woher kennen clients ihre domain controller

Dieses Thema woher kennen clients ihre domain controller im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von DJCORNI, 26. Juni 2003.

Thema: woher kennen clients ihre domain controller hat man einen domain controller auf einem oder mehreren 2000/2003 servern laufen (active directory) kann man ja...

  1. hat man einen domain controller auf einem oder mehreren 2000/2003 servern laufen (active directory) kann man ja clients in diese domain einbinden usw.
    man hat normalerweise einen dhsp server der den clients ihre IPs gibt und den rest der tcp/ip konfiguration übernimmt - normalerweise ist das DNS Server, Gateway vielleicht noch timeserver oder so... (und eben subnet)

    hat man nun mehrere domaincontroller ist das schön und gut...
    aber - frage:
    woher kennne die clients eigentlich die IPs der domaincontroller? sind das je die IPs der DNS server und muss daher auf jedem domaincontroller ein dns server laufen oder wie läuft das?
    und v. a.: was ist wenn ein controller ausfällt - woher wissen die clients das noch ein weiterer controller exestiert? ist das dann quasi der rechner der dann als secondary dns server eingetragen ist?
    muss auf dem 2. controller also auch ein dns server laufen?
     
  2. ganz einfach, in einer Actide Directory Struktur läuft ja alle (fast alles) über den DSN-Dienst, dort sind die Server-Dienste verzeichnet.

    zb. ein DC Eintrag mit dessen IP, viel wichtiger ist aber der GC Eintrag (Globaler Katalog), der beim Anmelden eines Clients (Domänenanmeldung) diesen eine Liste mir den Verzeichnisressourcen übergibt. Darin sind denn unter anderem die DCs aufgelistet.

    Ist es eine Domäne mit mehreren DCs so, werden die Einträge in der DNS Datenbank aktualisiert, standardmässig glaube ich alle 15 Minuten, wenn ich mich nicht irre.

    So ist immer gewährleistet, daß die IP Zuordnung aktuell ist.

    Fällt ein DC aus, so versucht der Client sich am nächsten DC, der in den Serviceeinträgen des DNS Servers aufgelistet ist, anzumelden.

    Du kannst dir die Serviceeinträge in der DNS Konsole anschauen, auf dem jeweiligen DNS Server, dort gibt es in der entsprächenden Zone die tcp und ldap Einträge für die verschiedenen Dienste.


    Im Falle von zwei DCs sollte man eine AD-integriete DNS Zone verwenden, sodaß wenn der eine DC/DNS ausfällt der andere immernoch die Clients bedienen kann. Ist der ausgefallene DC wieder da, so wird die Datenbank über die AD/DNS Replikation wieder auf den neuesten Stand gebracht.
     
  3. aha...
    mmm

    was is mit DC gemeint:
    ?
     
  4. DC= Domainen Controller ;)
     
  5. nun gut hier eine kurze Erklärung der Begriffe:

    DC = Domänencontroller
    GC = Golbaler Katalog

    in der DNS Datenbank sind nicht nur die Zuordnungen von Namen zu der jeweiligen IP-Adresse, dort sind auch die Service (SRV) Einträge, die ein Server ausführt.

    die Form der Einträge weiß ich nicht aus dem Kopf, aber da steht am Anfang denn zb. GC..ldap_.tpc_..usw und die IP-Adresse

    Anhand dieser Einträge erkenne die Client und Servermaschinen, welcher Rechner was macht.

    Zusätlich gibt es das 16te NetBIOS-Zeichen im Rechnernamen (diese dürfen nur 15 Zeichen lang sein), daß die Funktion eines Rechners definiert.

    Wenn du im der DOS-BOX nbtstat -n eintippst siehst du in spitzen Klammern die Einträge im HEX-Format, so ist zb. <00> ein Arbeitsstationsdienst und <20> bezeichnet einen Server (egal welcher Typ)
    eine Liste der Funktionen findest du zb. hier: http://www.winfaq.de/faq_html/tip1064.htm


    PS. ich hoffe ich habe es so einfach wie möglich erklärt ;)
     
  6. Ist einfach erklärt - ich danke
    nur des mit den abkürzungen mag ich nich weil ich nämlich schon haufenweise sachen gelsen oder gehört hab wo leute falsche abkürzungen ausversehen verwendet ham - is ja auch alles ähnlich - DC, OU, CN,...
    und außerdem komm ich slebst dauernd durcheinander...
    und ich muss dann immer so überlegen: DC *grübel* *überleg* *denk* *benutze gehirn...*
     
  7. ;D ;D ;D ;D ;D

    ich habe den Vorteil, daß ich gerdade den MCSE (wieder so ne Abkürzung ;) ) mache und mir die Buchstabensynonyme, wie sie so schön heißen, alle bekannt sind.

    Aber ist schon verständlich, lieber nochmal fragen, bevor man (Frau) es falsch versteht
     
  8. jetzt aber noch ne frage:
    stelle ich n computer ins netzwerk der nicht in der domain ist und ich binde ihn in die domain ein
    wie findet der dann die controller?

    wie der die controller findet wenn er eingebunden ist leuchtet mir ein...!?!?!?
     
  9. Ganz einfach - er fragt mal eben via Broadcast nach dem DC und der antwortet ihm....

    Cheers,
    Joshua
     
  10. ahhh
    n bissl traffic erzeugen... einfach an alle den selben schman *gg*
    gehen so auch die NetBIOS namesauflösungen wenn ma nur ne arbeitsgruppe hat und keinen DNS/WINS Server?
     
Die Seite wird geladen...

woher kennen clients ihre domain controller - Ähnliche Themen

Forum Datum
Video-Codecs woher neu bekommen? Windows XP Forum 23. Dez. 2013
Woher krieg ich den SM-Bus controller? Windows XP Forum 15. Nov. 2013
Domain-Controller -> woher kommen öffentliche DNS Infos? Windows XP Forum 22. Aug. 2012
Woher holt der Server 2003 seine Zeit? Windows XP Forum 16. Feb. 2012
Epson DX8400 im Netzwerk. *.inf-Datei woher? Netzwerk 22. Mai 2010