XP-Neuinstallation mit SATA-Platten

Dieses Thema XP-Neuinstallation mit SATA-Platten im Forum "Hardware" wurde erstellt von Conrad_, 27. Nov. 2006.

Thema: XP-Neuinstallation mit SATA-Platten Hallo, mein neu aufgebauter PC hat zwei SATA-Platten, 200 GB und 80 GB. Beim XP-Setup wurden die 200 GB nur als 131...

  1. Hallo,
    mein neu aufgebauter PC hat zwei SATA-Platten, 200 GB und 80 GB.
    Beim XP-Setup wurden die 200 GB nur als 131 GB erkannt, die 80 GB als 78 GB. Es war mir jedoch nicht möglich, Windows auf die große Platte zu installieren. Das Setup sprang immer wieder auf die kleine HDD. XP befindet sich jetzt leider auf der 80 GB-Platte. Dennoch läuft alles (bis auf ein Problem mit Acronis True Image) ordentlich. Allerdings gefallen mir die Bios-Daten nicht :

    IDE Channel 0 Master (200 GB-LW)
    IDE Channel 0 Slave (80 GB-LW)

    Frage 1 : Ist es nachteilig, wenn vom Slave-LW gebootet wird ?
    Frage 2 : Der Acronis Loader wird mit der Taste F11 nicht angesprochen, ich kann kein Image laden.
                   Könnte das mit der Master/Slave-Situation zusammenhängen ?

    Für Hinweise wäre ich sehr dankbar !

    Gruß Conrad
     
  2. Bei S-ATA gibt es kein Master und Slave, das ist vermutlich m BIOS->falsch ausgedrückt'. Aber Du kannst einfach die Anschlüsse der Platten vertauschen und die Bootreihenfolge im BIOS entsprechend ändern.
    Wenn Du die 80'er Platte beim Setup ausgebaut hättest dann wäre die Installation auf die große Platte wohl kein Problem gewesen. Und ob das Problem mit dem Acronis Loader an der angeblichen Master/Slave-Einstellung liegt siehst Du dann ja wenn Du die Platten getauscht hast.
     
  3. Was kann ich denn unternehmen, damit ich XP auf die große Platte bekomme ? Jetzt sind dort mehrere Partitionen, allerdings beginnend mit F . Und das System liegt doch immer auf C.

    Danke,
    Conrad
     
  4. Wenn Du neu installieren willst dann bau die kleinere aus, starte das Setup und installier auf die erste Partition der großen Platte, wenn Du dabei die Partition erst löscht und dann neu erstellst bekommt sie automatisch den Buchstaben C:...

    Ansonsten mußt Du mit einem Tool wie Acronis True Image die Platte bzw. Partition klonen.
     
  5. Das ist eine gute Idee, ich danke Dir für die Hilfe !

    Gruß Conrad
     
  6. Jetzt habe ich doch noch eine Frage :

    Was passiert, wenn ich XP auf der großen Platte habe und die kleine Platte wieder einbaue ? Dann gibt es doch zweimal ein bootfähiges C. Wie formatiere ich die kleine Platte ohne Crash ??
     
  7. Hallo
    Du musst im Bios die Boot-Reiheinfolge so einstellen, dass der PC von der grossen Platte aufstartet. Dann wird die kleine Platte von Windows zwar erkannt und eingebunden, aber Du startest ja von der grossen und das ist Windows egal, ob es auf der kleinen Platte noch ein anderes lauffähiges Windows gibt, da diese Version nicht in der Boot-ini vom Windows auf der grossen Platte integriert ist, wird auch nichts weiter passieren.
    Sobald Du also Windows auf der Grossen installiert und die Kleine wieder angeschlossen hast, kannst Du in der Datenträgerverwaltung die Partition mit dem anderen Windows auf der kleinen Platte problemlos löschen und neu formatieren. Ich würde allerdings auf der kleinen Platte, wenn Du sie komplett gelöscht hast, eine erweiterte und dann eine oder mehrere logische Partition(en) einrichten.
     
  8. Hallo Daniel,
    ich danke Dir für die äußerst hilfreichen Erklärungen !

    Momentan befinden sich dort aus organisatorischen Gründen schon drei Partitionen. Reicht es, wenn ich C nur formatiere und dann eine neue Partition erstelle ? Angenommen die kleine Platte hätte aber nur eine Partition, welche Nachteile wären zu erwarten ?

    Übrigens, mein F11-Problem hing mit der Funktastatur zusammen ...

    Gruß Conrad
     
  9. Die Laufwerksbuchstaben werden nicht in der jeweiligen Partition gespeichert, sondern in der Windows-Registry. Wenn Du also jetzt die externe Platte anschließt werden die Partitionen neue, freie Laufwerksbuchstaben zugewiesen bekommen. Die bisherige Partition C: auf der kleinen Platte wird also dann nicht mehr C: sein, und es reicht sie einfach zu formatieren.
    Nachteile mit nur einer Partition von 80 GB gibt es eigentlich nur in der Übersichtlichkeit...
     
  10. Alles klar, ich danke Euch !

    Gruß Conrad
     
Die Seite wird geladen...

XP-Neuinstallation mit SATA-Platten - Ähnliche Themen

Forum Datum
WIN-XP-Neuinstallation und WLAN-Erkennung Windows XP Forum 27. Dez. 2008
XP-Neuinstallation gescheitert, nix mehr möglich Windows XP Forum 2. Dez. 2008
XP-Neuinstallation - TuneUp Utilities Einstellungen speichern Windows XP Forum 24. Juni 2008
Bitte um Hilfe bei XP-Neuinstallation Hardware 28. Dez. 2007
Frage zu Windows-XP-Neuinstallation Windows XP Forum 26. Dez. 2007