datenbankformulare

Dieses Thema datenbankformulare im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von Jürgen/emo, 2. Mai 2005.

Thema: datenbankformulare hallo, ich habe eine datenbank für verschidene einnahmen angelegt und möchte nun ein formular erstellen welches die...

  1. hallo, ich habe eine datenbank für verschidene einnahmen angelegt und möchte nun ein formular erstellen welches die letzten zwei oder vier datensätze als formblatt zum ausdrucken zur verfügung stellt. ein listenausdruck nützt mir leider nix da ich ein richtiges formular zum unterschreiben brauche. wie kann man also in einem formblatt zwei oder vier aufeinanderfolgende ID´s (datensätze) in einzelnen feldern darstellen?
     
  2. sol
    sol
    Hi
    Berichte sollte man über Datei/Autopilot/Bericht erstellen können, damit kenne ich mich aber nicht aus.
    Die andere Möglichkeit:
    Du erstellst ein->normales' writer-Dokument und darin eine Tabelle, in der je eine Zeile für einen Datensatz vorgesehen ist.
    In diesen Zeilen fügst Du die Felder ein, wie wenn Du einen Serienbrief erstellen würdest. Aber als letzten Eintrag jeder Zeile (ausser der letzten) fügst Du einen Feldbefehl nächster Datensatz ein. Das speicherst Du als Dokumentvorlage.
    Jetzt kannst Du aus der Vorlage ein neues Dokument eröffnen, in der Datenquelle Deine 3 oder 4 Datensätze markieren und Daten in Felder drücken.
    Gruss
     
  3. Der Tipp war Gold Wert, danke sehr. Ich hab etwas Zeit gebraucht um eine vernünftige Arbeitsweise hinnzubekommen aber jetzt gehts. Den Serienbrief assistenten kann man nicht so gut gebrauchen, aber die Datenbankfelder kann man ja per Drag & Drop einfügen, dann klappts auch
     
  4. sol
    sol
    Hi
    ich bin darauf gekommen, als ich noch nichts von Berichten wusste und einfach aus einer Datenquelle eine Druckausgabe produzieren wollte, bei der die einzeiligen Datensätze auf jeweils mehrere Zeilen verteilt werden sollten.
    Dabei gab es zwischen den Datenfeldern auch fixen Text, den ich direkt im Textdokument eingegeben habe. Dabei hatte ich dann das Problem, dass bei Zeilen, für die keine Daten vorhanden waren (z.B. Du hast 4 Datensätze vorgesehen, schickst aber nur 3) nur dieser fixe Text sichtbar war, was dann ziemlich doof aussah und immer nachträglich gelöscht werden musste.
    Irgendwann habe ich dann diesen Hinweis gelesen, der das Problem behob:
    Ich habe in jede Zeile einen Feldbefehl versteckter Absatz eingefügt. Für die Bedingung habe ich zwei Felder verglichen, die auf keinem Fall den geleichen Inhalt haben konnten und auch in einem eigentlich vorhandenen Datensatz nicht gleichzeitig leer waren (z.B. Name und Telefonnummer). Die Bedingung hiess dann:
    Name == Telefonnummer und traf genau dann zu, wenn es keinen Datensatz gab, alle Felder also leer waren.
    Gruss und schönen Feiertag!