WIN XP macht aus einer GRAKA zwei

Dieses Thema WIN XP macht aus einer GRAKA zwei im Forum "Hardware" wurde erstellt von vmvt18, 8. März 2009.

Thema: WIN XP macht aus einer GRAKA zwei Hallo liebe Forum Mitglieder, ich habe mal wieder ein Problem mit dem Laptop meiner Schwiegermutter. Nachdem ich WIN...

  1. Hallo liebe Forum Mitglieder,
    ich habe mal wieder ein Problem mit dem Laptop meiner Schwiegermutter. Nachdem ich WIN XP neu installiert habe, macht der Laptop ständig aus einer Graka zwei. Unter Systemsteuerung System habe ich zwei Grakas und auch in Aida. Er teilt die beiden auch mit den Speicher auf. Und dadruch läuft der Laptop jetzt völlig instabil und auch total langsam. Habe mal versucht ein Ausschnitt mit Aida zu machen, damit ihr mehr über dem System erfahrt, hier seht ihr auch, dass er zwei Graka hat, obwohl es sich um eine handelt. Ich habe den aktuellen Treiber von der HP Homepage. Ich weiß nicht mehr weiter. Habe den Laptop 3 mal jetzt neu aufgespielt, alles formatiert und er macht ständig 2 Graka´s. Bitte helft mir, danke.


    Vielen Dank im Voraus für eure Bemühungen


    Version AIDA32 v3.93
    Autor tamas.miklos@aida32.hu

    Homepage http://www.aida32.hu

    Berichtsart Berichts-Assistent
    Computer SONJA-G
    Ersteller Sonja
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum 2009-03-07
    Zeit 19:17

    Übersicht


    Computer:
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional

    OS Service Pack Service Pack 2
    Internet Explorer 7.0.5730.13

    Computername SONJA-G
    Benutzername Sonja
    Domainanmeldung SONJA-G

    Motherboard:
    CPU Typ Mobile Intel Celeron-A, 1733 MHz (7.5 x 231)

    Motherboard Name Hewlett-Packard 3618
    Motherboard Chipsatz Unbekannt
    Arbeitsspeicher 1015 MB
    BIOS Typ Unknown (08/20/08)

    Anzeige:
    Grafikkarte Mobile Intel(R) 965 Express Chipset Family (384 MB)
    Grafikkarte Mobile Intel(R) 965 Express Chipset Family (384 MB)
    Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB]
    Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB]
    Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB]

    Multimedia:
    Soundkarte SoundMAX HD Audio

    Datenträger:
    Festplatte TOSHIBA MK1252GSX

    Optisches Laufwerk Optiarc DVD RW AD-7561A

    Partitionen:
    C: (NTFS) 114463 MB (108353 MB frei)

    Eingabegeräte:
    Tastatur HID-Tastatur
    Tastatur Standard 101/102-Key or Microsoft Natural PS/2 Keyboard with HP QLB
    Maus Synaptics PS/2 Port TouchPad

    Netzwerk:
    Primäre IP-Adresse 192.168.178.22
    Primäre MAC-Adresse 00-21-00-5A-FF-C1
    Netzwerkkarte Broadcom 802.11g-Netzwerkadapter (192.168.178.22)


    DMI


    [ BIOS ]

    BIOS Eigenschaften:
    Anbieter Hewlett-Packard
    Version 68MVU Ver. F.02
    Freigabedatum 08/20/2008
    Größe 1024 KB
    Bootunterstützung Floppy Disk, Hard Disk, CD-ROM, LS-120
    Fähigkeiten Flash BIOS, Shadow BIOS, Selectable Boot, EDD, BBS, Smart Battery
    Unterstützte Standards DMI, ACPI, PnP
    Erweiterungen PCI, PCMCIA, USB

    [ System ]

    System Eigenschaften:
    Hersteller Hewlett-Packard
    Produkt HP 550
    Version F.02
    Seriennummer CNU8362GCP
    Eindeutige Universal-ID B056D3FE-E815E011-50986D99-10365D29
    Startauslöser Netzschalter

    [ Motherboard ]

    Motherboard Eigenschaften:
    Hersteller Hewlett-Packard
    Produkt 3618
    Version KBC Version 12.00

    [ Gehäuse ]

    Gehäuse Eigenschaften:
    Hersteller Hewlett-Packard
    Seriennummer CNU8362GCP
    Etikett CNU8362GCP
    Gehäusetyp Notebook

    [ Prozessoren / Intel(R) Celeron(R) CPU 530 @ 1.73GHz ]

    Prozessor Eigenschaften:
    Hersteller Intel(R)
    Version Intel(R) Celeron(R) CPU 530 @ 1.73GHz
    Externer Takt 133 MHz
    Maximaler Takt 1733 MHz
    Aktueller Takt 1733 MHz
    Typ Central Processor
    Spannung 1.1 V
    Status Aktiviert
    Aufrüstung Keine
    Sockelbezeichnung U10

    [ Cache / Internal L1 Cache ]

    Cache Eigenschaften:
    Typ Intern
    Status Aktiviert
    Betriebmodus Write-Back
    Anschluss an 4-way Set-Associative
    Maximale Größe 64 KB
    Installierte Größe 64 KB
    Unterstützter SRAM Typ Burst
    Aktueller SRAM Typ Burst
    Sockelbezeichnung Internal L1 Cache

    [ Cache / Internal L2 Cache ]

    Cache Eigenschaften:
    Typ Extern
    Status Aktiviert
    Betriebmodus Write-Back
    Anschluss an 4-way Set-Associative
    Maximale Größe 1024 KB
    Installierte Größe 1024 KB
    Unterstützter SRAM Typ Burst
    Aktueller SRAM Typ Burst
    Fehlerkorrektur Keine
    Sockelbezeichnung Internal L2 Cache

    [ Speichergeräte / DIMM #1 ]

    Speicher Eigenschaften:
    Bauform (Form Factor) SODIMM
    Details Synchronous
    Geräteort DIMM #1

    [ Speichergeräte / DIMM #2 ]

    Speicher Eigenschaften:
    Bauform (Form Factor) SODIMM
    Details Synchronous
    Größe 1024 MB
    Geschwindigkeit 667 MHz
    Gesamtbreite 64 Bit
    Datenbreite 64 Bit
    Geräteort DIMM #2
    Hersteller Hyundai Electronics
    Seriennummer 00001156
    Teilenummer HYMP112S64CP6-Y5

    [ Steckplätze / PC CARD-Slot 0 ]

    Steckplatz-Eigenschaften:
    Steckplatzbezeichnung PC CARD-Slot 0
    Typ PC Card (PCMCIA)
    Status Frei
    Datenbusbreite 32 Bit
    Länge Kurz

    [ On-Board Komponenten / 8 ]

    On-Board Geräteeigenschaften:
    Beschreibung 8

    CPU


    CPU-Eigenschaften:
    CPU Typ Mobile Intel Celeron-A, 1733 MHz (7.5 x 231)
    CPU Bezeichnung Mendocino
    Vorgesehene Taktung 1733 MHz
    L1 Code Cache 32 KB
    L1 Datencache 32 KB
    L2 Cache 1 MB (On-Die, Full-Speed)

    CPU Hersteller:
    Firmenname Intel Corporation
    Produktinformation http://www.intel.com/products/browse/processor.htm


    CPU Auslastung:
    CPU #1 100 %

    CPUID


    CPUID Eigenschaften:
    CPUID Hersteller GenuineIntel
    CPUID CPU Name Intel(R) Celeron(R) CPU 530 @ 1.73GHz
    CPUID Revision 0661h
    IA Markenzeichen ID 00h (Unbekannt)
    Plattform ID 08h (Mobile uFCPGA/uFCBGA)
    IA CPU Seriennummer Unbekannt

    Befehlssatz:
    AMD 3DNow! Nicht unterstützt
    AMD 3DNow! Professional Nicht unterstützt
    AMD Enhanced 3DNow! Nicht unterstützt
    AMD Extended MMX Nicht unterstützt
    AMD64 Unterstützt
    Cyrix Extended MMX Nicht unterstützt
    IA-64 Nicht unterstützt
    IA MMX Unterstützt
    IA SSE Unterstützt
    IA SSE 2 Unterstützt
    IA SSE 3 Unterstützt
    CLFLUSH Befehl Unterstützt
    CMPXCHG8B Befehl Unterstützt
    CMPXCHG16B Befehl Unterstützt
    Conditional Move Befehl Unterstützt
    FEMMS Befehl Nicht unterstützt
    MONITOR / MWAIT Befehl Unterstützt

    CPUID Besonderheiten:
    36-bit Page Size Extension Unterstützt
    Advanced Cryptography Engine Nicht unterstützt
    Alternate Instruction Set Nicht unterstützt
    Automatic Clock Control Unterstützt
    CPL Qualified Debug Store Unterstützt
    Debug Trace Store Unterstützt
    Debugging Extension Unterstützt
    Enhanced SpeedStep Technology Unterstützt
    Fast Save & Restore Unterstützt
    Fast System Call Nicht unterstützt
    Hyper-Threading Technology Nicht unterstützt
    L1 Context ID Nicht unterstützt
    Local APIC On Chip Unterstützt
    LongRun Nicht unterstützt
    LongRun Table Interface Nicht unterstützt
    Machine-Check Architecture Unterstützt
    Machine-Check Exception Unterstützt
    Memory Type Range Registers Unterstützt
    Model Specific Registers Unterstützt
    No-Execute Page Protection Unterstützt
    Page Attribute Table Unterstützt
    Page Global Extension Unterstützt
    Page Size Extension Unterstützt
    Pending Break Event Unterstützt
    Physical Address Extension Unterstützt
    Processor Duty Cycle Control Unterstützt
    Processor Serial Number Nicht unterstützt
    Random Number Generator Nicht unterstützt
    Self-Snoop Unterstützt
    Thermal Monitor Unterstützt
    Thermal Monitor 2 Nicht unterstützt
    Time Stamp Counter Unterstützt
    Virtual Mode Extension Unterstützt

    Enhanced Power Management:
    Frequency ID Control Nicht unterstützt
    Software Thermal Control Nicht unterstützt
    Temperature Sensing Diode Nicht unterstützt
    Thermal Monitoring Nicht unterstützt
    Thermal Trip Nicht unterstützt
    Voltage ID Control Nicht unterstützt

    [br][br]Erstellt am: 07.03.09 um 19:27:33[hr][br]Hallo Leute,

    entschuldigt bitte meine Ungedult. Aber der Laptop läuft echt wie ne Schnecke. Wie bekomme ich das denn hin? Das er wieder eine Graka macht? Liegt es an den Treibern?

    Bitte helft mir? Ich komme nicht mehr weiter. :| Wie gesagt, habe den Rechner schon 3 mal platt gemacht und neuaufgespielt. Das erste mal hat es ohne Probleme geklappt. Es war nur eine Graka usw. Leider hat dann mein Schwiegervater einige wichtige Dinge gelöscht und der Rechner ist wieder abgeschmiert,danach habe ich ihn nochmal neu aufgespielt. Und seit dem habe ich das Problem. Help me please :'( :'( :'( :'(
     
  2. Alle meine XP Computer haben zwei Eintraege fuer die GraKa. Die Schnecke muss wohl wo anders versteckt sein.

    Du kanns auch mal versuchen, eine der Grakas zu deinstallieren.

    syntoh
     
  3. Sieh im Taskmanager nach, wer die 100% CPU-Last verursacht.
     
  4. Also einen besonderen CPU Last verbraucher habe ich nicht. Ist alles dort im grünen.

    Irgentetwas stimmt damit nicht, vorher war in Systemsteuerung unter Hardware Geräte Manager auch nur eine Graka mit mehr Leistung. Die eine kann ich leider nicht deinstallieren, da er dann meint, dass dies aus einem Fehler heraus nicht möglich ist.

    Und wenn ich längere Zeit mit dem Laptop arbeite kommt auch immer ein Bluescreen. Konnte leider zu der Fehlermeldung nichts finden:

    Stop: 0x0000008E (0x80000004,0x806D7935,0xA99E9260,0x00000000)
    Habe nur mal einen Beitrag in google gefunden, dass es etwas mit der Graka zutun hat. Bitte helft mir Leute, ich könnte heulen
     
  5. Es gibt Fehler, die sind nach ein paar Stunden behoben. Andere dauern aber Tage. Bitte nicht so ungeduldig.

    Oben steht, CPU 100%. Deswegen frage ich ja. Wie hast du die Auslastung festgestellt?

    Komme bitte von dem Gedanken weg, daß eine doppelte Grafikkarte im Gerätemanager mit deinem Fehler zu tun hat. Bei allen neueren Karten hatte ich ebenfalls zwei Einträge, und das System ist in Ordnung. Warum dort zwei eingetragen sind, weiß ich selbst nicht.

    Zuallererst denke ich an falsche Treiber. Chpisatztreiber hast du installiert?
     
  6. Habe die CPU mit Aida ausgelesen. Die Auslastung war im unteren Bereich. Überhaupt keine Auslastung.

    Okay, dann versuche ich mich mal mit den beiden Graka´s abzufinden ;-)

    Also der Lappi hat jetzt immer folgende Fehlermeldung, wenn man ihn längere Zeit nutzt. Er wird nur genutzt um im Internet zu surfen, MSN und ICQ. Das war es auch schon. Diesen nutzt meine Schwiegermutter und die hat nicht allzu viel Ahnung davon.

    hatten vorher auch schon einen Bluescreen. Dieser zeigte an, dass der Arbeitsspeicher kaputt sein soll. Habe daraufhin ihr dann einen neuen bestellt. Seitdem läuft er wieder einwandfrei. Bis jetzt vor kurzen.Er ist wie gesagt lahm und stürzt ständig ab. Treiber habe ich alle von der HP Homepage und auch alle installiert.

    Bluescreen:
    Stop: 0x0000008E (0x80000004,0x806D7935,0xA9408034,0x00000000)
     
  7. Zuerst->Automatischen Neustart' ausschalten. Rechtsklick Arbeitsplatz-> Eigenschaften-> Erweitert-> Starten und Wiederherstellen-> Einstellungen-> Automatisch Neustart durchführen-> Haken entfernen

    Dann Startmenü-> Systemsteuerung-> Verwaltung-> Ereignisanzeige (eventvwr.smc) Unter System findest du fehlerhafte Geräte.

    Im Gerätemanager alles ok?
     
  8. Im Gerätemanager ist alles okay.

    Den autostart habe ich bereits deaktiviert.

    Unter Ereignisanzeige steht folgendes:
    Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x1000008e (0x80000004, 0x806d7935, 0xa94e6260, 0x00000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\Minidump\Mini041609-02.dmp.

    Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x000000ea (0x85870608, 0x85f84838, 0x85fbe0b0, 0x00000001). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\Minidump\Mini030109-02.dmp.

    Der Computer ist nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x1000008e (0x80000004, 0x806d7935, 0xa9427490, 0x00000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\Minidump\Mini030609-01.dmp.

    Treiber igxprd32 für display-Gerät \Device\Video0 befindet sich in einer unendlichen Schleife. Wahrscheinlich funktioniert das Gerät fehlerhaft, oder die Hardware wurde vom Gerätetreiber nicht ordnungsgemäß programmiert. Wenden Sie sich an den Hardwarehersteller, um Treiberupdates zu beziehen.

    Fehlerhafter Block bei Gerät \Device\CdRom0.

    Ich hoffe, dass du damit etwas anfangen kannst. Danke im voraus nokiafan
     
  9. Sorry, die Ereignisanzeige von Windows XP sieht so aus:

    [​IMG]

    Zu erreichen über Startmenü-> Systemsteuerung-> Verwaltung-> Ereignisanzeige
     
Die Seite wird geladen...

WIN XP macht aus einer GRAKA zwei - Ähnliche Themen

Forum Datum
Hat einer von euch Erfahrung von euch gemacht mit Surfsticks unter win7 64bit? Netzwerk 19. Juli 2011
Was macht Windows bei einer Systemwiederherstellung? Windows XP Forum 19. Aug. 2003
HotSpot selbst gemacht? Netzwerk 6. Mai 2016
PC macht keinen Neustart Hardware 15. März 2016
USB 3 macht Probleme Windows 7 Forum 13. März 2016