Wo ist bei XP das /bin/sh

Dieses Thema Wo ist bei XP das /bin/sh im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von wintot48, 16. Mai 2005.

Thema: Wo ist bei XP das /bin/sh Ich habe einige Erfahrung mit Suse 8 und 9 gesammelt und möchte jetzt auf dem XP mit der MSDOS Eingabebox scripte...

  1. Ich habe einige Erfahrung mit Suse 8 und 9 gesammelt und möchte jetzt auf dem XP mit der MSDOS Eingabebox scripte aufrufen.
    Installiert habe ich zb unter:
    \Programme\GnuWin32bin\
    die wvToolbox, die mir Word-Dokumente in Html, rtf, pdf konvertiert.
    Es tut sich was, wenn ich in dem obigen Verzeichnis in der DOSBOX eine exe aufrufe:
    C:\Programme\GnuWin32\bin>wvRTF.exe 222.doc
    Das zeigt den Inhalt von 222.doc als rtf file in der MSDOSBOX-Konsole an.

    Wenn ich aber ein script aufrufe wie
    C:\Programme\GnuWin32\bin>wvHtml 222.doc
    dann kommt wvHtml konnte nicht gefunden werden...
    wvHtml ist ein Scriptdatei mit der ersten Zeile
    #!/bin/sh
    Aber bei meinem XP gibt es gar kein /bin/
    Wohin geht bei XP der Shell-Aufruf untergebracht?
    Wie kann ich das anders als mit der MSDOS box testen?
    Installiert habe ich die wvToolbox als user xxxx und nicht als root.
    Wo finde ich ein log wie unter Linux /var/log/messages ?
    Danke, Steffi
     
  2. Also - ich versteh nur Bahnhof..............
    was sind denn das für scripte?
    Und mit / wirst Du bei Windows auch nicht weit kommen........
     
  3. Häh? ??? Ich glaube, Du suchst Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Umgebungsvariablen

    Bye,
    Freudi
     
  4. Einen Shell aufruf gibt es bei Windows im eigentlichen Sinne gar nicht.

    die (DOS)-Shell wird mit cmd.exe gestartet die sich unter
    Code:
    %systemroot%\system32
    befindet.

    bei DOS-Scripten (Endung: .BAT; .CMD) muß die Shell nicht in der ersten Zeile eine Scripts stehen.
    dei cmd.exe wird automatisch gestartet.
     
  5. hp
    hp
    wie unter linux mußt du dich in windows natürlich auch an die syntax des interpreters halten ... ein cmd-script sollte keine sonderzeichen wie ein blank im namen haben, wenn doch dann mußt du das in quoten. und die endung sollte nicht .doc lauten sondern .bat oder .cmd denn auf die endungen reagiert der interpreter. dann sollte der pfad richtig sein, sonst wird die datei nicht gefunden. und du mußt von der unix/linux struktur weg. in windows gibts die schreibweise /xxxx für verzeichnisse nicht. hier wird \xxxx genommen. auch die filestruktur ist anders, wie du ja schon bemerkt hast. verzeichnisse wie /bin /etc /var /usr usw. gibts in windows nicht. dafür aber \winnt \windows \winnt\system32 \programme usw. und wenn du in windows scripten willst, dann solltest du das system mindestens so gut kennen wie linux. als linux noob beginnst du ja auch nicht gleich mit schreiben von scripten ... hier http://www.robvanderwoude.com/index.html mal ein überblick mit beispielen, wievile unterschiedliche scripting möglichkeiten es unter windows gibt ...

    greetz

    hugo