Windows 98SE und wireless LAN

Dieses Thema Windows 98SE und wireless LAN im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von hase01, 9. Jan. 2006.

Thema: Windows 98SE und wireless LAN Hallo liebe Leute, ein kleiner Hilferuf. Ich habe ein kleine Netzwerk mit windows XP Rechnern, was Kabellos und mit...

  1. Hallo liebe Leute,
    ein kleiner Hilferuf. Ich habe ein kleine Netzwerk mit windows XP Rechnern, was Kabellos und mit fester Verbindung gut klappt. Jetzt wollte ich einen alten rechner mit Windows 98SE per WLAN-Usb-Adapter ans Netz bringen, installation klappte alles, im Gerätemanger ist der USB_wlan Adapter eingetragen,  und in den Netzwerkverbindungen habe ich benuzer Arbeitsgruppe , Freigabe etc. angepasst.  Leider kann der 98SE rechner die anderen Rechner nicht sehen bzw eine Verbindung ins Netz herstellen. Umgekehrt können aber die XP rechner den alten PC und seine Platte sehen, der Router hat auch eine IP zugewiesen.
    Weiß jemand Rat ? Kann es vielleicht an einer früheren Ifehlerhaften nstallation des beschriebenen WLAN Adapters liegen

    Viele Grüße , Christoph
     
  2. Hi,
    gehe mal in die Benutzerverwaltung der XP-Rechner, kann sein dass du den Gast-Account dort aktivieren musst.
    Andere Möglichkeit ist dass alle XP-Rechner auf NTFS-Systemen installiert sind. darauf kann Win98 nicht zugreifen. Irgendwo im Netz gibt es aber Treiber um wenigstens einen Lesezugriff zu erreichen (NTFS for Win98??).

    Gruß Gonozal
     
  3. Diese Aussage ist schlichtweg Falsch! Im Netzwerk gelten andere Regeln da das Dateiformat von dem Rechner interpretiert wird auf dem es sich befindet und nicht von dem Rechner der drauf zugreift.

    Win98 kann auch kein Reiser lesen und trotzdem auf Linuxserver zugreifen. ;)
     
  4. Hi,

    habe heute ein ähnliches System eingerichtet, allerdings ohne Router.

    Laptop mit Win 98 SE und PCMCIA WLAN-Adapter, PC mit Win XP (SP1) und einem PCI-WLAN-Adapter von Asus (Wifi-Adapter des ASUS A8V Deluxe).

    Der XP-Rechner wurde als Host eingerichtet und sein WLAN-Adapter als Access-Point konfiguriert (macht das Teil von sich aus im Automatikmodus, inkl. WEP-Verschlüsselung und Erstellung des WEP-Keys).

    Ich habe dann auf demLaptop WIN 98 SE neu installiert und den WLAN Adapter eingerichtet, sodass er im Gerätemanager korrekt erkannt wird. Anschließend habe ich die Funkverbindung zum XP-Host eingestellt, wobei auf die SSID, den Netzwerkstatus (Infrastruktur) und die Verschlüsselung (WEP-Key eingeben) zu achten ist (Diese Daten werden bei der Einrichtung des Host in der Regel immer ausgewiesen und müssen auf den Client nur übertragen werden).

    Eine Firewall von Zonealarm meldet automatisch das Erkennen eines neuen Netzwerkes und konnte sofort ohne Probleme konfiguriert werden.

    Es war sofort eine physische Verbindung per Funk möglich.

    Anschließend habe ich auf dem XP-Rechner den Netzwerk-Verbindungsassistenten gestartet und eine Netzwerkdisk für den Laptop-Client erstellen lassen. Die entsprechende Konfigurationsdatei auf dem Laptop gestartet und dem Netzwerk eine übereinstimmende Arbeitsgruppenbezeichnung verpasst.

    Anschließend wechselseitig Laufwerke und Drucker freigegeben, und es läuft was den Netzwerkverkehr angeht wunderbar.

    Ich kann Dateien von links nach rechts und umgekehrt bewegen, vom Laptop auf den Drucker des XP-Rechners zugreifen etc.

    Aber mein Problem:

    Ich kann den Laptop nicht über den XP-Rechner ins Internet verbinden (ICS).

    Habe folgendes probiert:

    1) Die Internetverbindungsfreigabe (ICS) wurde unter Win 98SE mit installiert.
    2) Die o.g. WLAN Anbindung zwischen beiden PC funktioniert einwandfrei im Datenverkehr.
    3) Der PC verfügt über eine weitere LAN-Verbindung (onboard LAN ASUS A8V Deluxe), welche zum DSL-Modem verbindet (PPPoE). Die Breitbandverbindung ist für andere PC freigegeben. Die XP-Firewall ist für die Breitbandverbindung deaktiviert, da Zonealarm Pro läuft.
    4) Für das onboard-LAN wurde TCP/IP deaktiviert, da es für DSL nicht notwendig ist und den Bootvorgang von XP extrem verlangsamt.
    5) Der WLAN-Adapter vom XP-Rechner wurde bezüglich TCP/IP mit einer festen IP-Adresse versehen (192.168.0.1, Subnetz 255.255.255.0)
    6) WLAN-Adapter 98SE erhielt unter TCP/IP die IP-Adresse 192.168.0.2, Subnetz 255.255.255.0 und Gateway 192.168.0.1, DNS XP PC-Name und 192.168.0.1.
    7) Unter 98SE dann IE Optionen zur Verbindung auf LAN-Verbindung gesetzt, dort Autosuche Proxy aktiviert.

    Es kommt keine Verbindung zustande. Muss man am XP-Rechner noch ein Routing zwischen WLAN-Adapter und den onboard-LAN herstellen?

    Habe jetzt schon diverse Foren besucht, aber bis Punkt 6 war alles richtig, weitere Hinweise habe ich noch nicht gefunden. Wollte eigentlich keinen Router kaufen.
     
  5. War klar,

    habe jetzt meine Fehlerquelle entdeckt. Die LAN-Einstellungen sind korrekt, die Firewall auf dem XP-Rechner blockt irgendwie. Muss ich noch lösen, aber ansonsten würde ICS funktionieren, wenn ich die Firewall auschalte (Zonealarm Pro).

    Gruß

    SteffanCop
     
Die Seite wird geladen...

Windows 98SE und wireless LAN - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 98SE feste CD-ROM Buchstaben Windows 95-2000 16. März 2011
Windows XP über 98se Windows 95-2000 6. Aug. 2008
Windows-Schutzfehler nach Instal Win98SE Windows XP Forum 4. Okt. 2006
Problem mit VPC2004 und windows 98se Windows XP Forum 20. Mai 2006
Win98SE: Wartezeit beim Starten des Windows Explorer Windows 95-2000 25. Sep. 2005