WLAN mit 3 Repeatern bleibt nicht stabil

Dieses Thema WLAN mit 3 Repeatern bleibt nicht stabil im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Chris08/15, 7. Aug. 2007.

Thema: WLAN mit 3 Repeatern bleibt nicht stabil Hallo, seit einiger Zeit versuche ich bei einem Freud ein Drahtlosnetzwerk zu installieren. Dabei geht es um ein...

  1. Hallo,

    seit einiger Zeit versuche ich bei einem Freud ein Drahtlosnetzwerk zu installieren. Dabei geht es um ein zweistöckiges Haus, das recht langgestreckt ist.
    Der Splitter und der WLAN Router befinden sich im Büro unten (auf der Zeichnung unten rechts), das zweite Büro oben ist wie es nunmal so ist auf der anderen Hausseite (in Bild oben links).

    [​IMG]
    http://www.imagehack.eu/de/uploads/ff4b7940b1.jpg

    Dazwischen liegen also eine Decke und 4 bis 6 Wände. Durch die große Schräge hat ein WLAN Signal auf direktem Wege keine Chance.
    Daher wurde das ganze bisher über Powerline gelöst (rot eingezeichnet), durch die langen Leitungen war dieses Netz aber recht instabil und zickig (vor allem morgens). Also wollte ich mit 3 Repeatern wie auf der Zeichnung gezeigt vom Router (unten rechts) durch 2 Wände ins Wohnzimmer (unten mitte) gehen, von dort zum zweiten Repeater (oben mitte) und von dort weiter ins Büro Nr2 (oben links), wo der dritte Repeater steht.
    Es ist auch durchaus gewünscht, dass beide Wohnungen möglichst komplett durch das WLAN Netz abgedeckt sind, falls man sich mal entschließt, mit dem Laptop ins Wohnzimmer zu gehen.

    Bisher hab ich keinerlei Sicherheitsvorkehrungen getroffen, keine MAC-Filterung und keine WPA... der Router hat die IP 192.168.2.1, die drei Repeater die 2 - 4.
    Die unterschiedlichen Rechner wurden von mir in Zehnerschritten gezählt, die LAN-Karte kriegt die 1, die WLAN Karte die 3. Das WLAN am ersten Rechner hat somit die Nummer 192.168.2.13 (10 [weils der erste Rechner ist] + 3 [weils WLAN ist]).... das LAN am vierten Rechner kriegt die 192.168.2.41 (40 [weil vierter Rechner] + 1 [weil LAN])usw.
    So kann ich leicht jede IP eindeutig identifizieren...
    Da es sich um höchstens 7 Rechner handelt ist also der Adressbereich ab 80 und höher ungenutzt.
    DHCP im Router hab ich aktiviert somit und auf die Adressem 192.168.2.100 bis 192.168.2.200 gestellt, neuste SW ist drauf (gestern geflasht).
    Der Router is der Speedport W 500V, der Repeater ist der Sitecom Range Extender http://www.sitecom.com/product.php?productname=Wireless+Network+Range+Extender&productcode=WL-130&productid=411&subgroupid=40

    (In diesem Fall wirkte er als Rage Extender ;) )

    Erstmal eine ganz allgemeine Frage: macht das überhaupt Sinn, es so aufzubauen und zu konfigurieren wie ich es vorhabe?

    Es ergeben sich dabei 2 Probleme:
    1) ich bekomme ständig einen IP Adressenkonflikt, den ich mir nicht erklären kann, weil ich ja die Nummern aller Rechner am Netz (und das waren gestern nur 3) selbst vergeben habe. Auch die Repeater (die leider kein DHCP unterstützen) haben wie beschrieben die IPs 2, 3 und 4.

    2) plötzlich ist ein Repeater nicht mehr zu erreichen... Anpingen gibt n Timeout... dadurch geht natürlich gar nix mehr... ich starte ihn dann neu und idR gehts dann wieder für ein paar Minuten.

    Ich hab da jetzt schon gut 8 - 10 Stunden rumprobiert und gemacht und getan, aber so langsam gehen mir die Ideen aus...

    Für jedwede Ideen oder Tipps bin ich sehr dankbar!

    Viele Grüße,
    Chris
     
  2. Also mit zwei oder drei Extender hätte ich auch Probleme, bei einem Anwender habe ich es so gelöst, im Keller ein DSL Router mit (4fach LAN und WLAN ), daran zusätzlich ein Powerline welches in den ersten Stock geht, im ersten Stock an das Powerline einen Switch (für zwei Desktop) und ein WLAN AccessPoint (U.S.Robotics), im dritten Stock ein WLAN MAXg Range Extender (U.S.Robotics. Das ganze funktioniert hervorragend.

    Walter

    ;)
     
  3. Hey!

    Danke für die Antwort!

    Macht es denn Sinn, feste IP-Nummern zu vergeben (bis 99) und im Router DHCP im Bereich 100 bis 200 zu aktivieren?

    Gruß,

    Chris
     
  4. Wenn Du mehr als zwei PC oder Notebook am Router angeschlossen hast ist es schon besser feste IP-Adressen zu konfigurieren dann startet das System auch ein wenig schneller.

    Bei meinem ADSL Router ist z.b. der Standartgateway IP-Adresse 192.168.1.1 und die Desktop und Notebook habe ich einfach mit IP-Adresse 192.168.1.2 ---- .10 aktiviert.

    Walter

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

WLAN mit 3 Repeatern bleibt nicht stabil - Ähnliche Themen

Forum Datum
WLAN Empfang verstärken Windows 10 Forum 24. Nov. 2016
Nach Updates kein WLAN mehr Netzwerk 16. Sep. 2016
2 Wlan Router nach Kabel Deutschland Router im Haus betreiben Netzwerk 29. Aug. 2016
WLan funktioniert erst beim zweiten Start des Notebooks Windows 10 Forum 28. Aug. 2016
Adaptereinstellungen ändern (Wlan statt Lan) Windows 10 Forum 7. Aug. 2016