WinXP bootet nicht mehr hoch: "Verifiying DMI ..."

Dieses Thema WinXP bootet nicht mehr hoch: "Verifiying DMI ..." im Forum "Hardware" wurde erstellt von Daysleeper, 5. Nov. 2007.

Thema: WinXP bootet nicht mehr hoch: "Verifiying DMI ..." Hallo, ein Kollege von mir hat einen ziemlich betagten PC; ein PIII 450Mhz ... - nur zur Info, Auf diesem Rechner...

  1. Hallo,

    ein Kollege von mir hat einen ziemlich betagten PC; ein PIII 450Mhz ... - nur zur Info,
    Auf diesem Rechner läuft tatsächlich WinXP auf einer 8GB NTFS Partition.
    Nun hat er es fertig gebracht direkt zwei Fehler auf einmal zu begehen.
    Der erste war der, dass er die Stecker für Maus und Tastatur verwechselt hat und der zweite war, dass er im Laufenden Betrieb seinen Brenner von der Stromversorgung getrennt hat ... - seit dem ist der Brenner defekt.
    Aber das Hauptproblem ist, dass Windows nicht mehr bootet.
    Der Bootvorgang bleibt mit der Meldung Verifying DMI Data Pool ... hängen.

    Nun bin ich hingegangen und habe den Brenner ausgebaut - war ja ohnehin defekt, und wollte von der XP-CD booten um den MasterBootRecord neu zu schreiben, jedoch kam ich nicht bis zur Reperaturkonsole.
    Es werden alle Treiber geladen und wenn dann der blaue Bildschirm erscheinen sollte, bei dem R gedrückt werden muss, um die Rep.-Konsole zu starten, bleibt der Bildschirm schwarz und es blinkt nur der Cursor links oben, und nix passiert mehr - auch keine Eingabe ist mehr möglich ...

    Weiß jemand, was da vor sich geht?

    THX
    [br][br]Erstellt am: 05.11.07 um 22:21:55[hr][br]Ach, ich habe vergessen zu erwähnen, dass wenn ich von der WinXP-CD boote und nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit eine Taste drücke, boote Windows von der Festplatte problemlos hoch ...!

    [br][blue]*Eddie: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Hallo,

    zu dem ersten Fehler, das kann passieren, das der Stecker von Maus und Tastatur verwechselt werden kann, macht aber dem Rechner bzw. dem Windows nichts. Rechner ausschalten und Stecker richtig einsetzen.

    Zum zweiten.

    Im laufenden Betrieb, eine Festplatte oder DVD-Brenner abzuklemmen, aller Achtung. Ich meine aber, das abklemmen macht keine so große Auswirkungen, aber das im laufenden Betrieb wieder anklemmen, das ist noch tödlicher für das Gerät

    Zum Fehler.

    Schau mal im Bios nach, was steht bei den Primary Master/Slave und Secondary Master/Slave?
    Wenn noch irgendwo der Brenner steht, setze ihn dann auf Disable oder auf None.

    Dann sollte die Kiste wieder starten.

    P.S. Ist eigentlich normal, das auf einen P3 450 MHz WinXP läuft, nur was langsamer aber besser als nichts, wenn dabei noch größer Arbeitsspeicher drauf ist, um so besser.
     
  3. Hallo Friese,

    den Brenner habe ich bereits ausgebaut, d.h. er wird auch nicht mehr im BIOS angezeigt.
    Trotzdem bleibt das Sys mit bekannter Fehlermeldung hängen.

    ???

    Wie gesagt, boote ich von der WinXP-CD ohne beim Erscheinen des Bootmanagers der CD eine Taste zu drücken, startet Windows von der Festplatte hoch ...
    Stelle ich die Bootreihenfolge im BIOS auf C,CDROM passiert nix, auch nicht, wenn die XP-CD noch im LW liegt. Was ich meine ist, eigentlich müsste doch beim Startversuch von HDD und dessen Fehlschlag als nächstes das CDROM als Startmedium angesprochen werden - aber nö, nix passiert.
     
  4. Hallo

    Wenn die Option auf C/CDROM oder C/A/CDROM steht. startet es nur dann von A oder CDROM, wenn die Festplatte kaputt ist.

    Mach mein ein Bios Reset, kann auch sein, dass sich das Bios verabschiedet, wegen dem harten Entfernen des DVD-Laufwerkes.
    Was steht den unter IDE Auto Installation unter Bios? (meine ich, das es IDE AUTO installation heißt!)

    Schau im Handbuch des Mainboardes nach, und suche nach CLEAR CMOS, meistens mit einem Jumper versehen oder die Batterie hinaus.
     
  5. Oder man drückt eine Taste wenn das CD Laufwerk als erstes Bootlaufwerk aktiviert ist, dieser Hinweis das eine Taste gedrückt werden soll erscheint nur sehr kurz beim Booten, wenn man das nicht ausführt wird wieder von der Harddisk gestartet.

    Walter

    ;)
     
  6. Hallo,

    verzeiht mir meine unvollständige Sätze.

    Danke
     
  7. Die Fehlermeldung kommt, wenn das BIOS keinen bootfähigen Datenträger findet. Wenn die HDD bei Booten mit berücksichtigt wird (was auch sonst?), ist die defekt.
    Könnte durch das Abziehen des CD-Lw passiert sein oder reiner Zufall.

    Franky
     
  8. geh ins bios und gib dem bescheid, das kein gerät (cd) mehr am entsprechenden port hängt, sonst wird das bios ewig nach dem gerät suchen, das zwar angemeldet aber nicht mehr vorhanden ist...
     
Die Seite wird geladen...

WinXP bootet nicht mehr hoch: "Verifiying DMI ..." - Ähnliche Themen

Forum Datum
WinXP bootet nicht durch ... Windows XP Forum 27. Juni 2008
WinXP bootet nicht mehr. Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 14. März 2008
WinXP mit 'True Image' kopiert: bootet nicht ganz hoch Windows XP Forum 21. Nov. 2006
WinXP bootet nach Spiegelung nur noch teilweise. Windows XP Forum 21. Dez. 2004
Treiber + WinXP_Pro_SP3 Windows XP Forum 10. Apr. 2016