XP Betriebssystem alleine oder mit Programmen?

Dieses Thema XP Betriebssystem alleine oder mit Programmen? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von SportGoofy, 8. März 2008.

Thema: XP Betriebssystem alleine oder mit Programmen? Hi :)! Überlege gerade wie ich meine neue 250 GB Platte partitionieren soll. Bisher habe ich es immer so gehalten...

  1. Hi :)!

    Überlege gerade wie ich meine neue 250 GB Platte partitionieren soll.

    Bisher habe ich es immer so gehalten das C: für das Betriebsystem und alles installierten Programme vorbehalten war und die ganzen Daten woanders (bin auch kein Eigene Dateien-Fan ::)).

    Wollte mal fragen, wie ihr das so handhabt? Macht ihr das ebenso oder hat bei euch nur das Betriebsystem ne eigene Partition bzw. welche Vorteile/Nachteile gäbe es dabei?

    Wie groß soll ich die einzelnen Laufwerke am besten anlegen?
     
  2. Hallo,

    Vorteile gibt es wenige, aber jede Menge Nachteile.

    Aus meinen Erfahrungen hinaus, wenn ein Backup von der Festplatte C (Sprich Windows nur-ohne Programme) erstellt wird, Programme sind anderswärtig auf eine andere Partition.
    Windows geht kaputt nach sagen wir 6 Monaten. jetzt spielst du das Backup zurück, was geschieht, du kannst letztlich die ganzen Programme auch wieder installieren.

    Früher hat man immer gesagt, wenn Programme/Spiele auf einer anderen Partition ist, startet der Rechner schneller und ist auch sauberer was mit Registry angeht.
    Nach meiner Meinung ist das völliger Quatsch.

    Das ist meine Meinung, es gibt viele, die meinen genau das, was ich schrieb sei besser.

    Ich würde nicht Windows alleine auf c:, spiele auf d:, Programme machen auf e: usw. machen.
    Das die privaten Dateien, Spielstände, Musik, Textdokumenten auf einer separate Festplatte gespeichert werden sollen, sind wir höchstwahrscheinlich alle einig.
     
  3. eine partition fürs system und systemnahe tools (treiber, adobe, tools...), eine für ale anwendungsprogramme, eine für eigene datein (wo dann auch der systemordner eigene dateien hingeschoben wird, auf den dann alle progs zugreifen), eine für sicherungen von installationsprogrammen (die sonst kein medium haben), von der wird auch installiert, damit der windoes installer keine probleme bei ev. deinstallationen hat. darauf befinden sich dann auch die images von c. dadrin sind die registrierungsinformationen der installierten programme, also muss die programmpartition nicht explizit gesichert werden.
     
  4. Hi
    Habe auch gerade Windows neu installiert.
    Habe 3 Partitionen C: Windows, D; Programme , Office, Videoschnitt Programm, usw. E: Daten, Bilder, Filme, usw.
    Windows jetzt neu installiert zugriff auf Programmen, Mails ist nicht mehr möglich muß alles neu installieren und alle Passwörter neu eingeben.
    Wie soll man es am besten machen damit man das System wieder neu ohne diesen großen aufwand hat.
    lg
    Pepi
     
  5. Hallo Werner,

    verstehe ich das so, das man nach deinem Schema, wöchentlich oder so, ein Backup mit erweiterter Funktion machen muss?
    Wenn ja, schlecht ist die Variante nicht, das geht mit Acronis True Image ohne Probleme, aber was ist wenn der Fehler der auf der Windows Platte ist, schon im Backup drin ist?

    Zugegeben, ist etwas weit her geholt, aber was wäre wenn?
    Letzendlich kannste die Komplette Installation wieder machen.

    Eine Erstinstallation auf C machen, wo auch wichtige Programme drauf sind, dann davon ein Backup ziehen.
    Erst dann, unnützige Programme die selten gebraucht werden auf D: packen.

    Seine Eigenen Daten nicht auf einer der Partition, sondern auf eine gesonderte, separate Festplatte.

    Ich möchte hier keine Krieg anfangen, nur schlicht und einfach eine Diskussion
     
  6. Mal wieder eine Glaubensfrage.
    Aber eine Neuinstallation ist eben manchmal notwendig.
    Daher macht man sich meist zu spät Gedanken für die Stunde X.
    Es sollen die Erfahrungen für einen sinnvollen Weg ausgetauscht werden.
    lg
    Pepi
     
  7. Zwei Sätze, die sind Gold wert.

    Jeder soll für sich entscheiden, was am besten ist.
     
  8. @Friese
    klingt auch interessant. aber für dich und auch gleichzeitig für

    @pepi47
    ich habe seit vielen monaten (eigentlich jahren) windows nicht neu installiert, obwohl ich viel rumprobiere.

    ich habe ein wöchentlich aktualisiertes image vom system und täglich (beim ersten start) wird die registrierung gesichert. geht eine installation schief, wird die registry zurückgeschrieben und xp weiss nichts mehr davon.

    und nochmal für Friese
    der letzte fehler in einem image war vor ca 5 jahren. selbstverständlich ist das von anwender zu anwender unterschiedlich, aber jeder hat seine erfahrungen.

    aktuell mach ich tatsächlich neu - hab komplett neue hardware.... ;)
    das dauert jetzt noch wochen, bis alles eingerichtet ist und jede anwendung mit jeder anderen korrekt kommuniziert.
     
Die Seite wird geladen...

XP Betriebssystem alleine oder mit Programmen? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Wie kann ich mehrere Betriebssysteme auf eine HD bringen? Windows 10 Forum 21. Juni 2016
Antwort auf Ich habe hier http://www.windowsforum.de/thema/wahl-des-betriebs systems-beim-booten.116 Windows 10 Forum 8. Mai 2016
Wahl des Betriebssystems beim Booten Windows 10 Forum 4. Mai 2016
Wiederherstellung eines Festplatteninhaltes mit Betriebssystem Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 18. Jan. 2016
Altes Betriebssystem und alte Software an neuer Hardware - HILFE! Windows 95-2000 14. Okt. 2015