Windows 7 Sichern und Wiederherstellen

Dieses Thema Windows 7 Sichern und Wiederherstellen im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von jueri, 20. Dez. 2011.

Thema: Windows 7 Sichern und Wiederherstellen Habe mit diesem Programm immer auf externe Festplatte ( G) gesichert. Seit gestern hat nun Windows aus mir...

  1. Habe mit diesem Programm immer auf externe Festplatte ( G)
    gesichert.
    Seit gestern hat nun Windows aus mir unerklärlichen Gründen
    Laufwerk G in die Sicherung aufgenommen, so dass auf dieses
    Laufwerk nicht mehr gesichert werden kann. (Systemabbild)
    Wie kann man das ändern?
    Normales Ändern der Sicherungseinstellungen geht nicht.

    Grüße, Jürgen.
     
  2. Ist zwar nicht die konkrete Antwort auf Deine Frage - aber genau solche unerklärlichen Effekte veranlassen mich, von dieser Art der Sicherung genau so abzuraten, wie von der Systemwiederherstellung.
    Die Sicherung eines Systems aus dem zu sichernden System heraus ist mir suspekt.
    Ich rate immer wieder dazu, ein fremdes Sicherungsprogramm zu verwenden - in diesem Falle zu Acronis TrueImage.
    Aber auch hier nur bis zur Version v2010 oder v2011.
    Die neueste Version v2012 hat keinerlei relevante Vorteile - wohl aber in meinen Augen durch die Zwangsregistrierung erhebliche Nachteile.
    Du kannst mit ATI ganz gezielt einzelne Partitionen sichern und ebenso wieder herstellen.
    Sogar dann, wenn Du die Wiederherstellung auf einer neuen Festplatte machen willst.

    (auch) Jürgen
     
  3. Kommt drauf an.........bei neuer Hardware und Windows7 hat es schon einige Vorteile - besonders auch gegenüber V. 2011 ( ich sag nur mal: Bedienoberfläche)
    2012 läuft bei mir hervorragend - und besser als die Vorversionen bei meiner Hardware.

    http://www.wintotal.de/vorstellung/...ome-2012-facelifting-und-synchronisation.html
     
  4. Vielen Dank für Deine Antwort, doch wie komme ich dann an das Acronis Programm, wenn Windows nicht mehr startet?
    Den Fall hatte ich schon. Trotz Nichtstart konnte ich die Art der Wiederherstellung wählen, u.a. Funktionen der wind.eigenen Sicherung/Wiederherstellung.

    Weihnachtliche Grüße, Jürgen

    *Zitatwirrwarr entfernt*
     
  5. Hallo, Athene -
    Ich habe seit v6 alle Versionen von Acronis True Image erworben. Nicht etwa, das ich sie alle unbedingt gebraucht hätte - nein, nur um des haben will.
    Die v2011 war die letzte - mit Sicherheit.
    Wenn ich daheim 4 PCs stehen habe und jeder PC 3 verschiedenen Festplatten gebootet werden kann, benötige ich 12 Lizenzen.
    Die jeweils auf den PC und die Festpltte festgelegt sind.
    Ich habe es noch (wenn auch widerstrebend) akzeptiert, das man den Preis real verdoppelt hat, indem man vor einiger Zeit das Grundprogramm und die eigentlich dazugehörige Erweiterung getrennt im Prinzip doppelt verkauft hat - aber das ist mir nun zuviel.
    Ich glaube, das meine PCs sich durchaus auf dem heutigen technischen Höchststand befinden - ich habe weder als Normaluser etwas vermißt, noch als Admin von 2 grundverschiedenen Firmen- PC- Systemen, die ich betreue, an den letzten ATI- versionen etwas vermißt.
    Wenn andere dies anders sehen, gibt es nichts dagegen einzuwenden.
    Meine Meinung zu der neuen Zwangsregistrierung und Festlegung auf einen PC, eine Festplatte ist Klare Ablehnung.

    Jürgen
     
  6. das geht sehr einfach.
    Zum ersten ist die Original- CD von ATI bootbar - zum zweiten kann man sich von einem installierten ATI eine Notfall- Boot- CD erstellen.
    Wenn man davon bootet, kann man problemlos Images erstellen oder auf Festplatte, DVD oder im netz befindliche Images wieder herstellen.
    Ich empfehle diese Methode grundsätzlich, halte nichts von Sicherung oder Wiederherstellung aus dem laufenden Betriebssystem heraus.

    Jürgen.
     
  7. Acronis: wenn man sich einmalig hier registrieren lässt
    https://www.acronis.de/my/profile/index.html#registration
    und ein Produkt registriert, bekommt man auch noch zum Download die RettungsCD-ISOs in aktueller Version
    http://www.acronis.de/support/updates/index.html
    Handbücher bekommt man sowieso zum Download - und es gibt günstige Angebote und Family-Packs hier
    http://www.edv-buchversand.de/acronis/url.php?cnt=trueimage2012
    Mit den bootfähigen RettungsCDs ( heruntergeladen oder selbst erstellt aus dem installierten Programm heraus) kann man alle wichtigen Funktionen nutzen. Geht sogar über USB-Stick - ich mach mir den mit Yumi
    http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=5667
    Man muss TI also gar nicht unbedingt auf x PCs installieren und bei laufendem Windows arbeiten - das Wesentliche läuft von der BootCD.
     
  8. :p

    kann den EDV-Buchversand mit dem Family-Pack empfehlen und was die Registrierung angeht, das war bei der Vorgängerversion auch schon so und ist mit Copy&Paste bei Version 2012 ein Kinderspiel.
    €13 für Imageprogramm pro Rechner ist ein Schnäppchenpreis und die GUI von 2012 ist für Otto Normalverbraucher eindeutig leichter zum Handhaben.
     
  9. Ergänzung:
    Über die bootbare RettungsCd.........
     
  10. Es spricht absolut nichts dagegen, wenn sich User beliebige Software erwerben - auch nicht Acronis TrueImage v2012.
    Ich werde das hingegen erst tun, wenn es aus irgendeinem Grunde zwingend erforderlich ist. Dies war bisher in nicht einem einzigen Fall erfordelich.
    Solange werde ich mein vorhandenes ATI v2011 nutzen und fragenden Usern zu der inzwischen wesentlich billiger erhältlichen Version 2010 oder 2011 raten.

    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

Windows 7 Sichern und Wiederherstellen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 10 Update zur späteren Installation sichern Windows 10 Forum 27. Feb. 2016
PC / Windows 7 startet nicht, schwarzer Bildschirm, Wie Daten sichern? Windows 7 Forum 22. März 2014
Kann man bei der Windows Sicherung auch nur den Windows Ordner und alle Systemdateien sichern lassen Windows 7 Forum 26. Sep. 2011
Windows 7 64-Bit richtig sichern, Problemerkennung Viren, Trojaner, Spyware etc. 20. Mai 2013
Dateiversionsverlauf sichern Windows 8 Pro 64-Bit Windows 8 Forum 30. Okt. 2012