Win7 32-Bit/64-Bit: Erfahrungen mit Treiberkompatibilität/Treiberverfügbarkeit

Dieses Thema Win7 32-Bit/64-Bit: Erfahrungen mit Treiberkompatibilität/Treiberverfügbarkeit im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von TobiasUnsleber, 16. Nov. 2010.

Thema: Win7 32-Bit/64-Bit: Erfahrungen mit Treiberkompatibilität/Treiberverfügbarkeit Hallo zusammen, ich möchte gerade für eine Bekannte einen Rechner kaufen. Dabei kann ich mich jetzt also für ein...

  1. Hallo zusammen,

    ich möchte gerade für eine Bekannte einen Rechner kaufen. Dabei kann ich mich jetzt also für ein 32-Bit oder 64-Bit Windows entscheiden. Nun hab' ich in der MS-Knowledgebase gelesen, daß ich bei einem 64-Bit Windows auch einen 64-Bit Treiber benötige. Ich befürchte, daß vor allem für schon ältere Geräte maximal noch für 32-Bit Win7 ein Treiber da ist.(Z. B. für den vorhandenen Scanner)

    Nun frage ich Euch wie sieht's denn mit der Treiberverfügbarkeit für 64-Bit Win7 aus?
    Was sind Eure Erfahrungen dazu?
    Gibt's da irgendwelche Möglichkeiten trotz nicht vorhandener 64-Bit Treiber die Hardware nutzen zu können?

    Viele Grüße,
    Tobias

    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows 7"*[/blue]
     
  2. Die Treiberverfügbarkeit fürs 64-Bit-Windows sieht eigentlich sehr, sehr gut aus - wenn man einigermaßen aktuelle Hardware einsetzt (möglichst nicht älter als 3 Jahre, vielleicht auch 5).

    Bei allen anderen Komponenten oder älterer Peripherie wie Scannern etc. muss man (leider) explizit gucken, ob Treiber verfügbar sind. Erste Anlaufadresse sollte dann die Herstellerhomepage sein, danach hilft manchmal noch Google weiter. Einen kleinen Hinweis gibt es auch: wenn Vista-Treiber verfügbar sind, dann ist die Chance gegeben und gut, dass eventuell auch 64-Bit-Treiber verfügbar sind.

    Sind keine Treiber entsprechenden 64-Bit-Treiber zu finden, sind die Chancen aus meiner Erfahrung gleich Null, die Hardware trotzdem zum Laufen zu bekommen. Zumindest sind mir keine Praktikten oder Tipps bekannt, aber probieren geht hier über studieren. Im Zweifelsfall heißt es also: testen. Eine Garantie gibt es nicht und wie gesagt, die Chancen sind bei derart alter Hardware sehr gering...

    Allerdings: es müssen nicht zwangsweise 64-Bit-Treiber für Windows 7 sein, es reicht in der Regel, wenn sie nur explizit für Vista ausgewiesen sind. Aber eben 64-Bit.

    Gruß
    Elchi
     
  3. Problemgeräte waren bei mir Scanner, UMTS-Stick und WebCam und mussten durch neue ersetzt werden.

    Wie Elchi schon geschrieben hat, vorher beim Hersteller nach 64bit-Treibern suchen und auch daran denken, dass Windows teilweise schon (generische) Treiber mitbringt.
     
  4. eos
    eos
  5. Hallo,

    vielen Dank erstmal an Euch. Das mit der Kompatibilitätsprüfung hilft vielleicht noch ab und an. So insgesamt habe ich aber den Eindruck, daß hier ab Win7 wegen der zusätzlichen 64-Bit Plattform ein erheblicher Teil an alter Hardware zusätzlich nicht mehr verwendbar ist.

    Viele Grüße,
    Tobias
     
  6. Und der Eindruck ist - rein bezogen auf die 64-Bit-Version - auch korrekt.
     
Die Seite wird geladen...

Win7 32-Bit/64-Bit: Erfahrungen mit Treiberkompatibilität/Treiberverfügbarkeit - Ähnliche Themen

Forum Datum
WIN7 Service Pack geht nicht zu Installieren und deshalb auch kein WIN10 Update Windows 7 Forum 13. Okt. 2016
WIN 10 Installion geht nicht da WIN7 Service Pack 1 fehlt Windows 10 Forum 13. Okt. 2016
Win7 entfernen ohne Neuinstallation? Windows 7 Forum 12. Okt. 2016
Win7-64, Neue CPU eingebaut und kaum eine Steigerung...? Windows 7 Forum 22. Sep. 2016
Nach Win7 auf Win10 upgrade Rechner defekt. Kann ich wieder kostenlos Upgraden? Windows 10 Forum 17. Aug. 2016