Windows Xp - Booten

Dieses Thema Windows Xp - Booten im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Disraptor, 14. Apr. 2006.

Thema: Windows Xp - Booten Hi, also ich habe vor kurzem mein Raid0 (2 x Samsung Spinpiont P120 250gb) installiert. Alles ging ohne weitere...

  1. Hi,
    also ich habe vor kurzem mein Raid0 (2 x Samsung Spinpiont P120 250gb) installiert. Alles ging ohne weitere Probleme.

    So sieht das ganze nun derzeit aus

    Primär:
    Kein laufwerksbuchstabe (versteckt) NTFS Windows Xp --25gb--
    laufwerksbuchstabe C: (aktiv) NTFS Windows Xp --15gb--
    Kein laufwerksbuchstabe (versteckt) NTFS Windows XP --10gb--

    Logisch:
    425 gb NTFS Laufwerksbuchstabe D:

    So nun möchte ich mit dem bootloader von Windows XP (prof.) alle 3 betriebssysteme booten können. So sieht meine boot.ini aus:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Professional /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Professional /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS=Microsoft Windows XP Professional
    /fastdetect

    ich kann am bootmanager alle 3 auswählen. Wenn ich nun z.b. das 1te system wähle, lädt er es aber nachdem ladescreen kommt autochck konnte nicht gefunden werden....

    Was mache ich falsch? :| Muss evtl ein System sichtbar sein?

    Das 2te Problem, bestimmt kennt ihr alle Motherboardmonitor (zum spannung und temperatur auslesen) Wenn ich jenen öffne dann kommt bald darauf ein error und ein sofortiger shutdown (nein er fährt nicht runter sondern gleich blackscreen und er geht aus...)

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! :1

    Gruß Disraptor
     
  2. Hallo,

    der Windows Bootloader ist NICHT in der Lage versteckte Partitionen zu booten. Das ist dein ganzes Problem. Du MUSST zwingend einen anderen Bootmanager einsetzen. grub kann das, ebenso wie der Bootmanager von Powequest (jetzt Symantec).

    Gruß
    Sven
     
  3. Danke, auch wenns keine gute Nachricht ist :-\

    Ich habe den Bootmanager von Bootmagic 8.0 aber leider geht der ja nur auf Fat32... das heißt wohl oder übel eine kleine logische paritiion mit fat32...

    Weißt du woran der absturtz des MBM liegt?
     
  4. alte Vesion - also nicht zu deiner Hardware passend. Der MBM wird IMHO nicht mehr weiterentwickelt und kann auf neuerer Hardware teilweise nicht mehr funktionieren.

    *Ist nur ne Vermutung*

    Gruß
    Sven
     
  5. Sry, aber das ist falsch, ich hatte vorher das ganze auf einer Hitachi 7k250 laufen, da ging es ohne Probleme. Naja, was solls dann eben ohne mbm..

    Trotzdem danke für deine schnelle hilfe ;)

    EDIT:

    Oups, total vergessen, ich hab einen Nforce4, wenn ich den chipsatztreiber installiere dann kommt auch gleich die meldung mit von IDE-SW treiber installieren, soll ich die nun installieren?? --> raid0??
     
  6. was hat die Festplatte mit dem MBM zu tun ? MBM muss die Sensoren vom Motherboard unterstützen, nicht die Festplatten...

    Gruß
    Sven
     
  7. I don´t know... Aber vorher ging es...

    Man, irgendwie checkt Bootmagic8.0 raid nicht... ich hab jetzt auf der raidplatte eine logisch partition angelegt. Dann boote ich... und tada... kann boot.img nicht finden...

    also was kann ich tun um doch noch zu booten?

    bzw. weiß evtl jemand etwas zu den Nvidia ide-swtreibern?
     
Die Seite wird geladen...