Wind2000 + DSL

Dieses Thema Wind2000 + DSL im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von marco0987687t67, 3. Dez. 2003.

Thema: Wind2000 + DSL Hi ! ich habe 2000 Prof drauf und möchte dort nun per DSL ins netz gehen. SP1-4 sind druff. Muss ich mir erst...

  1. Hi !

    ich habe 2000 Prof drauf und möchte dort nun per DSL ins netz gehen.

    SP1-4 sind druff. Muss ich mir erst den PPOE laden oder funzt das auch noch irgendwie so??

    Bitte um hilfe!!

    Danke im vorraus für die antworten!!
     
  2. Kommt drauf an wie du ins Internet mit DSL willst. Erklär mal ein bisschen genauer! Hast du nen Router, die T-Onlinesoftware oder willst du mit dem Schlabbach-Treiber online gehen?
     
  3. Bin Arcor Kunde und will nur mit den Info's sprich Kundenname und Kennwort ins netz, router etc. nciht vorhanden.
     
  4. Hier wirds genau erklärt.
     
  5. Also die site is ja hilfreich, aber es klappt trotzdem nicht. Der erkennt nichtmalt das ein Netzwerkkabel dran ist. Was kann das sein??
     
  6. Zum Beispiel ein falsches oder defektes Kabel ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  7. mit arcor kenne ich mich aus
    wenn du alles so gemacht hast wie beschrieben, brauchst du nur noch deinen benutzernamen und das passwort eingeben. du musst/brauchst keine einwahlnummer angeben

    Installationsanleitung für den RASPPPOE-Treiber unter Windows 2000


    Sie sollten sich von der Länge meiner nachfolgenden Installationsanleitung nicht abschrecken lassen, den RASPPPOE-Treiber zu installieren. Es ist der ideale DSL-Modem-Treiber unter W2000. Die Anleitung ist lediglich etwas in die Länge geraten, da es sich um eine genaue Schritt-für-Schritt- Anleitung handelt, die es auch einem Anfänger ermöglichen soll, diesen hervorragenden und kostenlosen Treiber zu installieren.


    Vorbereitung und Installation von RASPPPOE unter Windows 2000 und erste Einwahl in das Internet für Standalone-PCs

    · Achtung:
    Sie sind dabei, einen Treiber installieren. Da mit jeder Treiberinstallation Ihr Betriebssystem zerschossen werden kann, empfiehlt es sich, vorher alle laufenden Programme zu beenden. Vergessen Sie bitte den Virenscanner nicht.

    · Bei dieser Anleitung gehe ich davon aus, dass Sie vorher die alten Treiber (auch eine evtl. Vorgängerversion von RASPPPOE) vollständig deinstalliert und das System neu gebootet haben bzw. Windows 2000 erst installiert wurde. Ferner muss die Ethernet-Karte installiert sein (erfolgt bei den meisten Karten unter Windows 2000 ohnehin automatisch). Auch das TCP/IP-Protokoll ist dann bereits vorhanden.

    · Bitte entpacken Sie das Zip-Archiv ?RASPPPOE_096.ZIP? in ein leeres Verzeichnis. In diesem Verzeichnis finden Sie dann u. a. RASPPPOE.INF.

    Vorbereitung des Netzwerks:

    · Für die Netzwerkerkennung als Standalone-PC gehen Sie nun nacheinander durch Linksklick auf Arbeitsplatz - Systemsteuerung ? System ? Systemeigenschaften ? Netzwerkidentifikation ? Eigenschaften. Hier geben Sie den Computernamen (MyPC, DSL-PC oder Ähnliches) ein und melden sich darunter als ARBEITSGRUPPE an. Schließen Sie das Fenster mit OK
    (dieser Punkt wurde evtl. schon bei der Installation von Windows 2000 erledigt).

    · Klicken Sie nun in Systemsteuerung auf Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen und gehen dort mit Rechtsklick auf LAN-Verbindung. Im jetzt geöffneten Kontextmenü (= ein Roll-Fenster das sich unter Windows nach Rechtsklick mit der Maustaste öffnet) gehen Sie auf Eigenschaften. Im jetzt offenen Fenster Eigenschaften von LAN-Verbindung deaktivieren Sie ?Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke?. Vorerst belassen Sie noch die Häkchen in ?Client für Microsoft-Netzwerke? und ?Ínternetprotokoll (TCP/IP). Diese Komponenten werden erst nach der erfolgreichen Installation von RASPPPOE entfernt.

    · Die Netzwerkkarte für die DSL-Verbindung benötigt nun vorübergehend eine IP-Adresse:

    Markieren Sie im noch geöffneten Fenster Eigenschaften von LAN-Verbindung ?Internetprotokoll (TCP/IP)? und klicken Sie auf Eigenschaften. Machen Sie den Punkt in ?Folgende IP-Adresse verwenden?.
    Tragen Sie als IP-Adresse z. B. 192.168. 2. 1 und als Subnetzmaske 255.255.255. 0 ein. Bestätigen Sie mit 0K.

    · Im geöffneten Fenster Eigenschaften für LAN-Verbindungen sollten Sie sich nun die Konfiguration ihrer Netzwerkkarte für die DSL-Verbindung näher ansehen:

    Klicken Sie nacheinander auf Konfigurieren ? Erweiterte Einstellungen. Unter Eigenschaft markieren Sie ?Übertragungsrate?. Der ?Wert? muss auf 10Mbps-HalfDuplex eingestellt werden. Bitte beachten Sie, dass die genaue Bezeichnung dieses Wertes je nach installierter Netzwerkkarte unterschiedlich formuliert sein kann. Bei der von der Telekom gelieferten Karte (Allied Telesyn AT-2400-PCI) wird der Wert der Übertragungsrate z. B. mit ?TP-Halbduplex? angegeben (kann bei anderen Karten anders lauten).
    Nun können Sie alle offenen Fenster mit OK schließen.

    Installation des Treibers RASPPPOE

    · Bisher haben wir nur die Vorbereitungen für die Installation des Treibers getroffen. Nun geht es mit dem einfachsten Arbeit, der eigentlichen Installation des Treibers RASPPPOE, weiter:

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf LAN-Verbindung. Im geöffneten Kontextmenü gehen Sie auf Eigenschaften. Klicken Sie auf ?Installieren?. Im nun geöffneten Fenster Typ der Netzwerkkomponente auswählen markieren Sie ?Protokoll? und klicken auf ?Hinzufügen?. Im nun offenen Fenster Netzwerkprotokoll wählen klicken Sie auf ?Datenträger? und wählen im neue erscheinenden Fenster unter ?Durchsuchen? den Pfad zum Verzeichnis, in das Sie RASPPPOE entpackt haben. Hier markieren Sie RASPPPOE.INF und bestätigen diese Wahl und im erscheinenden Fenster Netzwerkprotokoll wählen das angezeigte ?PPP over Ethernet Protocol? mit 0K.
    Achtung:
    Vor Abschluss der Installation erscheint das Fenster Digitale Signatur nicht gefunden. Klicken Sie jetzt einfach mehrmals auf JA bis Windows 2000 das Protokoll endlich akzeptiert, d. h. dieses Fenster nicht mehr erscheint. Wenn Sie vorher entmutigt auf Nein geklickt haben, muss natürlich die Installation des Protokolls wiederholt werden.

    · Im Fenster Eigenschaften von LAN-Verbindung sehen Sie nun ?PPP over Ethernet Protocol?.
    Deaktivieren (Häkchen entfernen) Sie nun in diesem Fenster Client für Microsoft-Netzwerke und Internetprotokoll (TCP/IP) und vor allem die TCP/IP-Bindung an die Netzwerkkarte. Glauben Sie mir bitte, diese Komponenten werden mit RASPPPOE nicht benötigt (Ausnahme: Gateway- oder Proxy-Installation über Netzwerkkarte mit fest zugeteilter IP-Adresse).
    Bei meiner Konfiguration (Standalone-PC) ist in diesem Fenster nur die PPP over Ehternet?Bindung aktiviert:



    Nun booten Sie das System neu. Das Netzwerk ist für die erste Einwahl in das Internet vorbereitet.

    Erste Einwahl in das Internet (DFÜ-Verbindung herstellen):

    · Klicken Sie nacheinander auf Arbeitsplatz ? Systemsteuerung ? Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen
    Klicken Sie auf Neue Verbindung erstellen.
    Der Netzwerkverbindungs-Assistent öffnet sich. Im Willkommen-Fester klicken Sie auf Weiter und markieren soweit erforderlich im nächsten Fenster In ein privates Netzwerk einwählen. Im nächsten Fenster Zu wählende Rufnummer haben Sie nichts oder irgendeine Nummer einzutragen (für Verbindung nicht notwendig), dann auf Weiter klicken.

    Im nächsten Fenster Verfügbarkeit der Verbindung ist für alle Benutzer verwenden bereits markiert. Nach Klick auf Weiter tragen Sie im nächsten Fenster einen Namen für Ihre T-DSL-Verbindung ein und machen ein sehr nützliches Häkchen bei Verknüpfung auf dem Desktop hinzufügen. Nun klicken Sie auf Fertig stellen.

    · Das Ziel ist erreicht, das Fenster Verbindung mit... herstellen, öffnet sich. Hier tragen sie nur noch Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein und sollten nach dem Klick auf Wählen blitzschnell im Internet sein.