Zellen automatisch abgleichen

Dieses Thema Zellen automatisch abgleichen im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von analogbernd, 10. Feb. 2005.

Thema: Zellen automatisch abgleichen Hallo... bin totaler Neuling im OO..um es genau zu machen generell im Office ;) Ich habe mir OO installiert und bin...

  1. Hallo...
    bin totaler Neuling im OO..um es genau zu machen generell im Office ;)

    Ich habe mir OO installiert und bin auch schon hinter so einige tolle Funktionen gestiegen.

    Nun habe ich aber ein Problem.

    Ich habe in Tabelle1 eine Spalte mit der Kundenummer und dahinter weitere Spalten mit den dazugehörigen Adressdaten etc. der einzelnen Kunden. Zeilen sind es um die 400.

    Ich möchte nun, wenn ich einen neuen Kunden eintrage, das quasi automatisch in Tabelle2 ( oder heißt es Blatt2? ) wo die erste Spalte mit den Kundenummern schon vorbereitet ist, der Kunde automatisch eingetragen wird.

    Sprich Nummer 001 ist Kunde A , 002 ist Kunde B. Nun trage ich in der Zeile darunter bei 003 Kunde C ein. Diese Daten sollen dann automatisch aufs zeite Blatt.

    Ich habe es mit einer Verküpfung in eine zweite Datei probiert. Dort wird dann auch alle automatisch aktualisiert, aber so kann ich nicht arbeiten. Ich brauch die Daten innerhalb der Datei, um sie entsprechend weiterverarbeiten zu können.

    Ich hoffe hier auf einige zahlreiche Tipps.

    Vielen Dank

    analogbernd
     
  2. sol
    sol
    Hi
    lies mal im Hilfetext das Beispiel für die Funktion SVERWEIS nach. Vielleicht hilft Dir das.
    Gruss
     
  3. Vielen Dank. War zwar nicht das was ich suchte, aber so geht es auch.
    Oder ich habe es nicht verstanden. Jedenfalls habe ich so eine schöne Suchfunktion.

    Was ich zuerst wollte war, das z.B. alles was ich in Tabelle1.A1 eingebe IMMER automatisch in Tabelle2.A1 steht.

    Aber so gehts auch.
     
  4. sol
    sol
    Hi,
    Wenn Du willst, dass sCalc Daten irgendwo hinschreibt, die Du nicht selbst eingibst, fällt das unter das Stichwort Programmieren.
    Wenn Du Dich damit befassen willst, gibt es hier erste Infos.
    Ob es aber schlau ist, etwas, was sich nach Datenbank-Anwendung anhört, mit diesem Aufwand in eine Tabellenkalkulation zu verfrachten?
    Gruss
     
  5. Du hast völlig recht.

    Mit PHP und einer feinen MySQL DB hätte ich alles bereits fertig.

    Leider hat die Person, für die ich diese kleine Tool bastle entweder Abneigungen, fehlende Kenntnis oder einfach nur zuwenig Mut was das Internet angeht. Auch sind die Erfahrungen mit Computern desjenigen auf den PowerButton und ein bisschen Tastenfinden beschränkt ;)
    Deswegen installier ich auf seinem Rechner auch kein WAMP etc.

    Nur der Freundschaft wegen Quäl ich mich mal ab und versuche das eben für ihn so einfach wie möglich darzustellen. Mit einer Tabellenkalkulation.

    Meine Anfangs erwähnten Probleme sind nun soweit behoben. Jetzt schlage ich mich gerade mit Matrix und Co rum.
    Ich versuche eine Funktion, die ich mit oben gelöstem Problem sinnvoll kombinieren könnte.

    Er gibt ja nun bekanntlihc Kundenummer ein. Dazu taucht dann auch der passende Datensatz auf.
    Ich habe mir nun gedacht, ihm gleich noch anzuzeigen, was der Kunde schon so alles hat.

    Also durchsuch ich die Tabelle mit {VERWEIS(A11;Tabelle1.K8:K14;Tabelle1.B8:B14) }

    Teilweise geht das sogar. Es kommt nämlich zumindest kein Fehler, aber leider auch nur der erste gefundene Datensatz und dann auch noch mehrmals hintereinander ;)

    Naje, auch das wird sich lösen lassen...

    Dank Dir für Deine Hilfe..
     
  6. sol
    sol
    Hi
    SVERWEIS ist nur für 1:1-Zuordnungen zu gebrauchen. Ich benutze die Funktion übrigens immer auch mit dem vierten Parameter und setze da eine 0. Dies für den Fall, dass der übergebene Suchparameter in der Vergleichstabelle nicht vorhanden ist. Mit dieser 0 stellt man sicher, dass dann ein Fehlerwert zurückgegeben wird, sonst kann es zu Ueberraschungen kommen. Den Fehlerwert kann man mit einer WENN-Sequenz und der Funktion ISTNV abfangen.
    Wenn Du eine Liste brauchst, sind dafür wohl Filter (Daten/Filter) das richtige Instrument, evtl. Spezialfilter, je nachdem, wie Du damit arbeiten willst, oder auch der Datenpilot.
    Spezialfilter funktionieren so:
    Du legst irgendwo einen Kriterienbereich an. Der besteht zum einen aus einer Titelzeile, welche die Spaltentitel der Quelltabelle enthält. Darunter kommen dann die Kriterien. Alles, was auf einer Zeile steht, wird als UND-Bedingung verbunden, was in mehrere Zeilen untereinander verteilt ist, wird als ODER gewertet. Du kannst dem Kriterienbereich auch einen Namen geben: Einfügen/Namen-Zusätze:Filter.
    Für die Quelltabelle solltest Du einen Bereichsnamen vergeben (Daten/Bereich festlegen, am besten gleich die ganzen Spalten mit aufnehmen, damit künftige Datensätze auch schon drin liegen).
    Vorgehen:
    Den Quellbereich auswählen, Daten/Spezialfilter, den Kriterienbereich wählen (wenn Du einen Namen vergeben hast, kannst Du den hier auch so zuordnen), Zusätze aufklappen und einen Ausgabebereich angeben.
    Wenn Dein Kriterienbereich nur die Kundenummer ist, könntest Du diese Zelle jeweils über ein Formularfeld ausfüllen lassen. Dann müsste man mal noch schauen, ob man die Filterausgabe evtl. per einfachem Makro aktualisieren kann, ich habe grad keine passende Datei zum ausprobieren, werds aber noch probieren. Meine Makrokenntnisse erschöpfen sich aber im Aufzeichnen mit dem Makro-Rekorder.
    Gruss
     
  7. sol
    sol
    Hi,
    ich habe ein wenig herumprobiert. Die Spezialfilter sind für diese Anwendungwohl doch nicht geeignet. Sie beinhalten die Option Aktualisieren, aber nur auf die Quelltabelle bezogen. Aenderungen, die an den Filterkriterien vorgenommen werden, fliessen in die Aktualisierung nicht mit ein. Man müsste also die Filtererstellung für jede KdNr. wieder aufrufen.
    Aber der Datenpilot könnte etwas sein. Gib Bescheid, wenn Du mehr wissen willst.

    Das ist fast immer das Problem: Neulinge wollen von Anfang an ausgeklügelte Lösungen, die vollkommen jenseits ihres eigenen Wissensstandes liegen.
    Eine Nichte von mir wollte für ihre Hochzeit ein wunderbares Kleid. Geld war keins da, also kaufte sie sich Stoff und eine gebrauchte Nähmaschine. Einige Wochen und Nervenkrisen später kaufte sie neuen Stoff und meldete sich für einen Schneiderkurs an. Da sie eine liebenswerte Person ist und auf Mitgefühl und Verständnis stiess, war zu guter letzt der gesamte Kurs samt Leiterin mit dem Hochzeitskleid beschäftigt.....

    Und wenn sie heute Kinderkleider braucht, weisst Du sicher auch, wo die Telefone klingeln.
    Naja, umgekehrt macht sie ganz wunderbare Konfitüren und Kuchen für alle Gelegenheiten. Solange dieser Austausch funktioniert, ist ja auch nichts dagegen einzuwenden.
     
  8. Richtig, genauso seh ich das auch.
    Zum Glück sind solche Sachen wie die Tabellenkalkulation auch nicht schwer erlernbar(da finde ich Programm wie 3D Studio Max schon schwieriger.. ;) ) Da investier ich gern mal paar Tagefür Freunde, schließlich lern ich auch etwas dabei. Vielleicht kann ich es ja mal gebrauchen. Vergessen tu ich sowas sicherlich nicht wieder so schnell.

    Schönen Sonntag
     
Die Seite wird geladen...

Zellen automatisch abgleichen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Zellen je nach Inhalt automatisch in richtige Spalte verschieben Microsoft Office Suite 15. Juli 2013
Zellenbereich automatisch farbig markieren Windows XP Forum 1. März 2013
Zelleninhalte automatisch verschieben Microsoft Office Suite 27. Feb. 2013
Zellen (Zeile) automatisch verschieben. Windows XP Forum 14. Aug. 2012
Zellen nach Eingabe automatisch schützen Microsoft Office Suite 24. Nov. 2010