Windows XP Prof. startet nach Image-Wiederherstellung nicht mehr

Dieses Thema Windows XP Prof. startet nach Image-Wiederherstellung nicht mehr im Forum "Datenwiederherstellung" wurde erstellt von wowische, 4. Okt. 2009.

Thema: Windows XP Prof. startet nach Image-Wiederherstellung nicht mehr Hallo, WinTotalerInnen und WinTotaler! Ich habe wieder einmal ein Problem. Und ich bin sicher, dass ich mich wieder...

  1. Hallo, WinTotalerInnen und WinTotaler!

    Ich habe wieder einmal ein Problem. Und ich bin sicher, dass ich mich wieder all zu kompliziert ausdrücke, aber was soll's – ich habe keine Ideen mehr.

    Meine Frage lautet eigentlich kurz und bündig:
    Weshalb funktioniert Windows XP Professional SP3 nach Wiederherstellung aus einem Image (Acronis True Image Home 2009) nicht, wenn vor dieser Wiederherstellung die Festplatte gelöscht und neu partitioniert wurde? Die Partitionsstruktur ist die gleiche wie zuvor. Nur die Größen der einzelnen Partitionen stimmen nicht genau.

    Der Vorgang im Einzelnen:
    Ich wollte in meinem Windows XP Professional-Computer das Betriebssystem neu installieren, weil mir alles zu langsam vorkam und der PC öfter mal hängen blieb.

    Zuerst installierte ich jedoch Windows 7 RC, nachdem ich die Partition C formatiert hatte. Da die Hardware veraltet ist (PC ist von 2002) und einiges mit Windows 7 nicht funktioniert, wollte ich also Windows XP Professional installieren und formatierte abermals C. Beziehungsweise ich löschte die Partition. Mit Acronis Disk Director Suite 10.
    Wollte ich.
    Wieso und warum auch immer wurde dabei jedoch die ganze Festplatte gelöscht bzw. formatiert. Die vier Partitionen C, D, E, F und vor C ein unzugeordneter Bereich von wenigen MB existierten nicht mehr.

    Also erstellte ich die Partitionen neu nach ihren mir bekannten ehemaligen Größen (in GB). Leider weiß ich die Größe des unzugeordneten Bereichs vor C nicht mehr.

    Ich installierte Windows XP Professional neu, einschließlich SP 2 und SP 3 sowie allen Updates, doch wollte ich dann wieder mein altes XP haben, da einiges auch im neuen XP nicht funktionierte, wie es sollte, und stellte also auf C ein Image wieder her, das von vor der versehentlichen Löschung der Festplatte stammt. Dummerweise startete jetzt der PC nicht mehr – besser gesagt, er fuhr hoch bis zum Windows XP-Logo, und dabei blieb er.

    (Zur Info: Es ist auch noch eine zweite Festplatte im PC mit den logischen Partitionen G und H und einem unzugeordneten Bereich von 7,844 MB vor G. Deswegen hatte ich beim Installieren des neuen XP und seinem Start auch einige Probleme, doch dies ist hier wohl nicht relevant.)

    Liegt das vielleicht daran, dass ich die genaue Größe des unzugeordneten Bereichs vor C nicht mehr kenne? Auch die Partitionen C und F haben eine etwas andere Größe als früher.
    Auf jeden Fall bekomme ich die exakten Größenverhältnisse von früher nicht mehr hin.

    Das neue XP startet anstandslos, obwohl ich nach diesen Neuinstallationen die Größe von C und dem unzugeordneten Bereich davor verändert habe.

    Ich habe schon einiges probiert, weil ich gerne wieder mein XP wie früher hätte, vor der versehentlichen Löschung der ersten Festplatte. Mittels Acronis True Image Home 2009 habe ich schon mehrfach dieses Image auf C wieder hergestellt; auch den MBR und Track 0. Doch immer kommt der PC beim Hochfahren nur bis zu dem Windows XP-Logo.

    Wie kann ich nach dem Wiederherstellen dieses Images Windows XP wieder richtig booten? Gibt es da eine Möglichkeit? Geht es überhaupt?

    Gruß
    Wolfgang

    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Die C-Partition hast Du sicher aktiv gesetzt.
    Hast Du es versucht mit Fixmbr/fixboot/bootcfg?
    Begriffe und Parameter zu finden in Tipparchiv bzw Windows Hilfe und Support.
     
  3. Vielen Dank für deine Tipps, kieler.
    Leider funktionierts nicht.

    Bei der Durchführung von fixmbr kommt nach dem Neustart ein Bluescreen mit einer kurzen, zweizeiligen Fehlermeldung, die ich mir nicht notiert habe. Ich stellte abermals mein Image wieder her.

    Fixboot geht nicht wegen der Meldung Fixboot konnte das Systemlaufwerk nicht finden, oder das angegebene Laufwerk ist ungültig. (Angegeben ist C:\, ein anderes kann ich nicht wählen.)

    Und bootcfg /add ergibt:
    Fehler: Die Festplatten konnten nicht nach Windowsinstallationen durchsucht werden. Dieser Fehler kann von einem beschädigten Dateisystem verursacht werden, der bootcfg daran hindert, die Festplatten einzulesen. Verwenden Sie chkdsk, um die Festplatten auf Fehler zu überprüfen.
    Hinweis: Dieser Vorgang muss erfolgreich abgeschlossen werden, um die Befehle /add oder /rebuild verwenden zu lönnen.

    Schließlich wird nach Eingabe von chkdsk und Return mitgeteilt:
    Der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten.

    Toll.

    Es ist dabei jedoch zu beachten, dass ich ein Image des neu erstellten Windows XP jederzeit wieder herstellen kann; und das funktioniert dann auch! Ich wollte eben nur mein früheres Image des früheren XP wieder herstellen, mit dem ich dauernd gearbeitet hatte, weil ich im neu installierten XP so viel neu einstellen und nachinstallieren muss und einiges einfach nicht mehr funktioniert.

    Aber anscheinend muss ich wohl doich das neu installierte XP nehmen. Oder ich schmeiß das ganze Klump weg!
     
  4. Nachtrag:

    Jetzt kommt nach fixmbr keine Fehlermeldung mehr; jedoch besteht dasselbe Problem: System bleibt beim Hochfahren beim Logo hängen.
    Ich begreif das nicht!

    Übrigens konnte ich im abgesicherten Modus Windows XP starten. Vor dem Probieren mit fixmbr etc.

    Und der abgesicherte Modus funktioniert immer noch.

    Vielleicht gibts ja noch eine Idee...?
     
  5. versuche es mal mit einer Reparaturinstallation.
    habe ich ,nach einer image-wiederherstellen auf unbekannte partitionen,gemacht.
     
  6. Hallo Ich fass mal kurz und knapp zusammen.

    1. Windows startet nur bis zum Logo
    2. Abgesicherte Modus kann gestartet werden.
    3. mit Fixmbr kann nicht angewandt werden.

    Wenn das Systemlaufwerk nicht gefunden wird bei fixmbr, darf normalerweise nicht der abgesicherte Modus starten.
    Wenn das so wäre, was aber nicht ist, würde ich auf die Festplatte tippen, nicht kaputt, sondern falsche Formatierung durch Windows 7.
    (hatte im entferntestem Sinne vor 4 Wochen das gleiche gehabt, wobei mir weder der abgesicherte Modus noch das Logo erschienen ist)

    Trotz allem, ich würde den Versuch machen, die Festplatte mit Low Level Format (Hersteller Tool) auf die Werkseinstellung zurücksetzen und dann erneut versuchen.
    Balsam Idee, könnte auch helfen, bei dir. Bei mir hatte es nicht geholfen.

    Da du geschrieben hattest, das es vor Windows 7 Installation mehrmals geklappt hat.
    Aber dann dürfte auch wieder nicht die frische Windows XP Installation anschließend funktionieren. mmmhhhhh
     
  7. Bei der Windows 7.0 Installation wird eine versteckte Partition angelegt, hast Du nach dem löschen aller Partitionen vom C:/ die volle Kapazität vom C:/ erhalten ?

    Walter

    ???
     
  8. Acronis sollte doch das Image auch in einem nichtpartitionierten Bereich anlegen können... also die Festplatte komplett von allen Partitionen bereinigen, kann man mit DiscDirector als auch mit den Tools des HD-Herstellers machen. Die zweite HD mal abklemmen. Anschliessend das Image drüberbügeln und Daumen drücken...
     
  9. Einen schönen guten Morgen zusammen!
    Vielen Dank für euer reges Interesse an meinem Problemchen.

    @balsam60
    Wie sollte ich eine Reparaturinstallation durchführen? Mit der Original-Windows-XP-Prof.-CD kann ich XP nur installieren, wenn ich die Partition zuvor formatiere. Ein Drüberinstallieren funktioniert so offenbar nicht.

    Und soeben stelle ich fest, dass mir dieser Versuch wieder die erste Festplatte vollkommen gelöscht hat, obwohl ich den Vorgang mit F3 abgebrochen hatte.
    Nun, dann kann ich auch gleich den Vorschlag von daikgd ausprobieren. Mal sehen...

    @Friese
    Eine Low-Level-Formatierung kann ich nicht durchführen. Ich bin mit der ganzen Mateire nur oberflächlich vertraut (gefährliches Halbwissen).
    Aber nach der Windows-7-Geschichte wurde die Festplatte ja vollkommen gelöscht - auch ein paar Mal von mir selbst; absichtlich, mittels Acronis Disk Director Suite 10 (Partitionierungsprogramm). Und die Neuinstallation von Windows XP funktionierte problemlos. Ebenso wie später die Wiederherstellung eines Images der Neuinstallation. Letzteres funktioniert auch jetzt noch (was ich immer wieder zwischendurch durchführe, um ein Erfolgserlebnis zu haben ;)) - übrigens trotz einer erneuten Größenveränderung von Partition C. Das kann also eigentlich nicht die Ursache für das Problem sein.

    @kieler
    Testdisk habe ich - auch auf CD-RW gebrannt. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das Tool im XP-PC zum Laufen bringe; es ist ja keine bootbare CD.

    @daikgd
    Ich werde jetzt deinen Vorschlag in die Tat umsetzen. Auf dieselbe Art und Weise habe ich auch XP neu installiert gehabt (zweite Festplatte abgeklemmt und erste Festplatte unzugeordnet).
    Mal sehen...

    Gruß
    Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...

Windows XP Prof. startet nach Image-Wiederherstellung nicht mehr - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 8.1 Profilbild lässt sich nicht einfügen Windows 8 Forum 24. Apr. 2016
Windows 7 Prof. erneut aktivieren Windows 7 Forum 13. Aug. 2015
Nach erstellen von neuen windows Profil Seltsame einstellungen Windows 7 Forum 15. Apr. 2015
Problem mit Windows 7 prof. 64 Bit und UEFI Windows 7 Forum 27. Dez. 2014
Windows XP Professional 32 Bit auf 64 Bit PC Windows 7 Forum 7. Aug. 2014