windows auslagerungsdatei

Dieses Thema windows auslagerungsdatei im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von mohameth, 23. Aug. 2005.

Thema: windows auslagerungsdatei von linux her bin ich es gewohnt eine extra auslagerungspartition (swap) zu haben. nun würde ich gerne das gleiche...

  1. von linux her bin ich es gewohnt eine extra auslagerungspartition (swap) zu haben. nun würde ich gerne das gleiche unter windows machen. ich hab mir überlegt eine extra ntfs partition mit 500mb anzulegen und die auslagerungsdatei dahin zu verlegen, aber dann würde der benutzer diese im windows explorer immer sehen, und das finde ich nicht schön.
    was gibt es da für möglichkeiten?
    danke
     
  2. Sinn macht das Ganze aber nur, wenn du mehr als eine Festplatte hast und die Auslagerungsdatei in eine Partition am Beginn der zweiten/schnellsten Platte legst.........
     
  3. ....und dann net NTFS, sondern FAT nimmst, oder legst du Wert drauf, dass von der pagefile.sys noch ne MFT existiert?
    Wobei 500 Mb als feste Dateigrösse dann ein log.LW von ca. 600 Mb benötigt.
    Diese Grösse kommt auf den verfügbaren RAM + Nutzung speicherintensiver Progs an.
    Mein Video-PC hat trotz 1 Gb RAM eine 1,5 Gb Pagefile auf einer 2 Gb FAT-LW nach Athenes Vorschlag.
    Macht sich dann beim Rendern absolut bemerkbar.
     
  4. wenn ich nur eine festplatte habe, nützt es denn dann wirklich gar nichts eine extra partition dafür zu verwenden? kann man nur eine auslagerungsdatei fester größe auf eine extra partition schieben oder kann wie unter linux, eine ganze partition zur auslagerungspartition machen?
    und warum ist fat32 besser als ntfs?
    default mäßig ist die auslagerungsdatei doch dynamisch oder? wie stelle ich denn dann eine feste größe überhaupt ein?
    danke
     
  5. Wenn du nur eine Platte hast - lass es....... :-*
     
  6. Reine Neugier - Warum sollte er? Auf einer anderen Partition kann die Swap-Datei nicht mehr fragmentiert werden...
     
  7. Hi,

    das mit FAT und NTFS würde mich auch interessieren. Hielt bisher NTFS für Vorteilhafter. :-\
     
  8. Denk ich auch :)
     
  9. hp
    hp
    um geschwindigkeit zu erzielen muß man die pagefile.sys in mehrere teile aufteilen, dann liest windows nach dem round-robbin-verfahren. oder man legt die pagefile.sys auf ein stripeset (raid level 0) das ist die schnelleste zugriffsmöglichkeit bei volumes. damit das aber effektiv was bringt, braucht man auch die passende hardware dazu: sprich zumindest mehrer physische platten, oder besser noch einen raidcontroller und mehrer platten. wird hingegen eine platte in mehrere partitionen aufgeteilt, bringt das auslagern der pagefile.sys auf eine extra partition nicht besonders viel. und eine kleine pagefile sollte auf dem systemvolume verbleiben, sonst kann es  passieren, daß windows unter gewissen voraussetztungen nicht mehr startet, weil die pagefile.sys fehlt. und das filesystem sollte bei w2k und höher immer ntfs sein, fat ist ein relikt aus dos-zeiten ... und die sind inzwischen doch wohl schon lange vorbei ...

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

windows auslagerungsdatei - Ähnliche Themen

Forum Datum
auslagerungsdatei windows XP SP2 Windows XP Forum 3. Dez. 2004
Windows 10 pro activator Windows 10 Forum Dienstag um 17:56 Uhr
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016