Win2000-Router-PC...Denkfehler oder Problem ? Nur einer kommt ins INET

Dieses Thema Win2000-Router-PC...Denkfehler oder Problem ? Nur einer kommt ins INET im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von aui666, 8. Feb. 2004.

Thema: Win2000-Router-PC...Denkfehler oder Problem ? Nur einer kommt ins INET Hallo zusammen...ich habe zu Hause drei Rechner, zwei Arbeitsplätze und einen PC, der als Router fungieren und die...

  1. Hallo zusammen...ich habe zu Hause drei Rechner, zwei Arbeitsplätze und einen PC, der als Router fungieren und die beiden ins Internet bringen soll...

    Folgende Einstellungen:

    PC1 (Win2k): 1 NW-Adapter
    (Client für MS NW, IP: 192.168.0.2, SN: 255.255.255.0, GW: 192.168.0.1, DNS: 192.168.0.1)

    PC2 (W98): 1 NW-Adapter
    (Client für MS NW, IP: 192.168.0.12, SN: 255.255.255.0, GW: 192.168.0.1, DNS: 192.168.0.1)

    ROUTER-PC (Win2k): 3 NW-Adapter
    Zu PC1: (Client für MS NW, IP: 192.168.0.1, SN: 255.255.255.0, keine GW, DNS: 192.168.0.1)
    Zu PC2: (Client für MS NW, IP: 192.168.0.11, SN: 255.255.255.0, kein GW, DNS: 192.168.0.1)
    Zu NTBBA2: (PPP over Ethernet)

    Die DFÜ-Verbindung funktioniert auf dem Router einwandfrei. Auch wenn ich von PC1 aus eine Internet-Anfrage starte, wird die Verbindung aufgebaut und ich kann surfen.
    Nur, bei PC2 klappt das nicht. Ich kann zwar die 192.168.0.11 (d.h. seine Netzwerkkarte im Router) anpingen, aber ins Internet komm ich trotzdem nicht.
    Was mich ein wenig stutzig macht...ich habe ja die DFÜ-Verbindung freigegeben...nur da kann ich ja bei der gemeinsamen Nutzung nur EINE LAN-Verbindung angeben. Aber eigentlich müssten es ja zwei sein, da von den beiden Client-Rechnern jede über eine eigene Netzwerkkarte mit dem Router verbunden ist...

    Mache ich da einen Denkfehler (brauche ich einen Router/Hub/Switch ?? und nur eine eingehende NW-Verbindung dann ?) ? Geht das so, wie ich das eingestellt habe überhaupt ?

    Bitte um Hilfe
     
  2. Kann das sein, dass ich da etwas grundlegend falsch verstanden habe... ??

    Ich meine, ich will ZWEI PCs über einen DRITTEN ins Internet bringen, also nen Router für 2 PCs bauen...
    FUNKTIONIER das dann überhaupt, indem ich nur die Internetverbindung freigebe ? Wenn ich das richtig sehe, dann ist die doch nur für 2 Rechner, d.h. Server (mit der eingestellten DFP-Verbindung) und einen Client (der, der sie mitnutzen möchte) ausgelegt, O D E R ???

    Jetzt bin ich total veriwirrt...
     
  3. hp
    hp
  4. Ja, hab ich mir durchgelesen, bringt mir nur aber leider rein gar nix...soweit bin ich schon gewesen...

    Mir geht's jetzt eher darum, ob ich in dem Router DREI Netzwerkkarten brauche (eine für's DSL-Modem und je eine in die PCs) oder zwei nehmen muss und dann nen Switch/Hub zwischenschalten muss ?

    Wenn ich mit drei NW-Karten arbeiten kann, kann ich dann überhaupt die Internetverbindungsfreigabe von Windows 2000 nutzen ? Schließlich lässt die ja nur eine eingehende LAN-Verbindung zu. Muss ich dann auf sowas wie WinRoute zurückgreifen ?

    Bitte um Vorschläge, was empfehlenswert ist (zwei oder drei Karten) und wie ich das Zeugs zum Laufen bekomme...
     
  5. Hallo aui666,

    schau Dir bitte diesen Thread an:

    http://www.wintotal-forum.de/?board=43;action=display;threadid=33166

    Dort hatte ich mit einem User angefangen eine ähnliche Konfiguration durchzuspielen. Der Thread wurde zwar nicht beendet, trotzdem findest Du dort Antworten auf Deine Fragen u. ein Beispiel-Szenario. Den benötigten RASPPPOE-Treiber findest Du bei:

    http://www.raspppoe.com

    inkl. Anleitung.

    Um Deine Frage zu beantworten:

    Erstens wird aus einer Workstation (egal mit welchen Tricks Du beabsichtigst zu arbeiten) nie ein richtiger Router (single route Tabelle!) - soviel zu Begriffsdefinition! Allenfalls werden bis zu einem gewissen Maß Routingfunktionen unterstützt. Zweitens wird dazu ein Server in Verbindung mit dem Dienst (unter Nt4, W2k, .NET z.B.) RRAS und/oder einem separatem Router benötigt. Selbst für die Server-Varianten gilt dito die single-route Tabelle! ICS, welches Du nutzt, stützt sich eigentlich auf die direkte Verbindung zweier Clients mit fester IP im selben Subnetz, 192.168.0.1/8. Ferner muß auf dem 98-Client der ICS-Client installiert werden (von zuvor erstellter Disk!). Das ging, wenn ich's richtig in Erinnerung habe (die Erstellung der Disk) nur auf einem zuvor entsprechend konfiguriertem 98-Client. Willst Du Clients >1 diese Funktionalität zur Verfügung stellen, solltest Du einen Switch nutzen. Bitte erwarte aber dann keine Performancehöhenflüge... ;-)

    Gruß, Frank
     
  6. Alsooo...

    Der Router läuft. Hab gerade eben den ersten Praxistest gemacht.
    Ob nun Begriff hin oder her, was ermachen soll, ist, zwei Rechner ins Netz zu bringen und nebenher ein wenig Server spielen.

    Und von einer Nachinstallation von ICS hab ich auf dem 98erClient nicht viel gemerkt...schon gar nicht von einer Diskette.

    Habe nun am Router-PC an einer NW-Karte das DSL-Modems hängen und an der anderen NW-Karte einen Switch, an dem wiederrum die beiden Rechner hängen.

    Ist das nun reine Glückssache und absolut mies verkabelt oder ist das ok so ?
    Wenn ich von ICS weg will, wäre dann WinRoute das Richtige ??
    Wenn ich WinRouter hernehme...kann ich dann statt dem Switch nicht auch einfach eine dritte NW-Karte in den Router einbauen und diese mit nutzen ?
     
  7. Hallo aui666,

    wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, ist das Ding nun nach meiner Anleitung konfiguriert, ja?

    [...]
    >Ob nun Begriff hin oder her...

    Falsch, - wenn ich von Birnen rede meine ich die auch u. nicht Äpfel!

    >Habe nun am Router-PC an einer NW-Karte das DSL-Modems hängen
    >und an der anderen NW-Karte einen Switch, an dem wiederrum die
    >beiden Rechner hängen.

    Korrekt.

    [...]
    >Und von einer Nachinstallation von ICS hab ich auf dem 98erClient
    >nicht viel gemerkt...schon gar nicht von einer Diskette.

    Das bezieht sich auch ausschließlich auf 98. In einem 98-Peer to Peer mußte man immer diesen ICS-Client auf allen einzusetzenden Clients von einer vorher erstellten Disk installieren.

    [...]
    >Ist das nun reine Glückssache und absolut mies verkabelt oder ist
    >das ok so ?

    Kann ich nichts zu sagen. Wenn Du nach meiner Anleitung vorgegangen bist sollte das ok sein.

    [...]
    >Wenn ich von ICS weg will, wäre dann WinRoute das Richtige ??

    Kann ich Dir nicht sagen, ich weiß nicht welche Mechanismen WinRoute für den Dial-up nutzt. Wahrscheinlich wäre ein bereits konfigurierter o. noch zu konfigurierender DFÜ-Zugang. Einigermaßen akzeptable Sicherheit erhälst Du auch mit Jana-Server http://www.janaserver.de in Verbindung mit einer Desktop-Firewall von bspw. Agnitum http://www.agnitum.com/download/outpost1.html. Die Free-Version ist auch free, die Pro kostet. Jana-Server ist dito kostenlos wenn nicht kommerziell genutzt.

    >Wenn ich WinRouter hernehme...kann ich dann statt dem Switch
    >nicht auch einfach eine dritte NW-Karte in den Router einbauen
    >und diese mit nutzen ?

    Erklärte ich bereits (s.o.). Kann ich Dir nicht sagen was WinRoute alles unterstützt. Wenn es SW-Routing implementiert könnte das klappen.

    Gruß, Frank
     
  8. Ne, Deine ANleitung hab ich da gar nicht weiter mit herangezogen. Ich hab mir nur eben diesen Switch gekauft, noch mit angestöpselt (da das ICS ja nur EINE LAN zulässt) und gut war's (fast).

    Hintergrund ist halt jetz noch folgender, dass ich - FileSharing sei dank - bei diversen Programmen schnell die maximale Zahl an Verbindungen erreiche. Der Flaschenhals scheint der Switch zu sein. Darum hätte ich den gerne doch außen vor gelassen und stattdessen mit drei NW-Karten geroutet.

    Daher wollte ich eben wissen, ob sowas technisch überhaupt möglich ist (über drei NW-Karten zu routen), und wenn ja, ob das in Chaos ausartet.
    Ist JanaServer nicht nur ein Proxy-Tool ?? Reicht mir sowas aus, um zu routen ? Oder brauch ich eben doch WinRout (ja, es würde SW-Routing unterstützen)... ?
     
  9. Hallo aui666,

    >Ne, Deine ANleitung hab ich da gar nicht weiter mit herangezogen.

    das ist sehr bedauerlich. Einige Deiner Fragen werden dort sicherlich beantwortet und da ich nicht alles doppelt erzähle...

    [...]
    >Darum hätte ich den gerne doch außen vor gelassen und stattdessen
    >mit drei NW-Karten geroutet.

    Lesen bildet. ;-)

    >Daher wollte ich eben wissen, ob sowas technisch überhaupt möglich
    >ist (über drei NW-Karten zu routen),...

    Ja, natürlich.
    Lesen bildet die Zweite. ;-)

    [...]
    >Ist JanaServer nicht nur ein Proxy-Tool ??

    Nein, auch Mail-Server.
    Lesen bildet die Dritte. ;-)

    >Reicht mir sowas aus, um zu routen ?

    Kann ich Dir nicht sagen ob Dir das ausreicht, rein tech. gesehen nein.
    Lesen bildet die Vierte. ;-)

    >Oder brauch ich eben doch WinRout (ja, es würde SW-Routing
    >unterstützen)... ?

    Weiß ich nicht ob Du das brauchst - ich bräuchte das für Dein Vorhaben jedenfalls nicht.
    Lesen bildet die Fünfte u. langsam wird's langweilig...


    Schau einmal, ich bemühe mich Dir zu helfen. Wenn Du Dich jedoch konstant weigerst, an der Lösung Deines Problems sinnvoll mitzuarbeiten, glaube ich nicht, daß die Helfenden hier gewillt sind Dir weitere Erklärungen zu liefern...

    Zu WinRoute kann ich nur soviel spekulieren: Wenn es SW-Routing unterstützt bleibt immer noch die Frage offen, wieviele Schnittstellen Du damit bedienen kannst (z.B. kann RRAS von Windows schon einige unterstützen, soviele PCI-Plätze hättest Du gar nicht) o. wie es mit Dial on Demand umgeht, sprich ob nicht dito ICS benutzt wird. Wird auch noch ein Proxy zur Verfügung gestellt könntest Du auch die Lesen bildet-Variante einsetzen - die kostet nichts, inkl. Proxy u. Desktop-FW! Außerdem ist bestimmt nicht der Switch der Flaschenhals sondern Deine DFÜ-Verbindung und Deine Routerei. Kannst ja einmal den Datendurchsatz ohne diese messen... Die NIC's u. der Switch sollten in jedem Fall 100MBit liefern u. dies sollte auch konfiguriert sein.

    Gruß, Frank
     
  10. Hi, eventuell kann ich dir ein wenig helfen. Prinzipiell sollte das auch mit dem eingeschränkten ICS aus Win2K Professional funktionieren. Die Sache mit den 2 Netzwerkkarten fürs LAN müsste auch funktionieren. Allerdings hast du in deiner jetzigen Konfiguration einen kleinen Fehler:

    Dein ROUTER-PC besitzt also insgesamt 3 Netzwerkinterfaces. Dabei musst du aber beachten, dass du die beiden LAN-Karten nicht in das gleiche Subnetz hängst! Sonst kommt es zu Problemen beim IP-Routing innerhalb des LANs. Subnetz bedeutet einfach, dass dein ROUTER-PC alle Daten an eine IP 192.168.0.x über die Netzwerkkarte #1 (die mit der IP 192.168.0.1) rausschickt. Also auch die Daten, die eigentlich für PC2 gedacht sind! Um das zu beheben, solltest du die 2. Netzwerkkarte in deinem ROUTER-PC sowie PC2 in ein anderes Subnetz stellen.
    Die Konfiguration sähe dann so aus:

    Code:
    PC1 (Win2k): 1 NW-Adapter
    (Client für MS NW, IP: 192.168.0.2, SN: 255.255.255.0, GW: 192.168.0.1, DNS: 192.168.0.1)
    
    PC2 (W98): 1 NW-Adapter
    (Client für MS NW, IP: 192.168.1.2, SN: 255.255.255.0, GW: 192.168.1.1, DNS: 192.168.1.1)
    
    ROUTER-PC (Win2k): 3 NW-Adapter
    Zu PC1: (Client für MS NW, IP: 192.168.0.1, SN: 255.255.255.0, keine GW, DNS: 192.168.0.1)
    Zu PC2: (Client für MS NW, IP: 192.168.1.1, SN: 255.255.255.0, kein GW, DNS: 192.168.1.1)
    Zu NTBBA2: (PPP over Ethernet)
    
    Du hast dann insgesamt zwei LAN-Subnetze (192.168.1.x und 192.168.0.x).
    Ob das jetzt noch mit dem Internet klappt, hängt davon ab, ob das Win2K ICS auch 2 Subnetze schafft ;) Aber das siehst du ja dann.

    Achja, falls du das noch überprüfen willst, ob es funktioniert, versuch einmal von PC1 den PC2 anzupingen (also in der Befehlszeile PING 192.168.1.2 eingeben). Dies muss funktionieren. Der Befehl TRACERT 192.168.1.2 zeigt dir sogar an, über welche Stationen die IP-Pakete wandern (das wäre hier ja nur dein ROUTER-PC).

    Ich hoffe, dass dir das etwas hilft. Also viel Erfolg.
    JohnDie
     
Die Seite wird geladen...

Win2000-Router-PC...Denkfehler oder Problem ? Nur einer kommt ins INET - Ähnliche Themen

Forum Datum
Dateien mit bestimmten Programmen öffnen, z.B. pdf oder jpg Windows 10 Forum 10. Nov. 2016
RAID 1 oder RAID 5? oder? Windows 7 Forum 29. Juli 2016
RDP mit oder ohne VPN? Windows Server-Systeme 27. Juni 2016
USB zu LPT Problem (Treiber oder ka....) Windows XP Forum 12. Apr. 2016
pdf oder jpeg Dateien nicht mit EDGE öffnen Windows 10 Forum 29. März 2016