WinXP stürzt andauernd mit Bluescreen ab :-(

Dieses Thema WinXP stürzt andauernd mit Bluescreen ab :-( im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dragonlord, 6. März 2005.

Thema: WinXP stürzt andauernd mit Bluescreen ab :-( Also mein PC stürzt andauernd mit Bluescreen (welcher nur eine Milisekunde zu sehen ist) ab. Ich hab es mit meiner...

  1. Also mein PC stürzt andauernd mit Bluescreen (welcher nur eine Milisekunde zu sehen ist) ab. Ich hab es mit meiner Digicam unscharfe Pics vom Bluescreen zu machen. Es stürzt manchmal in WinXP ab, oftmals aber auch schon beim hochfahren. Ich habe WinXP SP1, AMD Athlon XP 2200+, Geforce 4 Ti 4200 64 MB Ram.

    Hier die Bluescreens

    http://img.photobucket.com/albums/v225/Dragoncrawl/Screen00004.jpg

    http://img.photobucket.com/albums/v225/Dragoncrawl/Screen00003.jpg

    http://img.photobucket.com/albums/v225/Dragoncrawl/Screen00002.jpg

    Ich denke es ist irgendein Speicherfehler. Meinen Hauptspeicher habe ich x-fach überprüft, keine Fehler. Für mich bleiben nur noch Mainboard, Prozessor oder Grafikkarte übrig. Weiß einer von euch was los ist?

    MFG Matthias
     
  2. Womit?

    Ansonsten versuch mal - wenn du die Möglichkeit hast - eine andere Grafikkarte einzubauen.

    Aktuelle Treiber der Grafikkarte und des Motherboards (Chipsatztreiber) sind installiert?
    Wie sehen die Spannungen vom Netzteil aus? (kannst Du in der Regel im BIOS prüfen)

    Gruß
    Sven
     
  3. Mit Microsoft Windows Memory Diagnostic
    MemTest 86+
    noch ein MemTest Proggie!

    Eine andere Grafikkarte hab ich leider nicht, bin mir aber sicher, dass es an ihr liegt irgendwie.

    Sind aktuelle Treiber drauf, aber ich denke, dass ist nicht das Problem, weil der Bluescreen auch dann kommt, wenn man z.B. von der WinXP CD bootet, also man gar nicht in der Windows Umgebung ist. Oder wenn man per Acronis True Image CD BootCD bootet. Das ist irgendein Hardwarefehler, den ich nicht richtig lokalisieren kann. Auch ist es so, dass wenn der PC 10 MIn aus war er normal hochfährt. Dann kann ich ein paar Minuten was amchen (wie jetzt) und dann BlueScreen und dann bootet er nicht mehr hoch, braucht wieder eine Pause.

    Das mit den Spannungen hört sich gut an, vielleicht bekommt die Grafikkarte ja nicht ununterbrochen Strom (insbesondere tritt der Fehler ja bei längerem Betrieb ein, spricht für Spannungsfehler). Wie sieht denn eine optimale Spannung aus bei den Werten im Bios? Will ja meinen PC nicht frrekken...

    MFG Matthias
     
  4. Meine Core Einstellungen vom Bios

    VCore Default Voltage = 1.650 V

    Current Voltage [Default]

    Adjust Voltage +0.000V

    DiMM Default Voltage 2.50 V

    Add Voltage [+0.00 V]

    New Voltage 2.50 V

    GRuß Matthias
     
  5. Hi

    schon mal in der Systemsteuerung->Hardware nachgeschaut ob
    irgendwo ein Fragezeichen oder ein Ausrufezeichen ist?

    wenn ja, wo?

    Hast Du irgendwo in der Kiste einen Hitzestau?

    Säubere mal die Lüfter und den Kühler auf dem Prozz ( aber vorsichtig mit einem Pinsel).

    Wie sieht Dein Netzteil aus (kann auch daher kommen).

    Greetz
     
  6. Tja, Habe bis Gestern die geleichen Probleme gehabt! :mad:
    Bei mir bin ich aber ganz sicher das es an dem Speicher 2x512MB Twinmose) lag. So Zeigte das Diagnose Fenster von meinem Bord beim Start das der Ram nur mit 167Mhz getacktet sei an statt mit 200. Ziehe ich aber einen raus wird wieder 200Mhz angezeigt. ???
    Der Rechner startete auch nur mit einem Speicherrigel halbwegs. Wenn Beide drinn waren ging nix.
    Hab mir dann heute neuen geholt, und jetzt funzt alles wieder!! :D
    Mein Alter Speicher ist übrigens in ordnung!! Haben ihn beim Händler in 3 Anderen Rechner getestet bei 2 läuft er ohne zu mucken,im 3. gab es wieder Bluescreens (gleiche Board wie meines). Bei Test durchläufen mit verschiedenen Prüfprogrammen zeigten sich aber keine Fehler. Also schließe ich daraus das manche Boards/Prozessoren nicht automatisch mit jedem Speicher laufen wollen. ???

    Hast Du schon mal versucht im Abgesichertem Modus zu starten?
     
  7. das mit den twinmos speicher liegt vermutlich an den latenzen, weil die dinger verdammt niedrige latenzen haben (mit irgend nem asus board gingen die auch net ...)

    @thread starter: probier mal mit nur einem ram riegel zu starten ...
     
  8. Also es gibt keine Fragezeichen in der Systemsteuerung und ich hab auch die neuesten Treiber & Bios. Hab jetzt alles entstaubt auch die Lüfter, aber das Problem bleibt. Es ist halt nur komisch, dass ich nach einer pause IMMER in WinXP reinkomme und alles machen kann. Dann gibts nach ein paar Minuten einen Bluescreen oder freezing. Und dann ist es UNMÖGLICH zu booten. man muss erst den PC wieder ausschalten und ihm ein paar Minuten Ruhe gönnen. es musss doch ein Wärmeproblem geben, auch wenn die Temperaturwerte die das Bios anzeigt normal sind (ca. 25 C° Innentemperatur, ca 60 C° CPU). Ich weiß net weiter...
     
  9. Hast Du die CPU Temperatur 60° ohne Last? Das wäre ein wenig viel, denke ich. Könnte doch ein Temperaturproblem sein. Evtl. ist der CPU Kühler hinüber. Zumal - wie Du schreibst - der Rechner manchmal 10 Min. Pause braucht.

    Greetz, Trispac
     
  10. Mal eine Frage, wieviel Umdrehungen müsste ein CPU Fan für den Athlon XP 2200 + haben? Bei mir im Bios werden 900-1000 Umdrehungen angezeigt...
     
Die Seite wird geladen...

WinXP stürzt andauernd mit Bluescreen ab :-( - Ähnliche Themen

Forum Datum
WinXP 64bit: Internet Explorer 64bit stürzt ab / Internet Explorer 32bit läuft Windows XP Forum 27. Feb. 2009
WinXP stürzt nach Ram-Erweiterung immer ab Hardware 13. März 2008
Treiber + WinXP_Pro_SP3 Windows XP Forum 10. Apr. 2016
System Care Antivirus WinXP Viren, Trojaner, Spyware etc. 21. Aug. 2013
Win7+WinXp Windows XP Forum 17. März 2012