Windows 7 und CPU-Übertaktung

Dieses Thema Windows 7 und CPU-Übertaktung im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von imported_Dunki, 24. Apr. 2009.

Thema: Windows 7 und CPU-Übertaktung Moin! Ich habe auf meinem Rechner Windows XP und Windows 7 laufen. Im Bios ist mein Prozessor (Intel P8400@3,0GHz)...

  1. Moin!

    Ich habe auf meinem Rechner Windows XP und Windows 7 laufen. Im Bios ist mein Prozessor (Intel P8400@3,0GHz) auf 4,2 GHz übertaktet.

    Wenn ich XP starte habe ich die 4,2GHz , unter Windows Sieben zeigt er mir immer nur die standard 3,0 GHz an. Das sagt zumindest Everest, CPUz und "Computer--> Eigenschaften".

    Läuft mein PC unter Windows 7 also unter 3,0 GHz statt 4,2 GHz?

    Muss man da was extra einstellen? Im Bios steht ja eigentlich 4,2 GHz. Funtioniert sowas schlichtweg auch einfach noch nicht? Vielleicht nicht der optimalste Treiber für das Motherbord?

    Habe andere auch dieses Problem?

    Würde mich riesig über Informationen freuen.


    LG
     
  2. Schau mal nach ob dein Mainboardanbieter aktuelle Treiber anbietet. Wenn nicht, würde ich mal die Windows Vista Treiber funktionieren. Darauf achten das du die richtigen nimmst. 32 oder 64 Bit.

    Dann mal nachschauen.

    Ich würde jedenfalls nciht einfach in WIn7 höher takten, da wenn du dort hochtaktest, es eventuell auch direkt im Bios hochtaktet.

    ALso in Win7 taktest du z.b. von 3 auf 3,6 und im Bios geht der dadurch vllt von 4,2 auf 4,8 und schmiert dann ab oder so. Das würde cih nicht riskieren.
     
  3. Hi!

    Über Windows7 würde ich auch nicht takten wollen. Das mit den Treibern habe ich auch schon überlegt. Habe das Gigabyte ep 45 DS4. Gigabyte bietet allerdings nur die Vista 64 Treiber an.
    Würde die Vistatreiber auch gerne mal versuchen, habe aber Angst das es dann nicht funktioniert mit den neuen Treibern und ich die alten Treiber (Die hatte Windows7 bei der Installation bereits da gehabt) dann nicht wieder bekomme.

    Habe leider keine Erfahrung darin, ob Windows7 sie über die automatische Treibersuche (Gerätemanager) dann so wiederbekommt.

    LG
     
  4. Die alten Treiber die win7 mitinstalliert hat sind ältere Vista Treiber oder Standarttreiber die du wiederherstellen kannst.

    Außerdem wird es mit Sicherheit funktionieren. Ich habe das schon selber mit meinem Mainboard gemacht.

    Vista Treiber drauf und nun läuft alles. Hatte z.b. ein Soundproblem. Konnte Sound entweder nur über headset oder nur über boxen hören, aber nciht beides gleichzeitig. Das wurde aber mit den Vista 64 treibern behoben.

    Teste es einfach mal. Ansosnten setzt du das System einfach per systemwiederherstellung zurück.
     
  5. Habe jetzt mal die Vista 64 Treiber draufgespielt. Hat auch alles super geklappt, allerdings sagt er mir immernoch es sind nur 3,0. Eigentlich würde ich am liebsten einen Benchmark durchlaufen lassen, mit und ohne Übertaktung. Mir reicht es ja wenn er die Leistung bringt, ist mir ja egal was er mir anzeigt. Das Problem ist nur, dass der 3dmark06 Benchmark mein System schon beim Start abstürzen lässt :(.
     
  6. Habe das Problem gelöst. Habe im Bios die CPU auf 3,0 GHz zurückgestellt, Windows 7 gestartet, wieder runtergefahren, wieder 4,2 GHz eingestellt. Als ich dann Windows7 gestartet habe hat er auch plötzlich die 4,2 GHZ erkannt :)

    Jetzt muss ich nur noch rausfinden, warum der 3dmark06 Probleme macht :(

    LG
     
  7. Der 3DMark könnte noch nicht kompatibel zu win7 sein.

    Lass den mal im Kompatibilitätsmodus laufen. Vllt funzt der dann.
     
  8. 3dmark stürzt immer wieder ab. Wenn ich das Prgramm allerdings mit meinem Adminkonto starte, läuft es super durch :).

    Hatte erst schon nen schrecken bekommen, da die Fehlermeldung irgendwas bezüglich einer mangelhaften Stromversorgung der Grafikkarte aussagte. Habe gerade ein neues Netzteil und dachte das dies nicht gut läuft. Da es als Admin aber funktioniert ist es wohl ein anderes Problem. Um ganz sicher zu sein werde ich mein altes Netzteil nochmal einbauen und dann 3dmark nochmal als "normaler User" ausführen.

    Vielen Dank auf jeden Fall für die nette unterstützung hier :)

    LG
     
  9. Mangelhafte Stromversorgung? Schonmal gekuckt das du auch wirklich die extra Stromversorgung angeschlossen hast? Passiert dem routiniertesten PC-Bastler.

    Zu dem Takt Probelm:
    Eigentlich drangedacht das der einfach durch Cool&Quiet bzw das Intel Pendant runtergetaktet war. Ich mein es ist ja durch aus clever im Desktop Betrieb eine CPU nicht mit 4,2 Ghz laufen zu lassen o_O ;)
     
  10. Hi!

    Ne ich habe beide Stecker an meiner Grafikkarte. Es läuft ja auch unter Xp und unter Win7 mit Adminkonto einwandfrei. Ich vermute das er da einfach die Adminrechte braucht. wie ist das denn bei dir/euch? Wenn ich unter meinem normalen Konto 3dmark als Admin ausführe funtioniert es nicht. Es muss schon das richtige Adminkonto sein.

    Komisch fand ich halt die Fehlermeldung, wenn denn eine kam. In anderen Foren habe ich zu der Fehlermeldung nur Infos gefunden, dass dann bei den Leuten immer das Netzteil nicht ausreichend war.

    Das ist deshalb komisch, da ich gerade ein neues Netzteil habe.

    Als ich das alte Netzteil noch benutzte (530Watt) hatte ich noch kein Win7. Da mir aber manchmal in Spielen der PC neustartete, dachte ich mein Netzteil liefert nicht genug Leistung (Falsch gedacht, die Corespannung war nur zu niedrieg:)). Daraufhin habe ich mir ein neues NT gekauft. Als ich das eingebaut hatte und unter XP den Benchmarktest machen wollte, klappte das nicht. Der Bildschirm ging in den Standby. Ich konnte dann immer mit Alt+Tab wieder auf den Desktop kommen. Da war ich schon sehr überrascht. Das ging doch sonst auch immer.

    Habe mich da erstmal nicht weiter drum gekümmert und Win7 installiert. als ich Win7 installiert hatte, ließ ich 3dmark wieder durchlaufen. Unter Win7= Immer Bluescreen, mal am Anfang, mal kurz vor Ende.

    Nochmal XP gestartet und der Benchmark lief imemr ordnungsgemäß durch. 3Dmark dann unter Win7 Administrator gestrtet= Läuft super durch, keine Probleme.



    Ich bin mir unsicher ob evtl. mein neues Netzteil eine Montagsproduktion ist. Denn komisch ist das der Benchmarktest, auch wenn er soweit jetzt ja läuft, immer einwandfrei funktionierte, bis ich das neue Netzteil hatte.

    Keine Ahnung!

    Vielleicht sollte ich probeweise mein altes Netzteil wieder einbauen und dann tsten ob ich dann 3dmark unter Win7 als Nichtadmin ohne Bluescreen ausführen kann.

    Aber da der Benchmark mittlerweile bei XP und als Admin in Win7 super durchlaüft, kann es doch nicht wirklich ein Hardwareproblem sein:(


    Zum Taktproblem: Das hat sich ja mittlerweile durchs runter- und wieder rauftakten gelöst. Da werden mir jetzt dauerhaft 4,2 GHz angezeigt.


    Ps.: Die Bluescreens von 3dmark haben definitiv nichts mit der Taktung zu tun, denn im Normaltakt der CPU entstehen die gleichen Fehler. Mein Netzteil hat 700Watt und ist von Be Quiet.


    LG Dunki
     
Die Seite wird geladen...

Windows 7 und CPU-Übertaktung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Bilder hochladen funktioniert mit neuem Laptop nicht (WLAN od.Windows schuld?) Windows 10 Forum Heute um 17:17 Uhr
Windows 10 pro activator Windows 10 Forum 29. Nov. 2016
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016