CPU-Kaufberatung

Dieses Thema CPU-Kaufberatung im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von looser72, 6. Mai 2004.

Thema: CPU-Kaufberatung Hallo zusammen ! Auch mir stellt sich demnächst das leidige Problem der Aufrüstung. Leider komplett, also CPU,...

  1. Hallo zusammen !

    Auch mir stellt sich demnächst das leidige Problem der Aufrüstung. Leider komplett, also CPU, Motherboard und RAM. Und wahrscheinlich auch Grafikkarte.

    Nun frage ich mich - und möchte die Frage hiermit weitergeben - für welches System ich mich entscheiden sollte, d.h. ob ich von bisher AMD zu Intel wechseln sollte oder doch bei AMD bleiben.

    Zunächst erstmal (da das ja sowieso abgefragt wird :)))): ich spiele hauptsächlich mit dem PC; nebenbei noch ein bißchen Office und Internet. Aber hauptsächlich ist´s `ne Spielmaschine.

    Nun werden die meisten sagen: Spielen ? Dann AMD CPU !!! O.k., aber welche ??? Jetzt noch in eine XP-CPU zu investieren macht ja wohl kaum Sinn !? Also einen Athlon 64 !? Aber welchen ? Sollte natürlich ein wenig zukunftssicher sein, d.h., daß ich in einem Jahr nicht schon wieder aufrüsten will/muss. Apropos Zukunft: was ist mit den Athlon FX-CPUs außer teuer ???

    Auch wenn´s für Gamer selten empfohlen wird: was ist denn mit einem Intel P4 mit Prescott-Kern ? Ich frage nur deshalb, weil sich ja bei Intel - im Gegensatz zu AMD - wohl zunächst beim CPU-Layout (PIN-Zahl) nichts ändert !? Das heißt, man kann ein heutiges Motherboard für `nen P4 eventuell länger mit einer neuen CPU aufrüsten, ohne alles neu kaufen zu müssen !?

    Danke schon mal im Voraus für Eure Tipps. Alles weitere (insbesondere Motherboard) ergibt sich ja erst nach der CPU-Wahl....

    Ach übrigens (auch wenn´s schon öfter gefragt/erklärt wurde): was hat es denn mit diesen GHz-Angaben bei Intel und AMD auf sich ? Bei AMD hört es sich ja immer gewaltiger an, als es eigentlich ist, oder ???
     
  2. Hiho!

    Ich würde nach wie vor zu nem nForce 2 System mit einem 2500+ oder 2800+ raten!
    Habe selbst ein Abit NF7 mit einem 2500+ @ 2480mhz real und Corsair Ram!
    Das System läuft mehr als nur schnell...
    Die 64er machen IMO noch kaum Sinn, und wenn sich 64Bit erstmal etabliert hat wird der Takt deiner CPU sowieso deutlich zu wünschen übrig lassen!
    Einzig positiv: Der Speichercontroller ist beim A64 in der CPU integriert, das heißt es muss kein Umweg über die Northbridge genommen werden.

    Mein Vorschlag:
    Abit NF7 - 60?
    2800+ mit 512kB Cache - 90?
    Corsair Dimm Kit 2x256MB LL PC400 - 150?

    Eventuell auch nur PC333 Ram, falls du die CPU nicht overclocken möchtest.


    Gruß
     
  3. Hallo Blaster !

    Vielen Dank erstmal für Deine schnelle Antwort. Von den Kosten her ist Dein Vorschlag natürlich eine sehr günstige Sache. Da ich nicht übertakten will und bereits über einen 512 MB 333er RAM-Riegel verfüge, könnte ich allein diese Investition schon sparen.

    Du hast natürlich recht, daß Hardware heute ja so schnell veraltet, daß man fast schon permanent neu kaufen muß, um immer up to date zu sein. Das kann sich ja keiner leisten und das ist auch nicht mein Ehrgeiz. Ich möchte andererseits natürlich gewährleistet wissen, daß ich die aktuellen hardwarehungrigen Spiele auch spielen kann, ohne daß der Spaß durch Ruckler, Herabsetzen von Details o.ä. getrübt wird.

    Was die 64Bit-CPU angeht, stellt sich ja im Moment sowieso noch die Frage, wofür man das braucht. Und wie Du schon sagst: bis man sowas dann tatsächlich braucht, ist eine heute aktuelle Konfiguration eh wieder veraltet.

    Was für einen Tipp hättest Du denn bei den Grafikkarten ? Ist ja wohl ziemlich Geschmackssache, ob am ATI oder Nvidia nimmt ???

    Grüße
     
  4. Hi,
    also wenn du nicht Overclocken willst dann nimm das ABit NF7 und nen Athlon XP 2800+ den 512MB-Riegel kanns dann einfach reinstecken und gut ist.
    An GraKas wäre eine 5900XT oder eine 9800 Pro interessant je nach dem was du ausgeben willst kannst.

    5900 XT ~150
    9800 Pro ~200

    Wenns billiger sein soll einfach bescheid sagen.

    Abaddon
     
  5. Morgen sollte meine Sapphire Radeon 9800 Pro kommen (die erwarte ich eigentlich schon seit Mittwoch ::)), dann kann ich dir zu dieser Karte genaueres sagen.
    Ist (momentan) eine der schnellsten Karten, die du bekommst!
    Habe im moment eine 9600 Pro, die sich in meinem System ganz und garnicht wohl fühlt - lieber Finger Weg: 9800 Pro oder 5900XT!

    Gruß
     
  6. Warum Finger weg? Nur weil sie sie sich in deinem System nicht Wohlfühlt? Es muss ja nicht heissen das sie bei anderen nicht in die Tüte kommt :-\ ;)
    Ich muss irgendwie was dazusagen da ich mir selber in ner Woche eine 9600 Pro kaufen werde.

    Gruß -MISTER X-
     
  7. Sein Pc läuft mit dem Teil nicht stabil, keine Angst, ist nicht bei allen so, wird wohl ne Montags-Graka sein ;) :)
     
  8. Bei grafikkarten würd ich gucken, wie ich zocke.

    Ich habe, wo ich sagen muss, dass die vieeeel zu viel unbrauchbrare leistung hat, eine FX5950Ultra von nvidia, da ich fast nur im Qualitätsmodus bei höchsten auflösungen zocke und deswegen aber auch diese leistung brauch.

    Aus kostengründen würd ich dir aber auch das empfehlen, was Blaster und Abaddon vorgheschlagen heben, nvidia 59XT oder Radeon 98er Pro.

    Cpu dann auch 2500+ oder 2800+ (habe ich selber) von AMD, Mainboard Abit NF7 rev 20. (habe ich auch) und dazu schön schnellen Markenspeicher (DDR333 aufwährts, je nachdem was du machen willst) mit mindestens CL2.5-Taktung!
     
  9. Genau das wollte ich Hören Schmani ;D ;) :)
    Naja gut ich will auch nicht irgendwie das Thema wechseln oder so :D Schliesslich will ja der looser72 eine Beratung.
     
  10. Wenn ich hinzufügen darf:
    Habe schon mehrmals gelesen, dass es bei vielen Usern mit 9600er Karten Probleme gibt... Das trifft nun auch bei mir zu - leider! :-\
    Deshalb: Lieber bissel mehr drauflegen und ne nVidia 5900XT (völlig unproblematisch) kaufen oder gar ne 9800 Pro!