wmv Datei konvertieren, so dass man sie per DVD Player anschauen kann

Dieses Thema wmv Datei konvertieren, so dass man sie per DVD Player anschauen kann im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Schmerzspender2000, 3. Jan. 2012.

Thema: wmv Datei konvertieren, so dass man sie per DVD Player anschauen kann Ich habe einen Film (kleine Diashow mit Musik unterlegt) selbst erstellt und dieser wird als Film.wmv gespeichert....

  1. Ich habe einen Film (kleine Diashow mit Musik unterlegt) selbst erstellt und dieser wird als Film.wmv gespeichert.
    Ich möchte mir den selbst erstellten Film gerne per DVD Player ansehen.
    Ich habe die wmv Datei versucht mit folgenden Tools zu konvertieren:

    SUPER
    Free Video to DVD Converter
    und noch en Tool mit M...

    what ever
    Es hat mit keinem der Programme funktioniert.
    Was verwendet ihr so?

    Mein bester Erfolg war mit Free Video to DVD Converter, die DVD wird im PC gut abgespielt, aber so bald ich sie in den DVD Player lege, stockt die Musik und es hört sich stockend und ruckelnd an!
    auch der Tausch des DVD Players hatte nichts gebracht!

    Es dankt
    der Spender
     
  2. Hallo Spender,
    ich hatte das gleiche Problem wie du, verrückt!
    Nach vielen weiteren Versuchen der Konvertierung und etwaigen Fehlschlägen habe ich ein Tool gefunden, welches das gewünschte Ergebniss bereitstellt.
    XMedia Recode 3.0.6.0
    Unter Format gerade SVCD wählen, dann Job hinzufügen und konvertieren.

    Es dankt
    der Spender
     
  3. @Schmerzspender...
    sprichst du mit dir selbst?

    SVCD ist kein Standardformat für DVD-Player, das nur so am Rande.
     
  4. Jop
    und jop!
    Das Programm bietet noch viele weitere Formate unter denen sich auch die normalen Formate finden lassen!

    Es dankt
    der Spender
     
  5. lol - immer wieder schön, wenn einem in diesem Forum geholfen wird (echte Profis machen es helfen sich selbst).

    Mit XMedia Recode hast Du eigentlich auch so ziemlich die beste Freeware erwischt, die es gibt. Es hat Unmengen an vordefinierten Profilen für Geräte fast aller Art mit drin - ich konvertiere zum Beispiel meine DVD-Filme für mein Handy ebenfalls damit.

    Hier noch einige Zusatzinformationen, falls jemand ebenfalls an Dateikonvertierungen interessiert ist und XMedia Recode nicht weiter helfen sollte:
    Es gäbe noch eine Alternative namens SUPER (Abkürzung für Simplified Universal Player Encoder & Renderer), doch an XMedia Recode reicht sie keinesfalls heran, allein schon durch die Oberfläche, welche eher für fortgeschrittene User geeignet ist.
    XMedia Recode hat leider auch einige wenige Bugs - das nur als Information für interessierte User. Wenn man einige Medien konvertiert hat, dann jedoch doch noch mal welche umwandeln möchte, sollte man das Programm erst beenden und erneut starten, ansonsten stürzt es sehr wahrscheinlich ab (bei mir mit 100%iger Wahrscheinlichkeit).
    Auch bei einigen AVI-, FLV-, sowie bei einigen F4V-Dateien verweigert es manchmal seinen Dienst. Letztgenannte (f4v-Dateien) findet man beim downloaden von Videos auf Seiten wie clipfish.
    Gelegentlich hilft es bei f4v-Dateien, die Dateiendung in flv-Dateien umzubennen und sie dann umzuwandeln. Sollte man die original Datei behalten wollen, bitte nicht vergessen, die Dateiendung wieder in die ursprüngliche zu ändern.

    Für das Problem mit einigen flv- und avi-Dateien habe ich bisher jedoch noch keine Lösung gefunden, außer sie abzufilmen. Allerdings - die Dateigröße steigt so je nach Programm und Einstellungen ins Unermessliche.
    Bei einem meiner Videos, welches im original 35 MB hat, beträgt die Dateigröße nach dem Abfilmen 1,2 GB (1 228,8 MB). Allerdings habe ich die Datei auch in HD abgefilmt (zusätzliche Codecs vonnöten), mit den besten Einstellungen für Video und Audio. Das war eigentlich mehr ein Test von mir; jedem anderen würde ich empfehlen, die original Qualität zu wahren.
    Das von mir verwendete Programm heißt CamStudio und dürfte wohl eher nur für Notfälle in Frage kommen. Der eigentliche Sinn und Zweck dieses Programms ist es nämlich, seinen Desktop abzufilmen, um zB Tutorials abzufassen.

    Wo bekommt man die genannten Programme:
    XMedia Recode: http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=4233
    SUPER: http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?id=2990
    CamStudio: http://camstudio.org/
     
  6. @DigitalMind,
    auch für flv Dateien gibt es eine fast perfekte Konverter-Lösung die keine Gigabytes produziert, ist allerdings eine Shareware
    Der TO hat sich seine eigene Frage selbst beantwortet, wmv 2 DVD geht normalerweise problemlos.
    WT hat übrigens hier http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?rb=2112 eine Auswahl an diversen Konvertern. Wäre mein Fund Freeware, würde ich das Programm vorschlagen, aber so lieber nicht
     
  7. Jetzt hab ich meinen Text schon im Spoiler versteckt, damit jedem bewusst wird, das mir bewusst ist, das mein Text nicht vonnöten war für die Beantwortung der Frage.
    Ich wollte mich trotzdem ein wenig austoben - und das mein gigabyte-großer Film ein Expreriment bzw ein Test war, habe ich ja auch geschrieben. Mir ging es dabei nicht kaum ums konvertieren, sondern einfach die Experimentierei mit Dateigrößen, Codes, Auflösungen, etc.

    Shareware ist sicher oft eine gute Sache - Programme wie IrfanView oder The kmPlayer zeigen jedoch, das sie nicht immer notwendig, ja manchmal sogar schlechter als manche Freeware ist. Wer ausserdem nur bei youtube & Co runter lädt, für den lohnt sich das eventuell nicht immer gleich.

    Shareware-Konvertierungsprogramme kenne ich allerdings keine - umso bedauerlicher, das Du nicht gleich ein oder zwei Deiner Meinung nach empfehlenswerte Programme beim Namen genannt hast.
     
  8. :)
    @DigitalMind,
    vielleicht sehe ich die Sache falsch, aber wenn man was zur Ergänzung zum Thema postet, ist das entweder relevant oder man lässt es besser bleiben.
    Zu Videoformaten bzw. Codecs haben gescheitere Leute wie ich was zu sagen, ich bin nur Anwender.
    Player gibts wie Sand am Meer, ebenso Konverter. Nicht jeder Player und schon gar nicht jeder Konverter kann jedes Format und deswegen gibt es Software auch gegen Geld.
    Ich stimme völlig mit dir ein, für ein oder zwei YouTube Filmchen lohnt sich eine Shareware nicht.
    Eine DVD ist ja nicht die einzige Möglichkeit um ein Video zu betrachten.
    Tut mir leid, aber ich suche keine Konfrontation, deshalb auch keine Namensnennung. (zur Klarstellung: die Software ist völlig legal )
     
  9. Codecs - stimmt, da hab ich ein c vergessen.

    Warum sollte die Namensnennung eines Programms eine Konfrontation auslösen?? Kann Dir doch egal sein, was andere von den von Dir bevorzugten Programmen halten, oder?

    Und zu Deinen Anmerkungen bezüglich Ergänzung zum Thema noch etwas:
    Siehste, in dem Punkt unterscheiden wir uns, denke ich.
    Du scheinst zu entscheiden, ob etwas relevant ist - und wenn nicht, lässt Du es bleiben. Soweit so gut - nur, für wen relevant? Eigentlich kannst Du es ja nur aus Deiner Sicht beurteilen, dementsprechend besteht die Möglichkeit, das andere User ihre Prioritäten vielleicht vollkommen abweichend sortiert haben.

    Ich bin so ein User. Ich mag keine trockenen Fakten, sondern freue mich immer wieder über die ein oder andere Zusatzinfo am Rande.
    Wer eine ähnliche Sichtweise hat, wird meinen Beiträgen vielleicht hin und wieder etwas abgewinnen können; alle anderen User müssen sich eben damit abfinden, das es Schreiberlinge in diesem Forum gibt, die nicht entsprechend ihrer Norm handeln.

    Deine Anregungen habe ich verstanden; leider muss ich erneut darauf hinweisen, das ich eigentlich nicht gewillt bin, meinen eher seltenen Schreibwahn (derzeit ca 0.85 Beiträge pro Tag) zu zügeln.
    Das ich jedoch eine bereits beantwortete Frage um Informationen ergänze - das wird sicher eine Ausnahme bleiben, also zurück lehnen und Tee trinken.
     
  10. Leute,
    die Sache ist doch schon lange gegessen.
    Da der Spender dem SPENDER schon die richtige Antwort gegeben hat.
    @Digital Mind ich (Spender) freue mich auch über Alternative (konkrete Namensnennungen, Links) zu einem schon gelösten Probelm!
    In diesem Sinne

    Es dankt
    der Spender
     
Die Seite wird geladen...

wmv Datei konvertieren, so dass man sie per DVD Player anschauen kann - Ähnliche Themen

Forum Datum
pdf Datei Seitengröße und Schriftgröße verändern... oder konvertieren... Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Dez. 2012
*.wmv Datei konvertieren und auf DVD Player abspielen Audio, Video und Brennen 29. Juni 2012
Konvertieren von Works Dateien Windows XP Forum 3. März 2011
.mp4-Datei DVD-Player verträglich konvertieren/brennen Audio, Video und Brennen 19. Dez. 2010
Videodatei konvertieren Audio, Video und Brennen 24. Nov. 2008