BootCD mit neuen Treibern erstellen...

Dieses Thema BootCD mit neuen Treibern erstellen... im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von spooker, 3. März 2004.

Thema: BootCD mit neuen Treibern erstellen... Hallo zusammen, ich habe ein ISO-Image, was ich auf eine CD brenne, um einen PC zwecks Image-Erstellung von einer...

  1. Hallo zusammen,
    ich habe ein ISO-Image, was ich auf eine CD brenne, um einen PC zwecks Image-Erstellung von einer Linux-CD zu starten.
    Nun habe ich das ASUS-Mainboard A7V600, mit Lan-On-Board von 3Com. Habe mir jetzt den Linux-Treiber von diesem NIC besorgt und möchte diesen jetzt mit in das ISO-Image reinpacken.

    Habe die ZIP-Datei entpackt, enthalten war eine TXT-Readme und eine weitere Archiv-Datei 3c2000.tar.gz, die ich dann auch entpackt habe.
    So, in der ReadME stand was von einer *.o-Datei, die ich wohl brauche!?
    Aber wo oder wie ich die bekomme verstehe ich nicht so richtig. Habe hier kein Linux, sondern nur Windows XP Prof. zur Verfügung. Kann ich die dann trotzdem erstellen?

    Ich poste am besten mal den Inhalt der ReadME:
    Code:
    3Com Gigabit NIC (3C2000) Driver Readme Version A02
    Copyright (c) 2003 3Com Corporation
    
    This file describes the 3Com Gigabit NIC (3C2000) driver for Linux.  
    
    Loading the driver
    ------------------
    
    1) Make sure that the kernel source is installed in /usr/src/linux
       or /usr/src/linux-2.4.
    
    2) Copy the file /Linux/3c2000.tar.gz from the 3Com driver CD to 
       your hard drive.
    
    3) Change to the directory containing 3c2000.tar.gz
    
    4) Type->tar zxvf 3c2000.tar.gz'
    
    5) Type->cd 3c2000'
    
    Note: on SuSE systems since 7.1, you will have to execute the
    following commands before running make:
    
    cp /boot/vmlinuz.version.h /usr/src/linux/include/linux/version.h
    cp /boot/vmlinuz.autoconf.h /usr/src/linux/include/linux/autoconf.h
    
    For more details se [url]http://sdb.suse.de/en/sdb/html/mwalter_kernel_24.html[/url]
    
    6) Type->make load' to load the driver.
    
    Alternatively, you may type the following to load the driver: 
    
    insmod 3c2000.o
    
    Something like the following will be added to /var/log/messages:
    
    Jan 22 19:31:19 localhost kernel: 3C2000: 3Com Gigabit NIC Driver Version A08
    Jan 22 19:31:19 localhost kernel: Copyright (C) 2003 3Com Corporation.
    Jan 22 19:31:19 localhost kernel: Copyright (C) 2003 Marvell.
    Jan 22 19:31:19 localhost kernel: eth0: 3Com Gigabit NIC (3C2000)
    
    Depending on your configuration, the OS may then automatically bring the
    interface up and request an address from a DHCP server.  If it does not,
    bring the interface up with the command:
    
    ifconfig eth0 up
    
    You may have to substitue->eth0' for your actual interface if you have
    more than one ethernet NIC installed.
    
    If your system is not configured for DHCP, you can assign an IP address
    with the command:
    
    ifconfig eth0 a.b.c.d
    
    Where a.b.c.d is the IP address that you wish to use.  Again, eth0 may
    be different depending on your system configuration.  
    
    Configuring the Driver 
    ------------------------
    
        The 3C2000 driver supports various options, which can be supplied 
        as command line arguments to the->insmod' command or in the 
        /etc/modules.conf file. You may specify more than one option.
        Unless otherwise stated, all settings take the form of:
        
        <Option-Name>=value [,value...]
    
        If you use the modules.conf file to load the driver at boot time, 
        include the word options when configuring the driver.
    
        For example:  
    options 3c2000 DupCap_A=Full
    
        If you use command line->insmod', do not include the word option
        when configuring the driver. 
    
        For example: 
     insmod 3c2000.o DupCap_A=Full
    
                                                                                  
      The following options are supported:
    
      OPTION: Speed_A
        Selects the speed of Port A of the NIC.  
    
    Auto - Automatic Resolution
    10   - 10MBPS
    100  - 100MBPS
    1000 - 1GIG
    
      OPTION: DupCap_A
        Selects the duplex capabilities of Port A of the NIC.
    
    Full  - Full Duplex
    Half  - Half Duplex
    Both- Both Half Duplex & Full Duplex
    
    
    To unload the driver
    --------------------
    
    1) Type->ifconfig eth0 down' (Substitute you actual interface for->eth0')
    
    2) Type->rmmod 3c2000'
    
    
    
    Es wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte...

    DANKE!!!
     
  2. Da ich mich eigentlich überhaupt nicht mit Linux auskenne, weiß ich eigentlich nicht, wie ich vorzugehen habe...
    Da ich aber eine KNOPPIX-CD habe, könnte ich damit booten. Weiß denn wenigstens jemand ob das geht? Oder bin ich da auf dem falschen Weg und muss ich unbedingt irgendwo Linux installiert haben?

    Weiß jemand Rat?
     
  3. Also mit der Knoppix Live CD kanst du deinen Rechner unter Debian/Knoppix Linux Booten, wird nichts auf deiner HD geschrieben/installiert. Wird alles von der CD Rom gestartet, und hoffentlich alles erkannt was in deinen Rechner für Hardware steckt :)

    Abr bei Linux/Knoppix mußt du dich etwas umgewöhnen ::)

    Du hast Internet Anbindung, Sound Textverarbeitung (Open Office), usw....

    Aber das ist nicht was du haben möchtest, oder ?

    Beschreibe mal genau was du haben möchtest ?!

    PS: Du kannst aber KNOPPIX direkt auf die HD auch Installieren.....

    snowbird
     
  4. @ spooker

    Ich weiß nicht genau was du willst ?!

    Du benutzt Windows XP, ist richtig oder ?

    Dan erstelle dir, bzw Instaliere dir Windows XP einfach nur nackig, zum Zeitpunkt der Installation mit allen verfügbaren Updates, mit WW Anbindung und kleineren Programmen, also nur einen grundstock von Windows XP, mit den neusten Os Updates, und Treiber Updates. Ziehe dir von diesen Grundstock Os ein Abbild (Acronis, DriveImage, sonst irgendwas...) Brenne es auf CD, oder DVD, und stelle es in den Schrank, und wenn du deinen Computer zerschossen hast, kanst du es ganz einfach wieder zurückschreiben, und mit den neusetn Updates versehen.....

    Das meinst du doch bestimmt.


    snowbird
     
  5. snowbird,
    die gepostete README hast du nicht wirklich gelesen.
    spooker möchte in eine linux-install cd einen treiber einbinden.
    keine ahnung wie das gehen kann.
    vorschlag ist:
    knoppix hd-installation
    dann treiber installieren, dann knoppix-remaster howto lesen und ausführen.
    voraussetzung ist festplattenplatz und zeit ( vor allem fürs lesen)
     
  6. Hi ihr 2,
    danke für Eure Antworten!

    Also es ist so:
    Ich benutze XP. Habe eine ISO-Datei mit einem Image von einer Linux-BootCD für Zenworks for Imaging . Das ist ein Porgramm von Novell, mit dem man Images erstellen, zurückholen, etc... kann. Nun muss ich dieser ISO-Datei neue Treiber für LAN-Karten hinzupacken, die OnBoard sind. Um nicht jedes mal eine temporäre Netzwerkkarte zu verwenden, also eine extra Karte einzubauen, wollte ich wissen, wie ich für die o.gh. Karte den Linux-Treiber richtig erstellen muss... oder so... Ich steig bei dem Text grad nicht so durch...

    Hilft euch das was?
     
Die Seite wird geladen...

BootCD mit neuen Treibern erstellen... - Ähnliche Themen

Forum Datum
BootCD erkennt CD-Laufwerke des neuen Rechner nicht Hardware 17. Nov. 2006
bootcd Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 17. März 2009
CD-RW - Probleme mit BootCDs / RWs löschen Audio, Video und Brennen 14. März 2006
Win2000BootCD mit integrierten SP4 Windows 95-2000 7. März 2005
Bootcd mit USB unter Dos Treiber & BIOS / UEFI 28. Jan. 2005