Zwei Subnetze

Dieses Thema Zwei Subnetze im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von mac_phone, 25. Mai 2013.

Thema: Zwei Subnetze Hallo, folgendes Szenario: - eine Fritzbox mit Zugang zum Internet, konfiguriert per DHCP, Adresse 192.168.178.1 -...

  1. Hallo,

    folgendes Szenario:

    - eine Fritzbox mit Zugang zum Internet, konfiguriert per DHCP, Adresse 192.168.178.1
    - an der Fritzbox hängt PC1 (Win7), Adresse 192.168.178.20
    - desweiteren verbunden mit der Fritzbox ist ein Switch, an dem noch Geräte hängen wie z.B. ein Drucker
    - ein zweiter Router (Netgear) hat die statische Adresse (also DHCP aus) 192.168.1.1
    - am Netgear hängen über WLAN ein WD Mediaplayer und per LAN-Kabel ein Iomega NAS-Laufwerk (beide natürlich auch mit statischen IPs, 192.168.1.2 und 192.168.1.3)
    - der Netgear ist zudem noch über seinen Uplink mit dem besagten Switch und somit mit der Fritzbox verbunden
    - in der Liste der Netzwerkgeräte der Fritzbox erhält der Netgear die Adresse 192.168.178.29, der Netgear selber ist wie gesagt mit der statischen Adresse 192.168.1.1 eingerichtet

    Die Kommunikation innerhalb des Netzwerk des Netgear klappt prima. Ich komme (vom Mediaplayer) an alle Daten auf dem NAS ran, und auch die Verbindung des Mediaplayers in's Internet klappt prima. Offenbar funktioniert die Verbindung nach draußen, obwohl der Netgear mit einer anderen IP eingestellt ist, als der DHCP-Server der Fritzbox für ihn vorsieht.

    Knackpunkt ist nun die Verbindung von PC1 auf das NAS-Laufwerk. Die Fritzbox listet für den Netgear-Router wie gesagt eine Adresse aus dem gleichen Adressbereich wie der PC: 192.168.178.29. Auf einen Ping auf diese IP kommt aber nichts zurück. Dementsprechend komme ich vom PC auch nicht an das NAS heran.
    Der Versuch eine Route auf dem PC zu erstellen (also Ziel die statische Adresse des NAS über die Netgear-Router-Adresse, die die Fritzbox listet), klappte nicht. Solange sich der Netgear auf seiner Adresse 192.168.178.29 nicht meldet, nützt ja auch eine Route nichts,
    Nächste Maßnahme war, die Route direkt in der Fritzbox einzustellen. Dort war ich mir allerdings unsicher, welche die Adresse des Netzwerk ist. Die statische Adresse des Netgear, 192.168.1.1? Die DHCP-Adresse, die die Fritzbox dem Netgear gegeben hat? Verschiedene Varianten dort klappten jedenfalls auch nicht.

    Auf meinem vorherigen PC funktionierte der Zugriff auf das NAS. Allerdings hatte ich in diesem Rechner 2 Netzwerkkarten und hatte den Netgear direkt an die zweite Karte angeschlossen. Klar, dann ist der Zugriff auf das NAS natürlich kein Problem.

    Ist die Verbindung auf das zweite Netz (das des Netgears) und damit das NAS-Laufwerk ohne zweite Netzwerkkarte in PC1 überhaupt möglich? Muss ich wieder ein zweites Kabel vom Netgear zu PC1 ziehen und bei Bedarf an der einzigen Netzwerkkarte umstecken und die Adressvergabe jedesmal umstellen (zwischen DHCP und statisch)?

    Grüße,
    Mac

    PS: Bitte nicht wundern, ich werde die Frage evtl. noch in anderen Foren stellen. Wenn dort Antworten kommen, poste bzw. verlinke ich das hier natürlich.
     
  2. Wozu die Aufteilung in zwei Netze?
     
  3. Im Router eine Static Route eintragen.

    merlin66
     
  4. Danke für die Antworten.
    Es müssen nicht zwingend 2 verschiedene Subnetze sein. Nur leider habe ich im Moment noch Probleme, auf Fritzbox und Router die gleichen Adressbereiche zu benutzen. Zwei verschiedene Router müssen es leider sein, da die Fritzbox zu ersetzen gerade keine Option ist (ISDN-Anlage etc.) und aber der Netgear mein einziger WLAN-Router ist, der den N-Standard beherrscht. Ich hab hier schon Tipps bekommen und versucht, sie umzusetzen (Vergabe von Adressbereich 192.168.178.x für beide Geräte).
    http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=202712&st=0&p=1831298&#entry1831298

    Ist ok, wenn das auf dem Weg jetzt niemand verfolgen möchte. Wollte mit dem X'Post auch keine Verwirrung stiften. Ich werde aber eine etwaige Lösung des Problems hier auch veröffentlichen. Ich häng mein kleines Schaubild der Netzwerk-Topologie aber schon mit ran.

    Mac
     
  5. Den ganzen Aufwand mit dem Eintragen von Routen etc. könntest du dir sparen, falls sich der Netgear-Router so konfigurieren lässt, dass er als Accesspoint arbeitet.
     
  6. Der WAN Anschluss am Netgear bleibt frei. Nur die LAN Buchsen benutzen. Dann brauchst Du die IP Adresse beim Netgear nur fuer die Konfiguration. Aendere sie in eine unbenutzte Adresse im Fritzbox Bereich. So arbeitet dieser als Switch und Access point. Alles ist im gleichen IP Bereich wie die Fritzbox. Bei den Geraeten wird die Fritzbox als Gateway eingetragen sofern irgendwo statische IP Adressen gesetzt sind.

    merlin66
     
  7. Ich halte diese Konstellation auch für die praktikabelste, auch weil Sie einfach zu pflegen ist und wenig Konfiguration erfordert. Exakt den selben Aufbau habe ich bei mir zu Hause auch realisiert.
     
  8. So wie von Elchi beschreiben, hatte ich das zu Hause auch. Problem war nur, dass der zweite Router (DLINK), den Broadcast des DLNA-Servers nicht durchleitete und dieser somit bei den Geräten hinter dem 2. Router nicht zu sehen war. Ich habe nun einen 8fach-Switch und einen gesonderten Access-Point angeschlossen, sprich den Router über Ebay auf eine lange Reise geschickt...
     
  9. Kabel aus dem WAN-Port raus und in einen LAN-Port rein, und dann alle Geräte auf den 178er-Adressbereich gesetzt. Das hat funktioniert! :)

    Prima. Danke nochmal an alle für die Hilfe!

    Grüße,
    Mac
     
Die Seite wird geladen...

Zwei Subnetze - Ähnliche Themen

Forum Datum
Zweiter Bildschirm wird nur noch teilweise erkannt! Windows 10 Forum 15. Okt. 2016
Zwei Heimnetzgruppenordner Windows 10 Forum 28. Aug. 2016
WLan funktioniert erst beim zweiten Start des Notebooks Windows 10 Forum 28. Aug. 2016
zweite Festplatte in einen Rechner einbauen. Hardware 28. Aug. 2016
Upgrade auf zwei Rechnern danach nur ein key Windows 10 Forum 6. Aug. 2015