Windows Multiboot System

Dieses Thema Windows Multiboot System im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von christianw, 25. Aug. 2007.

Thema: Windows Multiboot System Hallo zusammen im Forum, meine Intension ist es ein Multibootsystem zu erstellen, bestehend aus WindowsXP prof,...

  1. Hallo zusammen im Forum,

    meine Intension ist es ein Multibootsystem zu erstellen, bestehend aus WindowsXP prof, WindowsXP prof, Windows 2k3 Server, Linux Suse10.2/3.

    Soweit ist alles erst mal kein Problem.
    Aktuelle Konfiguration ist:
    .Primär WindowsXp prof (standardsystem)
    .Primär Daten zu Windows

    ich habe nun unter dem Partitionsmanager eine erweiterte Partition erstellt, die drei logische Laufwerke enthält und habe diesen KEINEN Laufwerksbuchstaben zugewiesen.

    1. logisches Laufwerk (Test winXp)
    2. logisches Laufwerk (Test w3k)
    3. logisches Laufwerk (offen)
    rest unpartitioniert für Linux

    Um mir die Sache etwas einfacher zu machen, habe ich vom vorhandenen XP ein Acronis Abbild erstellt und dies auf die Partition Test WinXP eingespielt. Nun habe ich im Windows Grundsystem den bootloader Eintrag ergänzt:

    [boot loader]
    timeout=10
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Professional /noexecute=optin /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\Windows=TEST-Microsoft Windows XP professional /noexecute=optin /fastdetect

    Das System startet auch einwandfrei, besitzt allerdings den Laufwerkstuchstaben E:\ .Die Laufwerke C: und D:\ sind im Dateiexplorer zu sehen! Wie kann ich das verhindern ??
    Wenn ich dagegen das erste System starte sehe ich das Testsystem nicht, wo liegt der Denkfehler ?


    Gruß
    hoffe es ist verständlich genug !

    Christian
     
  2. Hi,

    ich würde erst alle Windows' installieren und am Ende SuSE Linux.
    Dann aktivierst Du grub als Bootloader und kannst hierbei die einzelnen Partitionen verstecken.

    So hab' ich das bei mir auch realisiert:

    - 1. Partition (primär) Windows Vista Ultimate 64Bit
    - 2. Partition (primär) Windows XP Profesional
    - 3. Partition (primär) Gentoo Linux 2007.0 AMD64
    - 4. Partition (primär) Swap

    die grub.conf sieht folgendermaßen aus:

    Code:
    timeout 15
    default 0
    fallback 1
    
    title=Windows Vista Ultimate 64Bit
    hide hd(0,1)
    unhide hd(0,0)
    rootnoverify (hd0,0)
    makeactive
    chainloader +1
    
    title=Windows XP Professional
    hide hd(0,0)
    unhide hd(0,1)
    rootnoverify (hd0,1)
    makeactive
    chainloader +1
    
    title=Gentoo Linux 2007.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/ram0 init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/sda3 doscsi udev splash=silent vga=791
    initrd /boot/initrd.img
    makeactive
    
    title=Gentoo Linux 2007.0 (Safemode)
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz-safe root=/dev/ram0 init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/sda3 doscsi udev
    initrd /boot/initrd.img-safe
    makeactive
    
    title=Speichertest
    root (hd0,2)
    kernel /boot/memtest86/memtest.bin
    Nur wenn Du die Laufwerke richtig versteckst, wirst Du keine Probleme in Windows bekommen...

    Gruß
    Sven
     
  3. womöglich hast du dein erstes windows noch fat32-formatiert, weil das ja das andere nicht->sieht'.
     
  4. Hallo,
    schon mal danke für die Antworten.
    Nein mein erstes Windows habe ich auch in NTFS Format.
    Ich denke es liegt eher daran das in der Geräteverwaltung des Grundwindows die Erweiterte Partition mit den logischen Laufwerken mit absicht keinen zugeordneten Laufwerksbuchstaben bekommen haben. Allerdings wenn ich das Acronisimage dorthin schreibe ist ja in dieser Konfiguration Laufwerk C: und D: bereits vorhanden.

    Kann ich dies irgendwie verhindern?
    wenn ich das zweite Windos starte kann ich in der Geräteverwaltung von c:\ keine Lauwerksbuchstaben entfernen !

    Weiterhin kann man auch gleich GRUB benutzten auch erst einmal ohne Linux als Bootmanager ?

    Gruß
    Christian
     
  5. hallo nochmal, obigen Beitrag einfach mal vergessen

    Hallo,
    schon mal danke für die Antworten.
    Nein mein erstes Windows habe ich auch in NTFS Format.
    Ich denke es liegt eher daran das die boot.ini die das windows in der erweiterten Partition startet, dennoch seine Bootinformationen von Grundlaufwerk C:\ bezieht. Aus diesem Grund kann ich auch in dem zweiten Windows in der Laufwerksverwaltung nicht C:\ das Mount (analog Linux) entfernen.

    Ich denke das ganze funktioniert nur richtig wenn man einen Bootmanager in einer sepearten Partiotion nutzt. Somit hätte
    man da auch den Vorteil das man einfach die erste primäre Partition entfernen kann, ohne das die Bootinmformationen verloren gehen!

    Kann ich dafür Grub benutzen, habe ja noch kein Linux installiert ?


    Gruß danke für weitere Hilfe
    Christian
     
  6. Hallo,
    ja schon mal danke das werde ich Morgen mal durchtesten wenn es die Zeit zulässt, natrülich mit den von mir gedachten Betriebssystemen nüsste dann ja analog funktionieren.


    Gruß
    Christian
     
Die Seite wird geladen...

Windows Multiboot System - Ähnliche Themen

Forum Datum
Multiboot PC, Windows7 und 10, W7 Partition verschwunden Windows 10 Forum 11. Sep. 2015
Truecrypt 7.0 auf Windows 7 mit Multiboot installieren Windows XP Forum 21. Aug. 2010
Probleme nach Deinstallation von Windows 7 (Multiboot mit VISTA Home) Windows XP Forum 1. Juli 2009
Windows 10 pro activator Windows 10 Forum Dienstag um 17:56 Uhr
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016