Zweite Festplatte booten

Dieses Thema Zweite Festplatte booten im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Pipum, 2. März 2007.

Thema: Zweite Festplatte booten Einen schönen guten Morgen, - Nun steh ich vor der Frage wie man die zweite Festplatte als Bootpartition neben der...

  1. Einen schönen guten Morgen, - Nun steh ich vor der Frage wie man die zweite Festplatte als Bootpartition neben der Partition auf der ersten Festplatte richtig konfiguriert, sodaß man auch die Partion auf der zweiten Festplatte hochfahren kann. Wenn ich die zweite auswähle meldet sich der Computer: Windows konnte nicht gestartet werden, da ein Festplattenkonfigurationsproblem vorlag. Vom ausgewählten Startdatenträger konnte nicht gelesen werden. Überprüfen Sie Startpfad und Datenträgerhardware. Informieren Sie sich in der Windows NT (TM)-Dokumentation über die Hardwarefestplattenkonfiguration, und ziehen Sie die Hardwarereferenzhandbücher für zusätzliche Informationen zu Rate. Das kann ja nun alles oder nichts heißen. Wie geht man in einem solchen Fall vor um den Fehler zu finden ? - Ich verwende kein U-DMA IDE Kabel, obwohl man dass soll wenn beide Festplatten an einem Controller hängen. Die erste Partition auf der 1. Festplatte funktioniert aber trotzdem. Auf der zweiten Platte sind zwei Partitionen, eine mit Windows, die andere leer. - Pipum - Wäre übrigens ganz schön wichtig dass die 2. Festplatten Partition wieder bootet, denn da sind die relevanten Daten drauf.
     
  2. hp
    hp
    steige nicht ganz durch was du vor hast: du willst 2x windows 2000 unabhängig voneinander booten? einmal von platte 1 und einmal von platte 2? ist das so richtig? dann mußt du windows 2 x unabhängig von einander installieren, so daß beide platten einen bootsector einen mbr und eine primäre partition haben, auf der dann windows installiert ist. wenn die platten dann unabhängig von einander booten kannst du am einfachsten über das bios die bootreihenfolge ändern und jeweils von der platte booten die du gerade brauchst, die 2. platte wird dann auch im system zur verfügung stehn, so daß du darauf zugreifen kannst. aber vorsicht: durch den geänderten bootvorgang ändert sich auch der laufwerksbuchstabe. d.h. wenn du dann von der anderen platte wieder bootest sind einträge in der registry u.u. falsch oder fehlen auch ganz. wenn du 2 unterschiedliche windowse auf 2 festplatten betreiben willst, dann installierst du das 1. auf platte 1 das 2. anschließend auf platte 2. dann erscheint im bootmanager 2 x windows und du kannst dann wählen welches du booten willst ...

    greetz

    hugo
     
  3. Hallo Hupo, ich habe schon zweimal Windows 2000 auf zwei verschiedenen Festplatten installiert. Hochfahren kann ich nur eine, die andere nicht. Die Bootreihenfolge ist im Bios festgelegt, es fängt mit A an und bleibt auch dabei, weil ich eine Startdiskette verwende, damit kann ich dann auswählen welche von zwei Partitionen gebootet werden soll. Die eine funktioniert, die andere nicht, auch wenn ich über Laufwerkbuchstaben boote, fährt nur die eine hoch, die andere nicht. Bei beiden Platten alleine, also jeweils als Single Master, hatte ich jeweils eine NTLDR fehlt Meldung. Mit der Startdiskette konnte das beseitigt werden, aber dafür kommt mir der Computer jetzt mit der Ansage ein Buch zu lesen, was mir nicht wirklich bei der Ursachenforschung behilflich ist. Die eine FP ist ok, die andere technisch auch, aber vielleicht liegts auch am Cable Selcet Bios, muß die Jumper mal definitorisch setzen, vielleicht bringts dass ja. Muß ich aber erst stöpseln. NTLDR scheint ja auch bei der zweiten Festplatte wieder in Ordnung. Und wenn der Computer versuchen würde die zweite leere Partition der zweiten Festplatte zu booten, wäre die Fehlermeldung doch sicher konkreter. Man hat aber über Startdiskette nur die Wahl zwischen zwei Partitionen zu booten, genausoviele wie da sind und das macht die Fehlersuche eigentlich unmöglich, aber format c: kommt gar nicht in Frage, manche Daten sind mir zu wichtig zum verspielen. - Pipum
     
  4. hp
    hp
    wenn das 2 getrennte installationen sind, dann sollte doch über die wiederherstellungskonsole das problem gelöst werden können, vorausgestzt das  installierte windows wird erkannt. dann kannst du mit fixmbr den mbr reparieren, wenn ntldr und die anderen programme in der startpartition liegen sollte die kiste dann wieder booten. das selbe dann mit der 2. platte machen (dazu die erste im bios deaktivieren) wenn diese dann auch bootet, kannst du mit einem bootmanager das booten steuern (aber nicht den windowseigenen nehmen). dann sollte auch der start von diskette entfallen. hier http://support.microsoft.com/kb/229716/DE/ mehr über die wiederherstellungskonsole, interressant sind die befehle fixboot bzw. fixmbr und hier  http://www.wintotal.de/Software/?rb=35&id=639 ein beispiel für einen guten bootmanager ...

    greetz

    hugo
     
  5. Da hab ich die Fehlermeldung in concreto, frisch vom Single Master abgezapft: root>\system32\ntoskrnl.exe fehlt. Tja, wo bekommt man die her, auf der Win2000 CD ist die nicht und was bedeutet root, wohin kopiert man die ntoskrnl.exe, wenn man die Datei hätte ? Fragen über Fragen. Pipum

    Nun hab ich eine Datei ntoskrnl.exe gefunden, nicht auf der Windows 2000 CD, sondern auf der Festplatte. Ohne zu wissen was das heißt möchte ich die Datei nun installieren, habe aber schon ein Problem die 1,676 KB große Datei abzuspeichern. Wie soll ich die mit einer der Konsolen verarbeiten wenn ich keinen Datenträger >1,4 MB habe ? Wie machen andere das, gibts Datenkompression für Floppy Disk ?

    hallo there, ich habe eine Datei Ntoskrnl.exe mit Hilfe des Smal Files Programm auf zwei Disketten verteilt und möchte wissen wie man die im DOS Modus in ein Verzeichnis kopiert, um dann die BAT Datei aufzumachen. Wie geht das ?

    Anschließend muß die fertige ntoskrnl.exe dann in das Verzeichnis root>\system32\ntoskrnl.exe der Festplatte kopiert werden, da bin ich mir auch nicht sicher wie das commandiert wird. Bei WinXP mit dem Befehl expand, aber ich habe Win2000 und da gibts den expand Begriff nicht.
     
  6. hp
    hp
    die datei gibts natürlich auf der cd, unter dem verzeichnis i386 und heißt NTOSKRNL.EX_ die man mit expand.exe entpacken muß. außerdem sollte sie im verzeichnis \winnt\system32\dllcache auch vorhanden sein und wenn du sp4 installiert hast auch im ordner \winnt\servicepackfiles\i386 und auch nochmal im verzeichnis \winnt\driver cache\i386 ... also genügende quellen, um die datei wiederherzustellen. leider hast du dir den artikel über die wiederherstellungskonsole offensichtlich nicht durchgelesen. da stehn ja alle befehle die du brauchst drin, auch der expand denn den expand befehl gibt es logischerweise auch unter windows 2000, den gibt es schon seit den ersten dos-tagen und ist in allen windowsversionen verfügbar. mit dem befehl copy würde es so gehen:

    copy system32\dllcache\ntoskrnl.exe system32

    oder aus dem ordner \winnt\servicepackfiles\i386 so

    copy servicepackfiles\i386\ntoskrnl.exe system32

    mit expand würde mann die datei aus dem ordner \winnt in den ordner system32 so entpacken:

    expand ntoskrnl.ex_ system32

    usw.

    greetz

    hugo
     
  7. mhm - sind das alles die gleichen Dateien ? Dann wäre es ja egal welche Datei im System32 Ordner ankommt, hauptsache es kommt an. MS DOS ist aber pingelinger als ich mit der exakten Tip-weise der einzelnen Fingertipps, also ein _ läßt der nicht für ein e durchgehen. Aber wenn ich richtig verstanden habe wäre das der vollständige Befehl: C:\expand x:\i386\ntoskrnl.ex_C:\windows\ntoskrnl.exe wobei der Platzhalter x das Laufwerk bezeichnet. Das habe ich über die Wiederherstellungskonsole eingegeben, danach startete der Computer neu mit dem gleichen Fehler von vorne. Liegt das nun eindeutig an irgendwas oder soll ichs mal von Diskette versuchen ?
     
  8. hp
    hp
    nicht unbedingt: die dateien im ordner system32 system32\dllcache und \winnt\driver cache\i386  sind normalerweise gleich, ausnahme: wenn die datei im ordner system32 aber kaputt oder von einem virus befallen wurde, dann ist die datei in system32\dllcache wahrscheinlich auch infiziert bzw. kaputt, da das eine kopie von der original ntoskrnl.exe ist.  also würde ich es mal mit der aus dem ordner \winnt\driver cache\i386 versuchen. auf alle fälle mußt du mit dieser kopie sowohl die datei in system32 als auch in system32\dllcache ersetzten. dann exit eingeben und hoffen, daß windows jetzt eine saubere ntoskrnl.exe zur verfügung hat. und mach alles mit der wiederherstellungskonsole, dafür ist die da. also mit dem copy-befehl:

    copy driver cache\i386\ntoskrnl.exe system32
    copy driver cache\i386\ntoskrnl.exe system32\dllcache

    achtung: in der wiederherstellungskonsole kannst du nur im verzeichnis \winnt und den unterverzeichnissen was rumkopieren, auf die andren verzeichnisse hast du keinen zugriff. sind lehrzeichen im pfad mußt du den ganzen pfad in setzten ...

    greetz

    hugo
     
  9. Mit der Diskette hats nicht ganz geklappt, Zugriff verweigert schrieb der Computer und das liegt also an der Wiederstellungskonsole. Wie ich dann die Daten ausgerechnet mit den Dateien wieder rekonstruieren lassen soll die beim booten die Fehlermeldung verursachen ist aber nicht logisch nachvollziehbar. Man kann doch nicht die fehlenden Datei mit fehlenden Dateien ersetzen ? Ach nein, man kopiert die Dateien wieder dahin von wo sie gebootet werden, das ist was anderes. Dann werde ich mal die copy Zeilen aus \wnnt raus versuchen zu re-installieren. - greez zuruck, pipum 

    Das war wieder nichts, auch diesmal verweigert der Computer den Zugriff, trotz Wiederherstellungskonsole. Kann man denn bevor man eingibt was wohin kopiert werden soll auch bestimmen woher die Datei zu kopieren sein soll ? Ich meine, wie versteht der Computer dass alles was nach copy folgt, sich in \wnnt befindet ? Für den steht da, in der Wiederherstellungskonsole, doch nur C: und wenn man den kopier Pfad angibt, weiß der immer noch nicht wo die Datei ist. Wenn es nur im \wnnt Verzeichnis funktioniert, fehlt mir noch die Angabe wie ich in der WHK da hinkomme dem PC dass \wnnt Verzeichnis vorzugeben, oder nicht ?

    Hier schreibt z.B. jemand so: copy C:\Windows\Driver Cache\i386\ntoskrnl.exe C:\Windows\system32 - oder wenn keine Windows Updates aber SP1 dann:  expand C:\Windows\Driver Cache\i386\sp1.cab /f:ntoskrnl.exe C:\Windows\system32 - hätte ich auch mal versucht wenn die Fehlermeldung nicht die gleiche wäre, Zugriff verweigert. Liegts am SP4, das hab ich nämlich drauf ?

    Aber was ist an folgender Syntax falsch ?:
    C:\copy winnt\system32\ntoskrnl.exe E:\winnt\system32\ntoskrnl.exe

    Leicht abgeändert und im Winnt> Modus meldet der Computer mir entweder Datei nicht gefunden oder Zugriff verweigert, obwohl ich dann als Admin angemeldet bin, es ist wie verhext.

    Alles schien sich mit diesen Anweisungen aufzuklären, doch dann verstand mein Computer folgende Reihe nicht: cd c:\windows\system32 und ich verstehe auch nicht was c: auf cd zu bedeuten hat, cd c:\, ein Kuddelmuddel, aber ansonsten liest man das öfter z.B. hier.

    cd C:\Windows\system32 (Windowspfad hier evtl. anzupassen) --> Enter
    ren ntoskrnl.exe ntoskrnl.old (benennt die derzeitige Datei um) --> Enter
    expand Z:\i386\ntoskrnl.ex_ (Z = der eigene CD-Romlaufwerksbuchstabe) --> Exit
     
  10. hp
    hp
    hast du meinen artikel über die wiederherstellungskonsole überhaupt gelesen? zitat:

    Warnung:

    Dies ist eine Eingabeaufforderung mit beschränkter Funktion, die nur als Dienstprogramm zur Systemwiederherstellung für fortgeschrittene Benutzer gedacht ist. Die unkorrekte Verwendung dieses Dienstprogrammes kann schwerwiegende, das gesamte System betreffende Probleme verursachen, die eine Neuinstallierung von Windows erforderlich machen, um diese Probleme zu beheben. Geben Sie exit ein, um die Eingabeaufforderung zu verlassen, und starten Sie dann das System neu.

    1: C:\WINNT

    Einschränkungen und Grenzen der Befehlskonsole

    Von der Windows-Wiederherstellungskonsole aus können Sie nur die folgenden Ordner verwenden:

    ? Stammordner
    ? Den Ordner SystemRoot und Unterordner der Windows-Installation, bei der Sie derzeit angemeldet sind
    ? Den Ordner Cmdcons
    ? Wechselmedien, zum Beispiel CD-ROM-Laufwerke

    Hinweis: Wenn Sie versuchen, auf andere Ordner zuzugreifen, wird eine Fehlermeldung Zugriff verweigert angezeigt. Außerdem können Sie während der Verwendung der Windows-Wiederherstellungskonsole keine Dateien von der lokalen Festplatte auf eine Diskette kopieren. Sie können eine Datei von einer Diskette oder einer CD auf eine Festplatte oder von einer Festplatte auf eine andere Festplatte kopieren.


    da steht doch ganz klar drin, daß man nur unterhalb dem windows-systemordner winnt schreibrechte hat, wenn man auf c: oder auch auf andere laufwerke zugreifen will muß man das vor dem benutzen der konsole machen oder anhand der vier variablen mit dem befehl set über die wiederherstellungskonsole.

    SET

    Über den Befehl set können Sie vier Umgebungsoptionen anzeigen oder ändern.
    AllowWildCards = FALSE AllowAllPaths = FALSE AllowRemovableMedia = FALSE NoCopyPrompt = FALSE


    sollte dein windows 2000 nicht standard installiert worden sein, steht da statt winnt eventuell windows oder ein anderer name, das wiedrum kann ich aber nicht wissen. also halte ich mich an den defaultpfad \winnt. und wenn ich dein geschreibsel richtig interpretiere hast du keinen plan was zu tun ist und in windows bzw. auf der dos-ebene (konsole) scheinst du dich auch nicht auszukennen. hier würde ich dir empfehlen, jemanden zu suchen der dir vor ort zur hand gehen kann, sonst wird das so nichts ...

    greetz

    hugo
     
Die Seite wird geladen...

Zweite Festplatte booten - Ähnliche Themen

Forum Datum
zweite Festplatte in einen Rechner einbauen. Hardware 28. Aug. 2016
Zweite USB-Festplatte Hardwarekonflikt Hardware 29. Juli 2014
Auf zweite Festplatte Windows 7 Windows 8 Forum 8. Juli 2014
Installation von Windows auf zweiter Festplatte nicht möglich Windows 7 Forum 20. Okt. 2009
Booten mit der zweiten FestPlatte Windows XP Forum 16. Nov. 2008