Testprogramm für Linuxtreiber ??

  • #1
S

silber1

Bekanntes Mitglied
Themenersteller
Dabei seit
24.04.2001
Beiträge
227
Reaktionspunkte
0
Ort
Erlangen
Auf meinem neuesten WinXP Rechner, der in allen Funktionen bestens läuft, bringe ich eine Notfall-Boot CD für die Datenrettungsprogramme von R-tt.com (R-Studio und R-Image) die vom Programm erzeugt werden und unter Linux laufen, einfach nicht zum Laufen.

In meinen älteren PCs funktionieren diese CDs.

Lege ich die CD ein, startet der PC und meldet:

Boot from CD
Loading kernel
Loading rootfs ...... ready
uncompressing ........ ok
starting kernel

-

und dann hängt der PC mit dem blinkenden Cursor.

r-tt.com meint, dass dies an einem fehlenden Treiber liegen könnte. Nur welcher könnte da fehlen??
Gibt es Testprogramme, mit denen man mein Problem angehen kann?
Habe bisher mit Linux wenig Erfahrung.
 
  • #2
da dürfte wohl dein sata-(controller)treiber fehlen.
 
  • #3
wie komme ich zu einem solchen Treiber? Wird der nicht mit WinXP installiert?
Gerhard
 
  • #4
du hast zwei möglichkeiten, Gerhard. entweder ist dein bios so einstellbar, dass es die sata-platte wie eine ide-platte anspricht oder beim anbieter dieser boot-cd eine version besorgen, die sata-controller erkennt.

bei einer xp-cd wäre das auch der fall.

Wird der nicht mit WinXP installiert?
beim booten arbeitet windows noch nicht.
 
  • #5
diese Einstellung habe ich leider schon.
Inzwischen bin ich etwas weiter:
Man kann die Boot-CD auch ohne USB Einbindung erzeugen und damit startet sie! Aber ich möchte ja auch von einem USB-externen Laufwerk das Image zurückspielen.
Der Fehler scheint in der USB-Ecke zu liegen. Ich erhalte mit der normalen Boot-CD folgende letzten Zeilen des Boot-Logs:

****************

hub 11-0:1.0: USB hub found hub 11-0.1.0: 2 ports detected
sl811: driver sl811-hcd, 19 May 2005
driver/usb/host/r8a66597-hcd.c: driver/ r8a66597_hcd, 29 May 2007
Initializing USB Mass Storage driver...
usb 2-3: neu high speed USB device using ehci_hcd and address 2
usb 2-3: configuration #1 chosen from 1 choice
hub 3-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 1
hub 3-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 2
usb 3-4: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
usb 3-4: configuration #l chosen from 1 choice
hub 3-4:1.0: USB hub found hub 3-4:1.0: 4 ports detected
usb 4-1: new full speed USB device using uhci_hcd and adress 2
usb 4-1: configuration #l chosen from 1 choice |
usb 5-2: new full speed USB device using uhci_hcd and addres 2
usb 5-2: configuration #1 chosen from 1 choice
usb 10-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
usb 10-1: configuration #1 chosen from 1 choice
usb 10-2: new ful1 speed USB devicc using uhci_hcd and address 3
usb 10-2: configuration #1 chosen from 1 choice

_

Hier hängt dann mein PC
**********************
Kann jemand daraus einen Abhilfetip ableiten??

Gerhard
 
  • #6
Nach einem BIOS und Intelchipsatz-Update (man geht da ja immer etwas mit Herzklopfen dran ;->), weil der PC auch an anderer Stelle zu mucken angefangen hat, sind jetzt alle Fehler beseitigt und Ubudu läßt sich problemlos starten. Nur bei Bluetooth blieb er unter Linuxstart stehen. Nach Abziehen des BT-Stifts lief alles glatt weiter.
Danke für Euere Hilfen.
 
Thema:

Testprogramm für Linuxtreiber ??

ANGEBOTE & SPONSOREN

Statistik des Forums

Themen
113.861
Beiträge
708.068
Mitglieder
51.506
Neuestes Mitglied
fransco
Oben