WinXP startet überhaupt nicht mehr

Dieses Thema WinXP startet überhaupt nicht mehr im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von miss.anna, 28. Nov. 2006.

Thema: WinXP startet überhaupt nicht mehr hallo an alle, ich hätte ja nicht geglaubt, daß ich mal in einem PC-forum poste. aber in höchster not geht man...

  1. hallo an alle,

    ich hätte ja nicht geglaubt, daß ich mal in einem PC-forum poste.
    aber in höchster not geht man besondere wege :).

    ich bin alles andere als ein pc-freak (das werdet ihr gleich sehen...). das erschwert natürlich die problembeschreibung. werde mich aber bemühen, die letzten dinge haarklein und chronologisch zu beschreiben, damit ihr->freaks' und kenner damit vielleicht was anfangen könnt.
    ich habe auch kurz im forum gesearcht. habe einen ähnlichen problemfall (möglicherweise wegen unkenntnis) nicht gesehen.
    ich kann nur amateurhaft (be-)schreiben ;D. deswegen: schmunzelt ruhig :).

    also: probleme seit gestern und heute

    gestern:

    meine mutter hatte ein word-dokument geschrieben und es abgespeichert (in Eigene Dateien, also irgendwo auf D:). dann wollte sie drucken. es kam eine meldung, daß sie nicht drucken könne (obwohl zwei, drei tage zuvor problemlos gedruckt werden konnte; die software und der treiber für das all-in-one gerät hp psc 720 ist also installiert gewesen).
    diese meldung habe ich selbst aber nicht gesehen, denke aber, daß ich sie mittlerweile kenne (siehe weiter unten).

    sie wollte daraufhin das notebook (mit WinXP) herunterfahren. es ging wohl nicht auf anhieb. irgendein ein fenster ließ sich nicht schließen (welches weiß ich nicht). dann strg+alt+entf (in XP gibts dann so ein fenster, mit dem man nicht schließbare programme beenden kann; ihr kennt das; ich weiß nicht, wie das heißt). mit zig-fachen klicks wurden dann alle programme geschlossen und man konnte das notebook ordnungsgemäß herunterfahren.

    einige minuten später kam ich nach hause und ging an das notebook (ich war bei den problemen vorher nicht dabei). ich startete.
    es ging nicht los mit dem stinknormalen Windows XP bildschirm, wo es dieses farbige windows-flaggen?-zeichen gibt, und diese lade-zeile, sondern (wie ich jetzt glaube) mit einer konsistenzprüfung. diese ging aber recht schnell. ich konnte gar nicht alles lesen, geschweige denn kapieren.
    ich nehme mal an, daß dies diese chkdsk-prüfung gewesen ist (sofern diese chkdsk-prüfung mit der sogenannten konsistenz-prüfung identisch ist, diese beiden begriffe also synonyme sind)?
    jedenfalls las ich was von einer konsistenzprüfung und dann von einer phase 1 (da fand ein->durchlauf' (fehlerdurchlauf?) statt), dann von einer phase 2 und einer phase 3.

    WinXP wurde dann ordnungsgemäß hochgefahren und ich lud mir einiges an musik runter (was wohl keine rolle spielt).

    ich konnte XP später ordnungsgemäß runterfahren.

    heute:

    ich fuhr hoch. erneut konsistenzprüfung. ich erstellte ein word-dokument um zu testen, ob ich drucken kann und meine mutter etwas falsch gemacht hatte. dieses lag auf der festplatte (was wohl egal ist). ich ging auf drucken.

    meldung daraufhin:

    drucker reagiert nicht oder so ähnlich.
    es gab 3 lösungshinweise:
    - schließen sie den drucker an (hatte ich)
    - installieren sie die drucker-software neu.
    - (an die dritte möglichkeit kann ich mich nicht erinnern, sicher etwas abwegiges)

    ich deinstallierte die software und treiber für den hp psc 720, weil ich dachte, vielleicht hat der treiber etwas abbekommen.
    danach neuinstallation.

    während des intallationsvorgangs bekam ich aus der leiste rechts unten (da, wo die uhr ist) folgende meldung:

    Windows-Datei beschädigt

    die datei oder das verzeichnis C:\$Secure (das zeichen nach dem \ sollte wohl eine art dollar-zeichen sein?) ist beschädigt und nicht lesbar. führen sie CHKSDK aus.

    die installation näherte sich währenddessen dem ende. ich sollte dann zum fertigstellen der installation auf->fertigstellen' oder so klicken. machte ich. erst dachte ich, es hätte funktioniert, dann aber sofort die meldung des Assistenten für das Suchen neuer Hardware:

    Hardeware kann nicht installiert werden. beim installieren ist ein fehler aufgetreten.
    die datei oder das verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.

    diese meldung vom Assistenten bekam ich dann nicht->geschlossen'. ich probierte zig-fach. ging nicht. auch über alt+strg+entf nicht.

    also schaltete ich das notebook einfach über den AN/AUS-schalter->abrupt' aus.

    ich fuhr neu hoch.
    ich weiß nicht, ob dann erneut eine konsistenzprüfung erfolgte. ich glaube aber ziemlich sicher nicht.
    ich bekam dann folgendes zu lesen:

    Windows konnte leider nicht erfolgreich gestartet werden. dies kann durch eine vor kurzem erfolgte hardeware- oder softwareänderung verursacht worden sein.
    wählen sie letzte als funktionierend bekannte konfiguration, um die letzten funktionierenden einstellungen wiederherzustellen, wenn der computer nicht mehr reagierte, unerwartet neu startete oder automatisch heruntergefahren wurde, um dateien und ordner zu schützen.

    wählen sie windows normal starten, wenn ein vorheriger startversuch durch einen stromausfall unterbrochen wurde oder weil die einschalt- oder resettaste gedrückt wurde, oder wenn sie sich nicht sicher sind, was das problem verursachte.

    - abgesicherter modus
    - abgesicherter modus mit netzwerktreibern
    - abgesicherter modus mit eingabeaufforderung
    - letzte als funktionierend bekannte konfiguration
    - windows normal starten

    wählen sie die pfeiltasten... .

    der erste absatz traf ja auf mich zu. der computer reagierte nicht mehr bzw. wurde automatisch runtergefahren.

    ich wählte letzte als funktionierend bekannte konfiguration (und ich nehme vorweg: ich habe mittlerweile ALLE 5 möglichkeiten mehrmals durchrprobiert und jedes mal passiert folgendes):
    ich komme genau zu dieser anzeige zurück. ich kann also wieder lesen, daß ich diese 5 möglichkeiten habe, mein notebook/windows startet erst gar nicht mehr.

    bei den möglichkeiten mit dem abgesicherten modus erfolgt bei allen 3 möglichkeiten ein durchlauf von Windows/system32/drivers. danach erscheint für weniger als eine sekunde ein blauer bildschirm mit text. da es weniger als eine sekunde ist, kann ich ihn nie lesen. nur die erste zeile. es wurde ein problem festgestellt, windows wurde heruntergefahren, damit der computer nicht... .

    bei letzte als funktionierend bekannte konfiguration und windows normal starten gibt es zwar keinen Windows/system32/drivers durchlauf, aber auch dort sehe ich jeweils für eine sekunde diesen blauen text.
    bei einem dieser beiden möglichkeiten habe ich für eine sekunde das normale startbild (nämlich das farbige XP/Windows-zeichen), dann aber ebenso abbruch wie oben.

    also nochmal: ich kehre bei allen möglichkeiten genau zu diesem fenster zurück.

    ich weiß nicht weiter. wie kann ich also mein notebook zum hochfahren bringen? auch ohne diesen (welchen?) fehler beseitigt zu haben?

    ich MUSS nämlich an meine daten auf C und D kommen. da liegen viele GB drauf. wenn dies nicht mehr möglich sein sollte, wäre das eine riesige katastrophe :-/.

    naja, vielleicht hat einer von euch eine idee, wie ich diese 5 möglichkeiten irgendwie umgehen kann, und windows dann doch irgendwie startet/hochfährt.
    oder muß hier ein fachmann ran, weil alles andere zu riskant?
    bin für jeden tip/jede einschätzung dankbar.

    verzweifelt,

    anna

    p.s. tschuldigung, daß der text so lang ist. aber ich habe von notebooks/PC's halt einfach keine ahnung... .
     
  2. ja anna
    zeig uns deinen blauen text
     
  3. Hast Du eine vollwertige XP-CD oder nur eine Recovery-CD?
     
  4. zitat:
    zeig uns deinen blauen text?

    <-- soll das ein besonders origineller kommentar gewesen sein?
    wenn er ernst gemeint ist: nicht möglich. ich sehe ihn nur für eine zehntelsekunde.

    hi noah1,

    ich habe keine ahnung. werde ich später checken.
     
  5. Wenn Du nur eine Recovery CD hast ja nicht probieren sonst kann es sein das die Harddisk gelöscht wird und neu partitioniert oder formatiert, bei einer WINXP Vollversion kannst Du mit dieser booten und kurz vor einer Neuinstallation wird erwähnt das schon ein System vorhanden sei ob es repariert werden soll. Der sicherste Weg wäre die Harddisk über einen Adapter an einen PC anzuschliessen und so zu probieren die Daten zu retten. Dazu braucht es aber ein wenig mehr Kenntniss, es wäre also gut wenn Du jemand kennen würdest welcher oder welche das schon gemacht hat.

    Walter

    ???
     
  6. @Walter: Genau deshalb habe ich gefragt...
    Aber ich tippe mal auf eine Recovery-CD, damit sind die Möglichkeiten das System zu retten sehr eingeschränkt bis gar nicht vorhanden...
    In dem Fall müßtest Du Dir irgendwoher eine XP-CD besorgen...zur Datenrettung bzw. Reparatur des Systems wird wohl auch Bill Gates nichts dagegen haben daß Du Dir irgendwo eine CD leihst...
    Hast Du eine extrene Festplatte zur Verfügung? Notfalls auch leihweise?
     
  7. hi noah1 und Walter,

    ich habe jetzt mal meinen notebook-kram durchgeschaut.

    ich finde (nur) eine sogenannte Product Recovery CD-Rom (Windows XP, Home Edition SP2).

    eine externe festplatte (250 GB; notebook hat zwischen 40-50 GB) habe ich (auch wenn ich die noch nie benutzt habe).
     
  8. Dann wirst Du sie jetzt das erste Mal benutzen...
    Ohne eine richtige Windows-CD wird es etwas schwierig das System zu reparieren, deshalb wird es jetzt das Beste sein die Festplatte des Laptops komplett auf die externe zu kopieren, dann sind Deine Daten dort schonmal gesichert.
    Hast Du Acronis True-Image? Bzw. kannst Du auf dem rechner an dem Du jetzt gerade sitzt brennen?
     
Die Seite wird geladen...

WinXP startet überhaupt nicht mehr - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows (WinXP Home - SP3) startet nur mit Trick Windows XP Forum 7. Mai 2011
WinXP startet langsam Windows XP Forum 13. Juli 2010
Re: WinXP SP3 Startet nicht mehr (RAID-0 ist Ausgefallen) Windows XP Forum 11. Sep. 2009
WinXP SP3 Startet nicht mehr (RAID-0 ist Ausgefallen) Windows XP Forum 5. Sep. 2009
Update unterbrochen WinXP Prof startet nicht mehr Windows XP Forum 15. Aug. 2008