Achtung Nepp! PCGO und Radiotracker

Dieses Thema Achtung Nepp! PCGO und Radiotracker im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von Ernesto, 19. Nov. 2007.

Thema: Achtung Nepp! PCGO und Radiotracker Hallo nach Deutschland, ich ließ mich gestern dazu verleiten die PC-Zeitschrift PCGO Ausgabe 12/2007 zu kaufen....

  1. Hallo nach Deutschland,

    ich ließ mich gestern dazu verleiten die PC-Zeitschrift PCGO Ausgabe 12/2007 zu kaufen. Kaufentscheidend: 17 Vollversionen - darunter Radiotracker 4. Nur diese eine Vollversion hat mich zum Kauf dieser Zeitschrift angeregt, da ich ansonsten wirklich ganz andere lese.

    Zu Hause angekommen, wollte ich Radiotracker Vollversion direkt installieren. Und dann ganz legal Musik aus 16.000 Radiosendern downloaden. Aber oh Wunder: Es war gar keine Vollversion - sondern nur eine Demo! Immerhin wurden mir 33% Rabatt angeboten, wenn ich nun direkt beim Hersteller die Vollversion kaufe. Nur noch 19,90 Euro anstatt der üblichen 29,90 Euro.

    Komisch, dass mich das nicht so richtig glücklich machte. Und ich habe ein bissle im Internet herumgestöbert. Nicht nur, dass sich natürlich sehr viel mehr Käufer der Ausgabe 12/2007 geneppt fühlen, nein - es kommt noch besser. Im Forum von PCGO meldete sich ein Verantwortlicher (?) zu Wort, der sich für die unklaren Aussagen (!?) bezüglich der Vollversion, die gar keine ist, entschuldigte. Und sofort wieder den Link anbot, wo man denn nun die 19,90 abdrücken kann. Um dann glücklich im Besitz einer Vollversion zu sein.

    Aber: Die Ausgabe 12/2007 war kein Versehen! Ähnliche Foreneinträge (Beschwerden von Käufern) gab es schon im Februar/ März 2007. Und die PC-Zeitschrift PC-Magazin, die vom selben Verlag kommt, muss sich mit den selben Problemen herumschlagen, da auch in dieser Zeitschrift Radiotracker immer mal wieder als kostenlose Vollversion-Beilage angeboten wird. Und sich dann dummerweise als Demo entpuppt.

    Das nenne ich mal einen groß angelegten Schwindel! Die Verbraucherzentrale in Bayern hat den Vorfall zur Kenntnis genommen. Kann aber aufgrund einer eingegangenen Beschwerde nicht sofort alles andere stehen und liegen lassen. Verständlich.

    Wundert sich noch jemand, dass auf der Internetseite von Radiotracker damit geworben wird vom Computermagazin PCGO mit der Note Sehr gut getestet worden zu sein? Ich nicht!

    Mails an redaktion@pcgo.de kommen als unzustellbar zurück. Ich ärgere mich weniger über die 6,80 Euro, die ich auf Teneriffa für dieses Käseblatt abgedrückt habe. Vielmehr, dass ein Verlag, der es über die Qualität offensichtlich nicht schafft eine breite Leserschaft zu finden, immer wieder mit dem selben Nepp ungestraft agieren kann!
     
  2. Das ist schon ein starkes Stück! :mad:


    Computermagazine kauf ich eh nicht, ich hol mit meine Infos aus dem Internet, Foren z.B. oder von Kollegen. PC Hefte sind unnötig wie ein Kropf!

    Was denen als Programmen beigelet ist, ist meist Müll.

    Wenn Vollversionen, dann alte, oder irgendwelche SE ... LE .. Demo ...essential .... ect., (ähnlicher Mist ist meist auch Komplettsystemen beigelegt), meist nicht zu gebrauchen.

    Verschenken tut niemand was, tun wir ja auch nicht, oder? ;D

    Nur das mit einer Vollversion geworben wird und dann ist's ne Demo .... das ist schon ein starkes Stück! :mad:
     
  3. Klar - zu verschenken hat niemand was. Ich wollte Paragon Partitions Manager und Drive Backup. Also hin zum Kiosk und beides als Beilagen (Vollversionen) direkt gefunden. Chip 12/2007 und PC-Welt 12/2007. Was will man mehr?

    Sicher sind diese beiden Programme nicht uptodate. Warum aber sollte mich das stören? Ich habe nun zwei völlig legale Vollversionen und meine Arbeit, die ich damit erledigen wollte, längst erledigt. Also kein Nepp, keine Bauernfängerei!

    Nebenbei sah ich dann halt am Kiosk diesen Radiotracker. Und da ich selbst gerne Musik höre, darüber hinaus aber auch noch zwei Töchter habe (19 und 22), war es mir 6,80 Euro wert, legal Musik aus dem Netz zu saugen. Wie früher mit der guten, alten Stereoanlage und dem Kassettenrekorder. Ansonsten hatte ich mit diesem Käseblatt noch nie etwas zu tun. Und so wird das wohl auch in Zukunft sein!
     
  4. Hallo nach Deuztschland,

    nachdem ich die Redaktion von PCgo ziemlich unter Druck gesetzt habe, haben Sie mir heute aus Kulanzgründen einen Lizenzschlüssel zugeschickt. Ich solle diesen aber bitte nicht weitergeben, da er aus dem Privatbesitz der Redakteure stammt!? (Die E-Mail ist bei mir gespeichert)

    Mich hat(te) die Vorgehensweise mit der als Vollversion verkauften Demoversion so sehr geärgert, dass ich sowohl die Verbraucherzentrale in Bayern (Sitz des Verlages), als auch die Wettbewerbszentrale in Bayern darüber informiert habe. Ich ließ auch keinen Zweifel daran, dass neben diversen Veröffentlichungen als nächstes die Staatsanwaltschaft München von mir Post bekäme. Wobei ich niemals Dinge ankündige (androhe), die ich nicht bereit bin auch in die Tat umzusetzen.

    Befriedigt mich das Ergebnis nun? Sollte es eigentlich. Denn ich habe ja, was ich wollte. Aber tatsächlich ist es so, dass jede Menge andere Käufer nach wie vor geneppt sind, weil sie vorschnell klein bei gegeben haben. Kein schöner Sieg für mich persönlich!

    NACHTRAG: Habe Radiotracker soeben installiert und den mir zugesandten, privaten Lizenschlüssel der PCgo Redakteure installiert. Programm gestartet und Fehlermeldung (war english - aber sinngemäß) Schlüssel wird schon von einem anderen Client benutzt. Ein Schlüssel kann nicht mehrfach verwendet werden!
     
  5. Und was willst Du jetzt damit sagen?
     
  6. so,so, die teneriffa-connection.......
    gruss auf die insel. ihr habt ja beide recht, mal sehen, was kommt. halt uns mal auf dem laufenden.
     
  7. Wir beide sind schon ich. Nur hat sich die Sache eben sehr dynamisch entwickelt. Und wenn ein Verlag eine Software immer wieder in verschiedenen Magazinen als Vollversion anbietet, dann aber jedes Mal die Demoversion liefert, geht es eben nicht mehr nur um die einzelnen Heftkosten von 5 Euro. Dann steckt da meiner Ansicht nach mehr dahinter.

    Dass mir auf meinen ausgeübten Druck hin der Chefredakteur eines Magazins den privaten Lizenzschlüssel eines Redakteurs zumailt, damit ich scheinbar zufriedengestellt bin, kann ja wohl nicht angehen!? Da stimmt doch etwas ganz gewaltig nicht!
     
  8. Ja, das ist das Programm. Allerdings habe ich jetzt einen Key dafür. Wenn auch einen, der nichts taugt, weil schwarz kopiert.
     
Die Seite wird geladen...

Achtung Nepp! PCGO und Radiotracker - Ähnliche Themen

Forum Datum
Achtung: Drücke nicht die F1 Taste Firewalls & Virenscanner 4. März 2010
Achtung Tuneup Utilities 2010 User Windows XP Forum 28. Feb. 2010
ACHTUNG "versäuchte" Windows 7 RC Version im Netz Windows 7 Forum 17. Mai 2009
Achtung Phishing Paypal Viren, Trojaner, Spyware etc. 25. Juni 2012
Eure Beobachtungen zu "Kinderkrankheiten" von W7 Windows 7 Forum 4. Dez. 2009