Brother HL-2070N empfehlenswert?

Dieses Thema Brother HL-2070N empfehlenswert? im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Schnupp, 26. Sep. 2005.

Thema: Brother HL-2070N empfehlenswert? Hallo liebe Gemeinde! Ich bin quasi ungläubig über den Laserdrucker Brother HL-2070N gestolpert, der nur 200 Euro...

  1. Hallo liebe Gemeinde!

    Ich bin quasi ungläubig über den Laserdrucker Brother HL-2070N gestolpert, der nur 200 Euro kostet:

    http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=359132

    Für einen Drucker mit Netzwerkanschluß ist das schon sagenhaft wenig Geld. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Drucker oder anderen kleinen von Brother? Sind sie empfehlenswert oder ratet ihr mir eher zu einem alternativen Modell/Hersteller?

    Grüße,

    Schnupp
     
  2. Ich setze inzwischen ca. 8 Drucker (unterschiedlichste Modelle) von Brother bei Kunden ein und konnte über keinen klagen.
    Ich würde die immer wieder kaufen.

    Eddie
     
  3. Danke für Deine Antwort!

    Hast Du auch Netzwerkdrucker von Brother im Einsatz? Wenn ja, ist das Setup komfortabel?
     
  4. Ich fand es nicht kompliziert.

    Eddie
     
  5. Okay, vielen Dank. Dann werde ich ein paar davon wohl nächste Woche ordern.
     
  6. Hi Users,

    entschuldige, wenn meine Frage nicht so ganz hier rein passt, aber es geht um den HL-2070N. Bin durch Google hier reingeschneit worden. Letzte Woche haben wir uns den HL-2070N gekauft, da in unserem Betrieb der alte (HP Laserjet 6L) seinen Geist aufgegeben hat.

    Der alte Treiber wurde korrekt mit einem Deinstallationstool entfernt. Nun wurde der neue Drucker erst mal lokal installiert, anschließend wurde er im Netzwerk freigegeben. 2 Pc´s sollen auf diesen Drucker nun zugreifen bzw. drucken können.

    Nun zum eigentlichen Problem:
    Ein paar Tage lang funktionierte er reibungslos, bis er dann urplötzlich aus der Druckerumgebung auf dem lokalen Rechner hinausgeschmissen wurde. Kein weiterer Druck mehr möglich. PC neugestartet. Alles geht wieder wie gewohnt, bis zum nächsten Rauswurf. Ist schon irrsinnig, dass man erst den PC neu starten muss, um wieder drucken zu können, und dass er einfach so rausgeworfen wird, ist schon kurios.

    Der alte Drucker HP6L hat jahrelang tadellos seinen Dienst verrichtet.

    Habe schon geoogelt, aber zu diesem Phänomen keine passende Antworten. Anscheinend bin ich in ein Einzelfall, sprich mein Firma.

    Betriebssystem: Windows NT mit SP6a
    Drucker wird parallel betrieben.
    Im Einsatz: Sage KHK Kaufmann Pro

    Gruß
    albra-hdh
     
  7. Was sagt den Brother dazu?
    Was passiert wenn Du den Dienst Druckwarteschlange manuell neu startest? Gehts dann wieder?
    Mir selber ist so ein Problem noch nicht untergekommen. Allerdings verwenden wir auch kein NT.

    Eddie
     
  8. Kann es vielleicht sein, dass der Drucker mit dem Drucken nicht mehr nachkommt? Das Problem tritt nur auf, wenn man Massen-Mahnungen drucken will. Da müsste man evtl. in Zeitplanung für Druckaufträge was abändern?

    Unter:
    Über Spooler drucken, damit Druckvorgänge schneller abzuschließen. war bisher immer eingestellt = Drucken sofort beginnen.
    Vielleicht verträgt das der Drucker nicht? Jetzt habe ich es mal so eingestellt = Drucken beginnen, nachdem letzte Seite gespoolt wurde. Mal sehen, was das bringt.

    Hinweis: Drucker-Spool lässt sich nicht aktivieren, wenn ich Häckchen setze und mit OK übernehme. Wenn ich nochmal reingehe ist das Häckchen wieder weg.

    Oder vielleicht weiß ja einer von euch was. Auf jeden Fall, werde ich mal den Support von Brother in Anspruch nehmen. Schaun mer´ mal, was rauskommt und die zu diesem Problem sagen werden.

    Dass der alte Drucker tadellos funktionierte, heißt, dass da auch was eingestellt war, so dass er Massen-Druckaufträge erledigen konnte. Nur weiß ich nicht was gewesen war, da ich den Drucker damals nicht eingerichtet habe, als ich in die Firma kam.

    Außerdem hat der Vorgänger noch was mit Net Use eingerichtet. Net Use ist aber nur für DOS, so dass man von DOS aus unter anderem auch drucken kann. Nachdem ich den Drucker eingerichtet habe ist das jetzt weg. Meine Kollegen drucken eh nie was von DOS aus, sondern immer nur in Word/Excel und hauptsächlich mit dem Kaufmann Pro. Mit Kaufmann Pro werden die Mahnungen angefertigt.

    Gruß
    albra-hdh
     
  9. Wer sagt denn so etwas? NT kennt überhaupt kein DOS.

    Eddie
     
  10. Huch, ich meinte die DOS-Eingabeaufforderung! Unser Administrator hat mit Net Use den Drucker eingebunden, so dass man auch aus der DOS-Eingabeaufforderung Dokus drucken kann!

    Gruß
    albra-hdh

    Danke für die Aufmerksamkeit. Spielt schon eine große Rolle: DOS und DOS-Eingabeaufforderung in Windows. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Brother HL-2070N empfehlenswert? - Ähnliche Themen

Forum Datum
[Drucker] Brother HL-2070N wird nicht gefunden Windows XP Forum 19. Mai 2007
Netzwerkdrucker Brother HL-2070N Windows XP Forum 26. Dez. 2005
Wechsel auf Windows 7. Erfahrungen mit Brother Drucker Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 22. Apr. 2013
Brother DCP585CW druckt kein Gelb Hardware 28. Aug. 2011
Erfahrungen mit Brother Drucker? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 12. Mai 2011