Windows SE(OEM) installieren und FDISK

Dieses Thema Windows SE(OEM) installieren und FDISK im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Lomi, 18. Sep. 2004.

Thema: Windows SE(OEM) installieren und FDISK Hallo, demnächst möchte ich mein Windows 98 durch ein Windows SE(OEM) ersetzen. Auf der CD steht drauf Für PC's ohne...

  1. Hallo,
    demnächst möchte ich mein Windows 98 durch ein Windows SE(OEM) ersetzen. Auf der CD steht drauf Für PC's ohne Windows. In WinTotal habe ich nun den Installations-Leitfaden dafür gefunden. Meine Frage: Muss ich die Festplatte tatsächlich vollständig löschen und partitionieren oder reicht vielleicht auch ein format c um die SE-Version installieren zu können?! Falls nein, dann hätte ich noch eine Frage zu FDISK. Ich habe mich eben mal getraut die Partitionierungsdaten anzuschauen(ohne den WinTotal-Leitfaden hätte ich das niemals getan!). Meine relativ kleine Festplatte (ca.8GB) enthält 2 Partitionen(eine PRI DOS und eine EXT DOS) mit insgesamt 4 Laufwerken. LW C auf der 1.Partition und LW D, E, F auf der 2.Partition, alle FAT32. Die LW C, D, E haben alle eine Größe von 2047 MB und LW F ist etwas kleiner mit 1875 MB. Wenn ich mir in Windows die Laufwerke anschaue über Rechtsklick/Eigenschaften, dann haben die ersten drei alle eine Größe von 1,99 MB. Wie soll ich denn jetzt die Frage nach der Unterstützung(wohl in Bezug auf FAT32) von FDISK beantworten?!... oder kann ich das Problem einfach mit dem Befehl fdisk/fprmt umgehen?! Ist die Größe der Laufwerke bei kleinen Festplatten eigentlich auf < 2 GB vorgeschrieben... oder könnte ich auch z.B. eines auf 3 GB erhöhen?!
    Vielen DanK!

    Gruß
    Lomi
     
  2. Theoretisch reicht es, vor der Neu-Installation die Platte zu formatieren - aber wenn du mit der Partitionierung eh nicht zufrieden bist, solltest du diese logischerweise _vor_ der Neu-Installation ändern. Achtung: Dabei gehen alle Daten auf allen Partitionen verloren (sofern du das mit FDISK machst, mit Third-Party Tools wie Partition Magic kann man das umgehen).
    Wobei sich bei 8GB die Frage stellt, ob hier die Partitionierung überhaupt Sinn macht....

    Cheers,
    Joshua
     
  3. C: ist deine primäre Partition. in der erweiterten Partition befinden sich die logische Laufwerke D: E: und F:. Wie Joshua schon schreibt ist es fraglich eine 8GB Platte in so kleine Partitionen zu zerteilen. Ich würde zu maximal 2 Partitionen raten. Eine für das System mit ca. 2 GB und den Rest für Programme und Daten. Aber Vorsicht beim Umpartitionieren mit fdisk, weil alle Daten verloren gehen.
     
  4. Ich würde in diesem Fall die Partitionen so belassen - und nur C neu machen............die Grösse der C-Partition ist ja ausreichend.......
     
  5. Hallo,

    vielen Dank für die Antworten!
    Wenn sich die OEM-Version ohne vorherige Partitionierung installieren lässt dann lass ich natürlich alles so.
    Die o.g. Partitionen und Anzahl der logischen Laufwerke wurden ja
    bereits vom PC-Hersteller so eingerichtet(vor 6 1/2 Jahren) und sind so ok.... stören nicht. ...
    ein wenig juckt es mich aber doch in den Fingern nach dem gründlichen Studium des WinTotal-Leitfadens so eine Partitionierung mal durchzuführen ... aber besser ich hebe mir dies auf bis sich die Notwendigkeit ganz natürlich ergibt.

    Gruß Lomi
     
  6. Vergiss die Sicherung wichtiger Daten von der C-Partition nicht vor dem Neuninstallieren :-*
     
Die Seite wird geladen...

Windows SE(OEM) installieren und FDISK - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 10 pro activator Windows 10 Forum Dienstag um 17:56 Uhr
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016
Windows 10 Formatierung Windows 10 Forum 10. Nov. 2016