WLAN. Warum funktioniert das hier nicht?

Dieses Thema WLAN. Warum funktioniert das hier nicht? im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Fizbin, 17. Sep. 2005.

Thema: WLAN. Warum funktioniert das hier nicht? Hi Ich habe heute bei einem Bekannten versucht ein WLAN einzurichten, bin aber nach stundenlangen Versuchen...

  1. Hi

    Ich habe heute bei einem Bekannten versucht ein WLAN einzurichten, bin aber nach stundenlangen Versuchen gnadenlos gescheitert.

    Ich möchte ein Rechner (Win2000, Belkin 802.11g- Karte) und ein Laptop (WinXP, Intel-WLAN(?)) mit einem Router ins Internet bringen. Als Router hatte ich einen Belkin 75D7230-4 und ein Siemens Gigaset 5x541 zur Auswahl (habs mit beiden probiert).

    Der Rechner/Lappi kann sich mit dem WLAN verbinden. Die Signalstärke ist gut (konstant >70%).

    Leider scheitert es aber schon im nächsten Schritt - ein Ping vom Recher/Lappi an den Router (oder auch einen anderen Netzwerkteilnehmer) zu senden.
    Dabei befinden sich die Teilnehmer natürlich in einem Netz, IPS Beispielsweise IPs 192.168.0.x (Router: x=1; Rechner x=2; Lappi x=3) bei einem Subnet von 255.255.255.0.

    Ich habe schon alles mögliche Versucht. z.B.
    - feste IPs und per DHCP ([size=7pt]der DHCP- Vorgang funzt auch nicht.[/size])
    - Nach Firewallregeln gesucht, die stören könnten
    - Die WLAN-NICs re-installiert
    - Einen Hardware Reset bei den Routern durchgeführt
    - Daten mehrfach neu eingegeben
    - Ohne und mit Verschlüsselung
    - Mehrere SSIDs
    - Nach neuer Firmware gesucht
    - Belkin Router als Access Point
    - Die WLAN reparieren funktion von XP benutzt *gg*

    Das kuriose an der ganzen Sache ist das es bis heute morgen mit dem Belkin Router als Access Point funktioniert hat. Ich habe das ganze selbst vor ein paar Monaten eingerichtet und heute bin ich nicht anders vorgegangen als damals.

    Eigentlich wollte ich heute nur die Router austauschen und die Benutzerdaten des neuen Providers eingeben. (BTW: letzteres hat zumindest beim Belkin geklappt, das in das Gigaset eingebaute Modem syncronisiert sich nicht mit dem DSL Netz. Aber das ist eine andere Geschichte und in Arbeit. ;))

    Leider komme ich erst nächstes Wochenende wieder zu meinem Bekannten, es wär aber schön wenn ich bis dahin weiter wüsste. Habe ich was übersehen? Was könnte ich noch an Verzweiflungstaten vollziehen?

    thx, Fizbin
     
  2. Das Lappi x=0 kann nur ein Schreibfehler sein.

    Ich würde folgendermaßen vorgehen:

    Routerreset - einen Rechner per LAN dran und nur das nötigste konfigurieren. Vorraussetzung ist, dass der Rechner auf automatische TCP/IP Bezug steht und das keine Firewall (auch die von XP SP2) laufen. Dann sollte der Rechner den Router auch anpingen können. Soweit die Einwahldaten fürs I-Net eingetragen sind sollte ein Zugriff auf das I-Net möglich sein. Soweit das alles funktioniert den nächsten Schritt. Das WLAN im Router konfigurieren (erstmal ohne Verschlüsselung) das gleiche im WLAN-Client. Und testen das alles funktioniert. Dann den zweiten im WLAN einbinden. Und erst ganz am Ende wenn alles so läuft wie man sich das vorstellt die Verschlüsselung im Router und in den Clients setzen.
     
  3. Hallo. Danke schon mal für das Posting

    Jep. Ist es.

    Soweit bin ich gekommen (hatte ja nicht nur ein Versuch). Es gibt dort noch einen dritten Rechner (Win2000) der über ein LAN- Kabel angeschlossen ist. Über das Kabel funktioniert alles problemlos. Ünabhängig ob mit fester IP oder per DHCP. Mit dem Rechner habe ich die Router übrigens auch konfiguriert. Auf dem WLAN-Rechner (win2000) ist keine Firewall installiert, insofern liegts leider nicht daran.
    Ab da hats dann nicht mehr funktioniert.
    Noch ne Idee?
     
  4. Moin,
    gehe wie folgt vor.
    Router in den Werkszustand zurücksetzen >
    jede Art von Verschlüsselung deaktivieren, Firewall ebenfalls >
    mit dem Laptop möglichst nahe bei den Router >
    Wireless Networking aktivieren im Router >
    dem Laptop eine feste IP aus dem IP Adressenbereich des Routers zuweisen (niemals die des Routers selbst) >
    Speichern >
    Neustart >
    nächster Rechner >
    neue feste IP zuweisen (andere als beim Laptop) >
    Speichern >
    Neustart >
    Testen ob eine Verbindung zustande kommt. >

    schonmal freuen, wenn bis hierhin alles funktioniert :)
    Nun versuchst du über die CMD einen Ping zum Router herzustellen > falls OK > wie unten beschrieben weiter machen > falls nicht OK > wieder melden.

    Falls der Ping OK ist, ab hier weiter machen:
    1. Firewall im Router aktivieren.
    2. Firewall auf den PC´s deaktivieren
    3. Ping zum Router
    4. Falls Ok bei 6. weiter machen
    5. Falls der Ping nicht funktioniert wieder melden
    6. Heimnetzwerk über den Heim bzw. Firmennetzwerkassistenten erstellen
    7. Neustart beider Rechner
    8. Ping Testen
    9. Netzwerk testen (über Netzwerkumgebung, Arbeitsgruppencomputer anzeigen)
    10. Freigaben erstellen
    11. Freigaben testen
    12. wieder melden ;)

    Chiao :) und Viel Glück ... wenn du alles gepackt hast, melde dich wieder und ich helfe dir bei der Einrichtung der Verschlüsselung :)
     
  5. Tja. Ungefähr so bin ich auch vorgegangen (mit kleinen Ausnahmen; z.B. ist die Verschlüsselung nach einem Hardwarereset schon standartmässig deaktiviert, WLAN dafür aktiviert). Einen Reset habe ich auf jeden Fall schon gemacht.

    Nach einem Hardwarereset sollte ein Router doch auch keine Einträge in eine MAC-Access Liste benötigen, oder muss ich da erst was machen?
    Wenn keine Verschlüsselung aktiviert ist muss doch nur die SSID der WLAN Teilnehmer übereinstimmen? Natürlich muss auch der IP- Bereich übereinstimmen und dann sollte ich ein Ping senden können. Geht leider nicht.
    Bei einer IP-Vergabe per DHCP brüllt der Rechner beim Neustart oder bei IPCONFIG /RENEW scheinbar ins Leere (BTW: hab schon Router gesehen die wollten einen nur auf die Weboberfläche lassen wenn die IP vom Router-DHCP bezogen wurde).

    Sonderzeichen bei einer SSID sollten doch auch erlaubt sein? Wobei es daran wahrscheinlich nicht liegen kann, die Rechner verbinden sich ja mit dem WLAN, nur darüber hinaus passiert nichts, es werden keine Daten empfangen.

    Kenne mich leider mit WLANs auch nicht so gut aus. Habe zwar ein paar mal sowas eingerichtet, aber nie Probleme damit gehabt.
     
  6. Bei einigen Routern verursachen die Sonderzeichen Fehler. >> Sonderzeichen entfernen.
    Deaktiviere jegliche Art von Verschlüsselung und probiere einen Ping.
    Bist du GENAU nach meiner Anleitung vorgegangen ?
     
  7. Wie gesagt. Ist alles bei einem Bekannten und ich komme erst am nächsten WE wieder da hin. Aber so wie Du es beschrieben hast bin ich auch schon vorgegangen. Ich habs ja diverse male probiert. Soweit ich mich erinnere hatte ich auch eine SSID ohne Sonderzeichen am Anfang - und keine Verschlüsselung.
    Leider hat der Ping nie gefunzt
     
  8. Ping ist z.B. bei meinem Longshine ein und ausschaltbar.
    Schau mal im Routermenü nach ;)

    Chiao :)
     
  9. Du meinst vermutlich Antworten auf den WAN- Ping. Defaultmässig ist dies ausgestellt (heisst er antwortet). AFIK kann man die LAN Pings nicht ausstellen (evtl. über FW-Regeln).
    Aber Thx für die Idee ;)
     
  10. Bei meinem kann man LAN sowohl als auch WAN Ping ein und abschalten ;)
     
Die Seite wird geladen...

WLAN. Warum funktioniert das hier nicht? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Warum dauert Start von WLAN so lange? [GELÖST] Hardware 27. Jan. 2009
Kann keine Wlan-Verbindung herstellen, warum ? Windows XP Forum 26. Dez. 2011
WLAN PCI Card in neuem Rechner kein Empfang! Warum? Netzwerk 3. Feb. 2006
WLAN niemals mit 54MBit, sondern meistens nur 24. Warum? Windows XP Forum 20. Jan. 2006
Warum ist am WLAN Router noch Lan Kabeleingänge ? Hardware 12. März 2004