XP Home einmal mit NTFS und einmal mit FAT 32

Dieses Thema XP Home einmal mit NTFS und einmal mit FAT 32 im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Rudolf, 14. Juni 2007.

Thema: XP Home einmal mit NTFS und einmal mit FAT 32 Hallo WT-Freunde ! Seit ich XP HomeE auf meinem Desktop-Rechner habe, steht in der Datenträgerverwaltung NTFS. Auf...

  1. Hallo WT-Freunde !

    Seit ich XP HomeE auf meinem Desktop-Rechner habe, steht in der Datenträgerverwaltung NTFS.

    Auf dem neuen ACER ASpire 5610WLMi Notebook meiner Partnerin ist FAT 32 eingetragen.

    Ich dachte, XP basiert grundsätzlich auf NTFS. Dies scheint offenbar doch nicht immer gleich zu sein.
    Frage an euch > Weshalb ist das so und hat FAT 32 Einfluss auf die Leistung des NB ?

    Zusatzfrage: Ich habe mittels ACRONIS 8.0 ein kpl. Abbild ihres NB auf meiner ext. FP erstellt.
    Dieses Backup steht in der Datenträgerverwaltung ihres Notebooks allerdings mit NTFS drin.
    Im Detail: ACER (C) FAT 32 / ACERDATA (D) FAT 32 / PQSERVICE FAT 32 / Ext. FP ( H) NTFS

    Für den Fall der Crash-Fälle: Ist dieses ext. gelagerte, auf NTFS basierende Backup ungeeignet, ein Abbild auf dem Notebook wieder herzustellen ?

    Ich bedanke mich, wenn ihr mir dazu Infos und Tipps geben könnt.

    Gruß vom Rudolf
     
  2. Windows XP kann prinzipiell beide Formate.
    Wie Du jetzt Deinen Rechner ausgeliefert bekommst, hängt vom Hersteller ab.
    Ich persönlich ziehe NTFS vor. Aber hier gibt es schon zig Threads, die sich mit dem Thema NTFS oder FAT32 beschäftigen.

    Wenn Acronis auf die externe Festplatte schreiben konnte, wird es davon auch wieder lesen können. Für das Backup spielt das keine Rolle.


    Eddie
     
  3. Hallo Rudolf,

    ob NTFS oder FAT32 eingetragen ist, hängt davon ab, wie XP installiert wurde. Bei der Installation werden Dir die verschiedenen Dateisysteme angeboten. XP empfielt dabei NTFS, Du kannst aber auch FAT32 wählen.

    Ich würde empfehlen, bei einer möglichen Neuinstallation auf NTFS umzusteigen, da es bessere Verschlüsselungsmöglichkeiten bietet. Außerdem wird die Festplatte wesentlich besser genutzt.

    Das Abbild vom Notebook liegt auf einer mit NTFS formatierten Platte (H), das hat mit dem Image selbst gar nichts zu tun. Ich bin mir nicht sicher, warte mal auf weitere Antworten, inwiefern Du bei einem Crash das Abbild auf eine NTFS formatierte Platte zurück spielen kannst oder ob diese dann mit FAT32 formatiert sein muß.

    MfG

    Nick
     
  4. Das Image auf der externen FP (NTFS) ist nur eine auf einer NTFS Partition gespeicherte Datei welche eine FAT32 Partition wiederherstellt.
    Ein FAT32 Laufwerk kann übrigens normalerweise problemlos in NTFS konvertiert werden ohne Neuinstallation vom System.
    convert c: /fs:ntfs /v bei Start/Ausführen eingeben, bestätigen, Neustart und es geht los.
    Nichtsystem-Partitionen werden unter lfd. Windows konvertiert.
    Zu den genannten Vorteilen von NTFS gehört übrigens auch der Wegfall der Dateigrössenbeschränkung auf 4 GB.
     
  5. habe ich heute versucht :'(
    nach der eingabe von convert c: /fs:ntfs /v
    meckert er und will eine Volumenbezeichnung haben
    und was gibt man da ein
    hat das was mit der grösse der partition zu tun
    nimmt er nicht an ::)
    und nu
     
  6. Wenn du deiner Festplatte einen Namen gegeben hast (kannst du im Arbeitsplatz sehen), dann musst du _genau diesen_ Namen dort eingeben. Wenn im Arbeitsplatz einfach nur Lokaler Datenträger steht, dann einfach auf Enter.
     
  7. mml :1 :prost:
     
  8. Danke für die Beiträge, besonders Microchip und Flocke für die Hinweise zur Konvertierung auf NTFS.

    Werde mit der Partnerin als Inhaberin des NB sprechen, ob sie das umgestellt haben möchte. Die Vorteile sind, umgelegt auf ihre NB-Nutzung, laut euren Aussagen nicht von markanter Bedeutung.

    Jedenfalls vielen Dank für die Erweiterung unseres Wissenstandes.

    Schönen Gruß vom Rudolf
     
  9. Vergiß nicht, sollte ein Image wiederhergestellt werden, wäre die Konvertierung sowieso hinfällig, da das Image noch unter FAT32 angelegt wurde. ;)
    Sollte eine Systemwiederherstellung mittels der Recovery-CD/DVD vorgenommen werden ist NTFS evtl. auch hinfällig, da es sein kann, dass die Installation auf FAT32 ausgelegt ist.
     
  10. jou
    das habe ich gemerkt , war alles wieder futsch :'(
    also image wieder herstellen,konvertierung auf NTFS durchführen,dann davon sofort ein image erstellen
     
Die Seite wird geladen...

XP Home einmal mit NTFS und einmal mit FAT 32 - Ähnliche Themen

Forum Datum
XP Home Benutzerrechte / alle auf einmal ändern Windows XP Forum 8. Sep. 2009
Vista home premium + auf einmal alle startmenüeinträge gelöscht! Windows XP Forum 3. Aug. 2007
deutsche Sprachdatei für ImgBurn ohne Homepage Audio, Video und Brennen 30. Apr. 2016
Notebook: upgrade w10home auf prof moeglich? Windows 10 Forum 23. Feb. 2016
WIN 7 Home auf Pro upgraden Windows 7 Forum 1. Feb. 2016