, Zugriff auf C: ermöglichen Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem und konnte dazu noch keine Hilfe finden. Habe einen W2003 Std. Server...

  1. Hallo Zusammen,

    ich habe folgendes Problem und konnte dazu noch keine Hilfe finden.

    Habe einen W2003 Std. Server der aufgrund zu hoher Temp im Serverraum nicht mehr ganz hochfährt.
    Einschalten - warten - Controller meldet Raid 6 Status OK - Windows ladebalken kommt - warten -warten - warten (ca. 5-10 Min.) dann bootet er selbständig neu. Das geht immer so weiter.

    Win Reperaturinstallation hat auch nichts geholfen.

    Ziel: Irgendwie auf die Daten von Laufwerk C: des Raids zugreifen um bestimmte Dateien zu sichern. Rest ist Egal.

    Mit BartPE eine BootCD mit Raidtreibern erstellt. Leider keinen Zugriff auf Laufwerk C:

    Jemand Vorschläge was man noch tun kann?
    Danke
     
  2. Hallo Jakobi,

    bin mir nicht ganz sicher, ob das Thema noch aktuell ist, aber:

    Hast du den Treiber in die BartPe CD eingebunden (Siehe -> http://www.nu2.nu/pebuilder/help/drivers.htm)?
    Grundsätzlich sollte der Zugriff auf die Daten dann gegeben sein.

    Gib mal ein paar Infos: Was für ein Server, Raid, usw?

    GreeZ
    EzE
     
  3. Hallo Ezechiel666,

    klar habe ich den Treiber eingebunden. Dann war das Verhalten von BartPE allerdings so, das es zwar geladen wurde, aber das Startmenü nicht mehr da war (links unten). Nix mehr.
    Dann habe ich eine einzelne Platte genommen, 1. Bootinstanz eingestellt und Win2K3 darauf installiert. Fährt ohne Probleme hoch. Doch sobald ich den aktuellen Raidtreiber installiere hängt sich das System auf.

    Letzter Versuch:
    Booten mit Knoppix. Funktioniert einwandfrei. Auch die Partitionen des Raids wurden erkannt. Um auf die Daten dann zugreifen zu können, müsste ich die Laufwerke mounten. Da ich mich mit Linux überhaupt nicht auskenne und ich die Daten nicht zerschießen wollte, habe ich an dieser Stelle abgebrochen.

    Details:
    Windows 2003 Server Std.
    Adaptec Kontroler mit 5 SAS Platten als Raid 6
    4 Partitionen NTFS formatiert (System, Daten, Install, DB)
     
  4. Hallo Jakobi,

    wenn du mit der Knoppix gebootet hast einfach mal

    ls /dev <-- Listet den Inhalt des Ordners /dev auf

    eingeben. Dort sind alle verfügbaren Geräte gelistet - dich interessieren dabei besonders die Platten (sda1,sda2,usw). Für jede dieser Platten wie folgt vorgehen:

    mkdir /mnt/sda1 <-- erstellt das Directory /mnt/sda1
    mount -t ntfs /dev/sda1 /mnt/sda1 <-- mountet die USB-Platte ans Directory /mnt/usb

    Für die sda2 natürlich /mnt/sda2 und /dev/sda2 usw...

    ls /mnt/sda1 <-- sollte den Inhalt der Platte auflisten

    Ich nehme an, du möchtest - um die Daten dann zu sichern - zusätzlich eine USB-Platte anhängen. Diese wird je nach verwendetem Controller auch als sda*, hda* oder usbhd* im /dev angezeigt (das * steht für irgendeine Nummer). Diese einfach auch wie o.a. anhängen

    mkdir /mnt/usb <-- erstellt das Directory /mnt/usb
    mount -t ntfs /dev/usbhd* /mnt/usb <-- mountet die USB-Platte ans Directory /mnt/usb

    Um dann die Daten zu sichern

    mkdir /mnt/usb/backup <-- erstellt den Ordner backup auf der USB-Disk
    cp -R /mnt/sda1 /mnt/usb/backup <-- kopiert die Daten von /mnt/sda1 in den ordner backup auf der USB-Disk

    Hoffe das hilft dir weiter, sonst einfach nachfragen ;-)

    GreeZ
    EzE

    ------
    Nachtrag:
    Achja, wenns geklappt hat, kurze Rückmeldung geben. Thx
     
  5. Danke für die ausführliche Antwort. Das werde ich mal Probieren und melde mich dann noch mal.
     
  6. Ich habe die Daten vorsichtshalber von einem professionellen Labor wieder herstellen lassen.
    Die haben ca. 3 Wochen an den Daten rumgeknabbert, bis die Daten konsitent wiederhergestellt werden konnten.
    Hat auch eine ordentliche Stange Geld gekostet. Vergleichen lohnt sich aber. Habe einen Anbieter gefunden der war 50% billiger als der Erste.
    Wie auch immer. Habe die Daten nun wieder und die alte DB läuft! mml

    Da mein Ego etwas lediert war, habe ich es dann noch mal mit Knoppix versucht.
    Aus irgendeinem Grund fehlten mir die Rechte in der Konsole Laufwerke zu mounten, hmm. Chmod ist auch nicht verfügbar.

    In der vollen grafischen Oberfläche ist es dann wie in Windows. Datei-Explorer, kopieren, einfügen und fertig.

    Trotzdem Danke für die Hilfe! :1
     
Die Seite wird geladen...

Win Server 2003 bootet nicht, Zugriff auf C: ermöglichen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Gruppenrichtlinien Rechte für Taskleiste auf Server 2003 Windows Server-Systeme 27. März 2016
Windows server 2003 Installation RAID-Einbindung ohne Diskette Windows Server-Systeme 17. Mai 2015
Hilfe bei DAT 72 Bandwiederherstellung unter Server 2003 Windows Server-Systeme 27. Jan. 2015
Win 7 - Office 2003 - Verknüpfungen auf Samba-Server streiken Windows XP Forum 27. Jan. 2010
Windows 7 im Windows Server 2003-Netz Windows XP Forum 12. Sep. 2009