WinXP in andere Partition verschieben: Vorbereitungen?

Dieses Thema WinXP in andere Partition verschieben: Vorbereitungen? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von PeterSch41, 10. Okt. 2010.

Thema: WinXP in andere Partition verschieben: Vorbereitungen? Guten Morgen, nehmen wir an, ich möchte mein WinXP von Partition X in Partition Y verschieben. Neben der...

  1. Guten Morgen,

    nehmen wir an, ich möchte mein WinXP von Partition X in Partition Y verschieben. Neben der notwendigen Anpassung von MountedDevices müssten aber auch unzählige Pfadangaben geändert werden.

    Ist es generell zulässig (und würde das Quellsystem weiterhin einwandfrei funktionieren), wenn ich vor dem Verschieben mit einem geeigneten Editor in der Registry Einträge der Art X: ... mit der Umgebungsvariablen %homedrive% ... ersetze, um beliebiges Verschieben/Klonen zu erleichtern? (Vorher deswegen, weil damit auch die Vorarbeiten für eventuelles weiteres Verschieben gleich mit getätigt wären.)

    Oder gibt es ein Tool, das diese Pfad-Änderungen automatisch (und zuverlässig) übernimmt?

    Und an was wäre noch zu denken beim Verschieben?

    Dank für jeden Tipp!
    Peter
     
  2. erstmal eine zitierbare Quelle finden wo dieses Vorgehen beschrieben wird !
     
  3. BTW: Würde zunächst mit XXCLONE eine identische Kopie anlegen, und von dort aus agieren.

    xxclone http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?rb=2054&id=4292

    Windows klonen und lauffähig bekommen http://www.wintotal.de/artikel/artikel-2006/46-windows-klonen-und-lauffaehig-bekommen.html

    TIPP: Uralt Tool, dass ich schon unter Win98 im Einsatz hatte - ACHTUNG! funktioniert nicht mit Hexadecimal Registry-Einträgen!
    COA2 (Change Your Address) runs under Windows 95, 98, ME, NT4 and Windows 2000.
     
  4. Nein. Du wirst immer händisch korrigieren müssen, ausser du hast ein nackiges XP-System.

    Darf ich mal die Frage nach dem Sinn stellen?
     
  5. Danke für Eure Hinweise!

    Ich habe das Ganze heute->mal probeweise durchgespielt:
    - Ein TrueImage-Backup in eine andere freie Partition zurückgespielt
    - Händisch aus dem Quellsystem heraus die Einträge in MountedDevices der Registry der neuen Kopie angepasst
    - System auf der neuen Partiton gestartet (problemlos)
    - Dort mit Registrar Registry Manager einige tausend Pfadverweise (Values) von X nach Y geändert
    - ca. 100 Value Names per Export, Bearbeitung mit Texteditor Search & Replace und Import auf Y umgebogen (ging mit Registrar nicht)
    - neu gebootet
    ...und voila hier ist ein neues WinXP-System, mit nicht allzu viel Aufwand erstellt, das (soweit bisher getestet) problemfrei und schnell läuft!

    Mit XXCLONE hätte ich gerne gearbeitet, aber: Hier wird der neu angelegten Partition beim Booten der Laufwerksbuchstabe der alten zugeteilt. Damit erspart man sich natürlich die Pfadanpassungen, hat aber einen PC, dessen Partitionsstruktur je nach gebootetem System anders aussieht - und das wollte ich nicht. Ist aber sicher eine bequeme Sache...

    (Die Frage nach dem Sinn möchte ich nicht diskutieren - hier bin ich gebranntes Kind und will nicht noch einmal in philosophischen Debatten über die beste PC-Konfiguration aller Zeiten enden.)

    Hat denn niemand eine Meinung zu meiner Frage nach potentieller Nutzung der Umgebungsvariablen???

    MfG, Peter
     
  6. Meine Meinung dazu: Versuch es - dann könntest du auch gleich das Ergebnis mitteilen. :1

    salü
     
Die Seite wird geladen...

WinXP in andere Partition verschieben: Vorbereitungen? - Ähnliche Themen

Forum Datum
WinXP Clone auf anderer Hardware Windows XP Forum 7. Juni 2006
Wie ändere ich den Hintergrund in WinXP??? Windows XP Forum 31. Jan. 2006
Norton Speed Disk nach WinXP Neustart vor allem anderen starten Windows XP Forum 21. Okt. 2004
WinXP Auf Andere Festplate Verschieben? Windows XP Forum 17. Aug. 2004
Treiber + WinXP_Pro_SP3 Windows XP Forum 10. Apr. 2016