WinME, externe Festplatte und Suse Linux 9.1

Dieses Thema WinME, externe Festplatte und Suse Linux 9.1 im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von wowische, 28. Nov. 2004.

Thema: WinME, externe Festplatte und Suse Linux 9.1 Hallo, liebe WinTotalerInnen! :) Ich weiß wirklich nicht, unter welches Thema meine Frage gehört, also platziere...

  1. Hallo, liebe WinTotalerInnen! :)

    Ich weiß wirklich nicht, unter welches Thema meine Frage gehört, also platziere ich sie einfach mal hier. Es ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit.

    1. Compaq-PC mit zwei Mal Windows ME (WINME (C:) = Standard; und TEST (C:) = versteckt) und ein Mal Win98SE. Zwei Festplatten im PC (1. HDD 60 GB; 2. HDD 120 GB)

    2. Suse Linux 9.1 war auf der zweiten Festplatte installiert. Als ich einmal ein WINME-Image wieder hergestellt hatte, war SuseLinux nicht mehr zustarten; also löschte ich die gesamte Festplatte und nutze sie nun nur noch für Daten und Images.

    3. Externe HDD (200 GB; Western Digital). Über einen USB-Switch an drei PC angeschlossen, dabei natürlich nur an einem PC aktiviert. Bei Wechsel wird die externe USB-Festplatte (mittels Systray-Icon) sicher getrennt.

    Sachverhalt:
    Wenn ich unter WINME eine große Datei (also bspw. ein Image von etwa 1,5 GB) auf die externe HDD kopiere, gibt es nach kurzer Zeit einen BlueScreen. Mit Tastendruck geht der wieder weg, und wenn ich schnell bin, kann ich mit Return den immer noch laufenden Kopiervorgang abbrechen, und WINME funktioniert wieder. Nur das Kopieren nicht.
    Wenn ich nun die externe HDD unter WinXP (Dell-PC) aktiviere, wird sie dort nicht erkannt; ich muss sie erst aus- und dann wieder einschalten. Dann funktioniert sie dort (und auch unter meinem Fujitsu-PC mit Windows 98 SE) wieder einwandfrei.

    Interessant dabei ist, dass der Kopiervorgang vom Compaq-PC auf die externe Festplatte tadellos funktioniert unter dem zweiten WindowsME (nämlich TEST).

    WINME selbst ist mittlerweile ein Image, das ich erstellt hatte, bevor ich SuseLinux installiert hatte. Doch das Kopieren großer Dateien auf die externe HDD funktioniert immer noch nicht.

    Kann es sein, dass irgendetwas von Suse Linux noch auf der 1. HDD ist? Dass dies die Ursache der Abstürze ist?

    Ich weiß nicht warum, aber ich meine, dass Linux Schuld hat an dieser Misere. Ich hatte gehofft, dass es wieder funktioniert, wenn ich ein früheres Image von WINME wieder herstelle, und die 2. HDD, wo Linux installiert war, vollkommen lösche (mit PartitionMagic 8.0), doch dies ist offensichtlich nicht der Fall.

    Ich bin vollkommen ratlos... ::)

    Ob jemand einen Lösungsweg parat hat oder nicht - herzlichen Dank an alle, die dieses Riesengeschreibsel überhaupt gelesen haben.
    :)
    Viele Grüße
    Wolfgang

    PS: Noch->n bisserl Text:
    Manchmal kommt auch die Fehlermeldung Explorer hat einen Fehler verursacht...(?), wenn ich eine große Datei von der internen Festplatte auf die externe HDD kopieren will (das geschieht schon beim Anfassen der Datei mit der rechten Maustaste, wenn ich dann das Ganze Richtung Laufwerk externen Festplatte im Windows-Explorer ziehe...
     
Die Seite wird geladen...

WinME, externe Festplatte und Suse Linux 9.1 - Ähnliche Themen

Forum Datum
WinME neben bestehendem XP Home Windows XP Forum 27. März 2009
Aktuelles Virenprogramm für WINME Windows XP Forum 3. Apr. 2008
WinMe kein Text in Windows Dialogboxen mehr Windows 95-2000 1. Apr. 2007
winME: Installationsdateien auf Festplatte kopieren Windows 95-2000 9. Dez. 2006
Critical System Error (WinMediaCodec) Windows XP Forum 25. Sep. 2006