Zweites WinXP mittels Image-Wiederherstellung?

Dieses Thema Zweites WinXP mittels Image-Wiederherstellung? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von wowische, 2. Dez. 2003.

Thema: Zweites WinXP mittels Image-Wiederherstellung? Hallo, liebe WinTotaler! Natürlich könnt? ich es auch einfach ausprobieren ? aber ich dachte mir, ich frage lieber....

  1. Hallo, liebe WinTotaler!

    Natürlich könnt? ich es auch einfach ausprobieren ? aber ich dachte mir, ich frage lieber.
    Ich hab? auch schon das Forum, die Tipps, die Artikel und das Archiv eigesehen, leider aber nichts gefunden (obwohl ich genau weiß, dass das etwas da sein muss!)

    Nachdem ich mein Windows XP Prof. mittels des allerersten Images (mit Acronis TrueImage) wieder hergestellt und so die Grundkonfiguration hatte, installierte ich die einzelnen erforderlichen Programme nach, wobei ich immer wieder Images erstellte (um nicht wieder von vorne beginnen zu müssen, wenn Mal etwas schief gehen sollte).
    Mittlerweile funktioniert mein XP schnell und tadellos.

    Nun will ich mit einem der zurück liegenden Images weiter machen und abermals erforderliche Programme installieren, aber anders als bisher.
    Und um nicht immer wieder mal dieses, mal jenes Image wieder herstellen zu müssen, würde ich gerne mein Windows XP Prof. zum zweiten Mal installieren ? aber auf die einfache Weise, indem ich ein solches Image auf einer entsprechend großen Partition wieder herstelle. Mein ursprüngliches BS befindet sich auf C:, das neue soll ?hinter? der Partition I: liegen, deren Größe ich verkleinere und das Image dann auf der dadurch entstandenen unzugeordneten Partition wieder herstellen möchte.

    Nun meine Fragen:

    Kann ich das überhaupt so machen?
    (Ich arbeite mit PowerQuest PartitionMagic 8.0) (Ich muss zuerst eine unzugeordnete Partition erstellen, da ich auf allen Partitionen Daten liegen habe, welche alle gelöscht würden, würde ich direkt auf einer zugeordneten Partition ein Image wieder herstellen)

    Ich nehme an, ich sollte vorher auch BootMagic von PowerQuest installieren, oder?
    Kann ich dann mittels BootMagic beim Hochfahren auswählen zwischen dem Betriebssystem auf C: und dem auf I: (bzw. hinter I:, diese Partition heißt dann L:)
    Muss dieses zweite BS (auf L:) versteckt sein? Muss es gar auf C: installiert werden? (Dann müsste ich voneinem Teil von C: eine unzugeordnete Partition erstellen, oder?)?
    Oder muss ich Windows XP so einrichten, dass es als Bootmanager funktioniert (und wie)?

    Kann ich Windows XP Prof. auch zusätzlich neu installieren, ohne dass irgend etwas verloren geht? (beispielsweise auf eine unzugeordnete Partition)?

    Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen deutlich ausgedrückt ? und noch mehr hoffe ich, dass jemand weiß, wie ich das Ganze bewerkstelligen soll!
    :)
    Gruß
    Wolfgang
     
  2. Moin,

    uff, du kannst Fragen stellen ;) ;D
    Da muss man, um diese Uhrzeit, auch noch die grauen Zellen anstrengen ::)

    Ja.

    Nein, muss nicht unbedingt sein. Es gibt auch eine andere Möglichkeit, die ich persönlich bevorzugen würde.
    - Du erstellst die gewünschte Partition (ob zugeordnet oder unzugeordnet spielt dabei keine Rolle)
    - Nun installierst du ganz normal WinXP (von CD). Das geht ja relativ schnell. Dabei musst du nur beachten das du kein Update machst sondern zusätzlich auf die neue Partition installierst. Das hat den Vorteil das der XP-Bootmanager aktiviert wird.
    - Jetzt liest du das Image auf die erstelle Partition (wo sich das gerade neu installierte XP befindet) zurück und du hast genau das erreicht, was du wolltest. 2 mal XP über Bootmanager wählbar.

    Fertisch.........abputzen ;) ;D


    Hm......nö.....eigentlich nich ;) ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
     
  3. Wenn es da nicht ein Paar kleinere Probleme gäbe.

    1. Die Laufwerksbuchstaben.
    2. Nach den Image-einlesen auf Partition 2 die Aktivierung derselben.
    3. Das rücksichern des auf Partition 2 veränderten Images auf Partition 1
    entfernt auch den XP Bootmanager.

    Wenn man diese kleinigkeiten alle nachträglich ausbügeln will, kann man auch gleich das betreffende Image auf der Partition 1 einlesen und abändern.
     
  4. Vielen Dank, ihr beiden! :)

    Ich werde es mal so und mal so probieren (mit Neuinstallation und mit Image-Wiederherstellung; mit und ohne BootMagic).
    Sollte etwas schief gehen, habe ich ja meine vielen Images....... und PartitionMagic.....
    ......und vor allem EUCH !!! ;D

    Ich werdde an dieser Stelle berichten, ob und wie es funktioniert hat - das kann aber ein paar Tage dauern.

    Grüße
    Wolfgang
     
  5. Hab das irgendwann mal mit BootMagic probiert , ging aber nicht weil BootMagic sich nicht auf NTFS insten lässt. Es verlangt zwingend FAT32.
     
  6. Hi dontworry,

    Ich kenne 2 gute Alternativen, die ohne Datenablage in der primären Partition auskommen:

    1. Boot-US (Konfiguration über eine Text-Datei)
    2. Wolfgang Wirt's Boot-Manager (Bootdiskette erstellen, WWBMU drauf, Diskette booten, WWBMU starten und einrichten - fertig!)

    Ach ja, beide sind für den Privatgebrauch Freeware. :D

    Gruß
    Hägar
     
  7. Hurra !
    Ich hab's geschafft!

    Auch ohne separaten Boot-Manager.
    Ich habe die letzte Partition meiner 2. Festplatte mittels Partition Magic 8.0 halbiert (also die Größe der ursprünglichen Partition entsprechend verringert), dann den unzugeordneten Teil mit NTFS formatiert und mit einem Laufwerksbuchstaben versehen (L:) und dann mit der WindowsXP Prof.-CD-ROM das XP einfach unter L: installiert.

    Hätte nicht gedacht, dass dies so problemlos vonstatten geht!
    Bin anfangs schon etwas ins Schwitzen gekommen, bis ich endlich zu der Stelle kam, wo ich endlich selbst die Installations-Partition auswählen konnte.

    Kann ich eigentlich den WindowsXP-internen Bootmanager konfigurieren?
    Beim Hochfahren habe ich jetzt - zwangsläufig - die Wahl zwischen Windows XP Professional und Windows XP Professional! ;D
    Prompt hatte ich beim ersten Booten den zweiten Eintrag gewählt - und erhielt das früher schon vorhandene BS.

    Nun, jetzt weiß ich, dass das erste Windows XP Professional das neu installierte ist.
    Aber wenn ich XP ein Drittes Mal installiere (wer weiß?), wird's etwas unübersichtlich...

    :)
    Vielen Dank für eure Hilfen
    Grüße
    Wolfgang
     
  8. Hallo Wolfgang,

    der Boot-Manager von XP läßt sich leicht über die BOOT.INI der ersten Win-Partition editieren.

    Informationen über die BOOT.INI

    Gruß
    Hägar
     
  9. @ Hägar:
    Danke, werd mir die beiden Bootmanager mal zu Gemüte führen.

    @ wowische:
    Sollte die boot.ini nicht angezeigt werden, dann lass dir im Explorer unter Ordneroptionen->Ansicht die versteckten bzw. Systemdateien anzeigen. Danach findest du sie direkt im Root (also z.B. C:\). Statt Windows XP Professional gibst du einfach die von dir gewünschte Bezeichnung an. Alles davor und danach lass besser unverändert. Ausnahme: Timeout. Hier kannst auch nen anderen Wert vergeben.
     
  10. Man kommt auch leicht zur Boot.ini, wenn man mit msconfig arbeitet - oder Start/Einstellungen/Systemsteuerung/System/Erweitert/Starten und Wiederherstellung/Einstellungen/Systemstart/Bearbeiten..........
    Einfach das eine umbennen in XP-Alt z.B.........
     
Die Seite wird geladen...

Zweites WinXP mittels Image-Wiederherstellung? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Zweites WinXP auf Zweite Platte Windows XP Forum 3. Nov. 2004
zweites Adressbuch in Outlook 2010 anlegen Microsoft Office Suite 12. Okt. 2014
Win7 installiert ständig zweites Netzwerk-Hilfe Firewalls & Virenscanner 8. Mai 2010
Linux als zweites OS Linux & Andere 16. Sep. 2012
Taskmanager auf zweites Fenster verschieben wenn erster Monitor streikt Windows XP Forum 6. Feb. 2010