win XP im lan lansam

Dieses Thema win XP im lan lansam im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von bbyte, 25. Feb. 2004.

Thema: win XP im lan lansam hi! habe ein lan mit nt4.0 und win2003 severn sowie w2k, nt4 und winxp clients. bei den winxp clients wird der...

  1. hi!

    habe ein lan mit nt4.0 und win2003 severn sowie w2k, nt4 und winxp clients. bei den winxp clients wird der zugriff auf netzlaufwerke sehr langsam. gleicher fehler tritt auch beim iexplorer auf. die xp-clients laufen ca. 2 monate ohne jegliche probleme und dann brauchen sie eine ewigkeit um auf ein netzlw oder eine website zu zugreifen. da ich bei bei den w2k clients aber auch den ie6 sp1 verwende und es dort nicht auftritt, weiß ich langsam keinen rat mehr. bin für jeden tip dankbar.

    gruß bbyte
     
  2. Viele Protokolle bremsen das Netzwerk aus, man soll wenn immer mögliche Protokolle wo nicht gebraucht werden deaktivieren, ein Problem kann auch entstehen wenn nicht alle Netzwerkkarten 10/100MBit/s haben eine z.b. nur 10MBit/s. Dieses Problem kann mit einem Hubswitch behoben werden welcher die Verwaltung der verschiedenen Netzwerkkarten besser regelt ebenso wird der Datenfluss der PC,s nur dort hingeführt wo er gebraucht wird im Gegensatz zu einem Hub welcher auch auf die PC,s zugreift wo kein Datenfluss verlangt wird.

    Gruss Walter

    8)
     
  3. hallo walter!

    erstmal danke für deine antwort. es ist ein reines 100MBit-Netz. die w2k und winxp clients haben die gleiche hardwarekonfiguration mit der gleichen 3com karte. habe schon alle protokolle außer tcp/ip entfernt aber keine änderung. zu deiner anderen vermutung, ja es sind switches im einsatz, kann es daran also auch nicht liegen. stecke ich einen w2k client an die selbe dose funzt dieser einwandfrei nur der xp client spinnt rum. habe die clients auch schon neu installiert aber keine änderung.

    gruß bbyte
     
  4. Diesen Hinweis unten hatte ich einmal unter google gefunden, vielleicht ein Typ, gib doch einmal Deine Frage bei google ein dort hat es noch sehr viel Infos über dieses Problem.

    Wenn Windows 2000 oder XP in einem LAN mit Win9x Clients bei Netzzugriffen extrem langsam wird, liegt dies daran, dass Windows 2000 bei jedem Rechnerzugriff auf geplante Tasks prüft.
    Um dies zu verhindern geht man wie folgt vor.
    In der Registry unter [HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ RemoteComputer \ NameSpace gibt es 2 Schlüssel mit einer ID-Nummer. Darunter gibt es zum einen den einen Eintrag Printer, zum anderen den Eintrag Scheduled Tasks.
    Den Schlüssel, der den Eintrag Scheduled Tasks löschen.

    Gruss Walter

    :eek:
     
  5. hp
    hp
    auch bringt manchmal das deaktivieren von qos zusätzliche dynamik, und mal die lankarten durchprüfen, manche konnen mit fullduplex übertragung nicht so gut, deshalb mal auf halfduplex umstellen...

    greetz

    hugo
     
  6. hast du bei tcp/ip - dns einen externen server oder einen lokalen server angegeben?
     
  7. Hallo bbyte,

    na, wieder ein kl. Prob? ;)

    wir hatten hier letztlich schon ein paar mal das Thema digitale Signierung bzw. Verschlüsselung bez. der GPO's unter 2003. Allerdings sind nach meinem Kenntnissstand davon nur 2000-Clients betroffen u. nicht die XP. Würde ich aber letztlich nicht ausschließen... Hier der Link zum Thread

    http://www.wintotal-forum.de/?board=43;action=display;threadid=33199;start=msg183617#msg183617

    Könntest Du bitte ein paar mehr Angaben zu Änderungen an Server bzw. Clients machen, die Ihr in der letzten Zeit getätigt habt? Irgendetwas ist schließlich der Auslöser gewesen. Welche Einträge stehen im Serverbuch? Was ist mit den Logs der Ereignisanzeige. Ich hoffe das gibts alles noch bzw. überhaupt. Wenn nicht, dann ist hier dringendst Nachholbedarf!


    Gruß, Frank
     
  8. hi!

    danke erstmal für die vielen tipps. so und nun zu den fragen. Qos hab ich schon deaktiviert. Als dns-server nutze ich einen separaten server im lan.
    das mit den policies kann ich mal probieren und gebe dir dann bescheid. mal sehn ob es dann funzt. ich habe das problem ja aber auch, wenn sich die xp clients am nt domaincontroller anmelden.
    die logs auf dem w2003 sind sauber. habe auch schon sämtliche dienste die nicht benötigt werden deaktiviert (nachrichtendienst, dhcp-client (da ich feste ip's nutze)....->habe da mal ne liste in der ct gefunden, welche sehr aufschlußreich war) brachte auch nichts. Mesenger hab ich ebenfalls rausgeschmissen keine änderung des zustands. bei manchen clients ergab sich nach dem neustart eine kurzzeitige besserung.

    gruß bbyte