WSH

Dieses Thema WSH im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von BigWoelfi, 13. März 2004.

Thema: WSH Hallo, ich bin einfach zu blond, WSH zu begreifen, obwohl es sicher auch nicht schwerer ist, als VBA aus dem...

  1. Hallo,

    ich bin einfach zu blond, WSH zu begreifen, obwohl es sicher auch nicht schwerer ist, als VBA aus dem M$-Office-Paket. Kann/darf man hier auch Fragen zu WSH stellen? Ich mache es einfach mal. :)

    Ich benutze als elektronischen Autoatlas den großen Reisplaner von M&G, in den man andere Karten einlesen lassen kann.

    Hintergrund: TOP50-Karten von M&G enthalten detaillierte Geländeangaben, jedoch keine Straßennamen in Stadt- Orstplänen. Diese sind jedoch im Reiseplaner enthalten, wo wieder die anderen Darstellungen fehlen.

    Das Problem ist, dass dieses Einlesen der Zusatzkarten nur funktioniert, wenn die CD-ROM mit der Zusatzkarte im Installations-CD-Laufwerk des Reiseplaners liegt.

    Da ich das alles auf einem Notebook benutze, nehme ich natürlich nicht die CDs mit, sondern habe die mit VirtualCD eingelesen und jeder Karte ein eigenes virtuelles Laufwerk zugeordnet.
    Ich könnte nun natürlich über VirtualCD jedesmal vorher die CD wechseln, genau so, als hätte ich die CD dabei und würde sie ins LW legen. Ist mir aber zu umständlich.

    Bei mir funktioniert das zurzeit deshalb so, dass ich eine Verknüpfung zu der CFG-Datei auf dem Desktop habe. Mit Doppelklick wird die Datei geöffnet, so dass ich vor Benutzung einer bestimmten Zusatzkarte (drei Stück) manuell den LW-Buchstaben ändern kann, in dem der Reiseplaner nach der Karte suchen soll.

    Das hätte ich jetzt gern so geändert, dass über ein vbs der Reiseplaner gestartet wird und nicht mehr direkt über sein eigenes Starticon.

    Das Script müsste dann folgende Abläufe ausführen (ähnlich wie bei VBA das Schreiben in eine INI-Datei):

    1. Abfrage vorlegen, welche Zusatzkarte mitgeladen werden soll
    2. Eintrag des entsprechenden LW-Buchstaben in die
    Datei: D:\Programme\Großer Reiseplaner 2003 2004\DE.map\raster.cfg
    Bereich: [GEOGRID]
    Zeile CDDrive=O:\
    3. Datei schließen mit speichern (wenn Datei geöffnet werden musste)
    4. Programmaufruf für Reiseplaner

    Jemand eine Idee?
    Danke vorab und Gruß, Wolfgang
     
  2. Hallo,

    hat denn niemand eine Idee?

    Ich habe mal geschaut, wie das in VBA (Word) aussehen würde, was ich meine. Da wäre das ganz einfach. Es würde hierauf hinauslaufen:

    <Eintrag in die cfg-Datei, die ja aufgebaut ist, wie eine ini-Datei>
    Datei$ = D:\Programme\Großer Reiseplaner 2003 2004\DE.map\raster.cfg
    System.PrivateProfileString(Datei$, GEOGRID, CDDrive) = O:\

    </>

    Vorteile:
    Da ein nicht existierender Eintrag neu angelegt und ein existierender Eintrag einfach überschrieben wird, egal, was er bisher als Wert beinhaltet hat, braucht die Datei auch nicht umständlich geöffnet, zeilenweise nach dem Eintrag durchsucht werden, um ihn dann umständlich auszutauschen.

    Geht so etwas, wie in VBA, nicht in WSH auch? Ich dachte immer, WSH ist zur Vereinfachung von Abläufen gedacht. Nur schwer verständlich, was dem Windows-Benutzer von M$ so zugemutet wird bei WSH, wo es in VBA so(!) komfortable Lösungen gibt.

    Nachteil bei VBA ist eben nur, dass man zum Beispiel Word starten muss, um das Makrao auch ausführen zu können.

    Gruß, Wolfgang
     
  3. hp
    hp
  4. @hp

    Ich, mit meinen Englisch-Kenntnissen, verstehe da leider nur Bahnhof. :)

    Ich meine auch früher mal ein Programm für WSH gehabt zu haben, zu Zeiten, als ich noch Win95 benutzt habe oder so. Da konnte man zur Erstellung von Scripten in einer Programmierumgebung aus den entsprechenden Befehlen auswählen, glaube ich. Kann ich leider nicht mehr wiederfinden, auch nicht unter Google.

    Gruß, Wolfgang
     
  5. hp
    hp
    vielleicht bringt dich der link http://dieseyer.de/ weiter...

    greetz

    hugo