Datenmüll nach fehlerhafter Deinstallation WO löschen ?

Dieses Thema Datenmüll nach fehlerhafter Deinstallation WO löschen ? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Haus-Anwender, 1. Sep. 2007.

Thema: Datenmüll nach fehlerhafter Deinstallation WO löschen ? Hey - All Ihr Leidensgenossen ! :froehlich3: Mit der Bitte um dringlichste Hilfe, mein bisher relativ stabiles...

  1. [size=12pt]Hey - All Ihr Leidensgenossen ![/size] :froehlich3:

    [size=12pt]Mit der Bitte um dringlichste Hilfe, mein bisher relativ stabiles System wieder vom Daten-Schrott nach fehlerhafter In- u. anschließender De-Istallation manuell zu befreien : [/size] :?

    [size=8pt](am besten ausdrucken - durcharbeiten - absatzweise antworten + spendenkonto angeben !)[/size] :computer:

    Zur System-Performance :
    - AMD Athlon 3000+ (2,16 Ghz)
    - RAM 1,25 GB
    - HDD >80 GB frei
    - Win-XP SP2 mit allen autom. updates + sonstiger Software- u. Hardware- Updates
    - Hardware- + Software- Firewall
    - Kaspersky Security-Suite V.5
    - MSIExp. V.7.0.5730.... + KB... + KB... + KB... + KB...
    - noch was ? ...

    hatte mich auch vor Monaten zu Billig-Schrott aus Geiz-is-gail-Discounter zum Schnäppchenpreis in Lidl-Aktion am 01.03.99 für 24,99 € hinreißen lassen : :'(

    SilverCrest WebCam 1,3MPix Art.-Nr.: 12021


    => Nun hab' ich den Salat ! - Denn man achte und staune : :tickedoff:

    SilverCrest ist eine von Lidl gehaltene Brandt-Marke - dahinter steckt TYPHOON - dieser Name wurde wiederum von ANUBIS.com gehalten - also, nochmals für doofe Verbraucher :
    Die ANUBIS-Electronic GmbH gehörte zur TYPHOON-Marke als TYPHOON-Anubis - und der gehörte SilverCrest als Handels-Marke von Lidl - alles klar ???

    => Jetzt kommt's : :prost:

    [size=13pt]TYPHOON-Anubis Elektronic GmbH ist bankrott[/size] (...dank Lidl ?) - bleibt LIDL + TYPHOON übrig, denn die Aufkäufer von ANUBIS haben nur diesen Namen, sonst nix bezahlt - keinen Service - keine Garantieabwicklungen - keinerlei Verpflichtungen - weder bei TYPHOON, (vehemente Absage - auch keine kulante Verbindung mit Service-Techniker od. ähnl. Lösung) noch ... (warte noch auf Stellungnahme von LIDL Geschäftsleitung !) :°

    => Woraus folgt, dass die vor ca. 1/2 Jahr gekaufte Produkt-Zusage / -Eigenschaft mal wieder
    a) verlogen sind, weil nix lt. 10-zeiliger Installationsanleitung funktioniert
    b) beigelegt Software VP-Eye V.4.0 - Gameboy-Müll ist (Design-Quatsch)
    c) Treiber nicht in Systemanforderung von meinem XP-SP2 mit allen autom. Updates sauber implementiert werden

    => folglich die 3-Jahres Garantie für'n Müll u. die SilverCrest WebCam 1,3MPix für die Tonne ist ! - Firmwareupdate - Treiberupdate => alles Fehlanzeige !

    Kaufen - installieren => und endlich wieder->n neuen PC bestens vom gleichen Händler => so praktiziert man Marketing ! (...heißt ja auch Verbraucher - gell ?) :idiot2:
    [hr]

    [size=12pt]Zur Problem-Beschreibung :[/size]

    Die gem. lt. beiliegender Kurz-Anleitung vollzogene Installation (Vollständig - nicht Benutzerdeffiniert) von WebCam 1,3 MPix Art.12021 auf meinem PC-System :
    Win-XP SP2 (mit allen autom. Updates) - 2,3 Ghz AMD 3000+ - 1,2 GB RAM - 80 GB HDD - USB 2.0 (...sonst noch was wichtig ?)

    ...führte dazu, dass sich in d. Taskleiste eine Fensterbezeichnung PC VGA Camer@ - Ins... nach minutenlangem warten, nicht mehr anzeigen, auch nicht mehr beenden ließ, außer Strg+Alt+Entf ! - Es waren alle Firewall's + AntiVir + sonstige störende Software in SysTry deaktiviert !

    => anschließend, nach PC-Neustart kam die Win-Installer-Fenstermeldung von VGA SoC PC-Camer@ zum Installations-Zeitpunkt von tsbyuv.dll nach C:\WINDOWS\system32 - mit dem Hinweiß Die Datei PA707UCM.SYS von VGA SoC PC-Camer@ - Installation Disc wird benötigt - Geben Sie den Pfad ein ...: => führte weder auf CD-Rom-Laufwerk, noch auf bereits vorhandenen Installationsordner unter C:\Programme} pc vga Camer@ ... zum Erfolg !

    - weitere eigene experimentelle Vorgehensweisen kann ich an dieser Stelle nicht mehr nachvollziehen :-?

    - nach x-fachem PC-Neustart und wiederholter Installations-Versuche - steckte ich dann einfach die SilverCrest WebCam 1,3 MPix via USB 2.0 direkt an PC - kam dann der Hardwareassistent und verlangte wiederholt nach PA707UCM.SYS von VGA SoC PC-Camera von Pfad ... irgendwann, irgendwie hatte ich dann endlich Windoof-Installer-Fenster-Meldung Fertigstellen des Assistenten - Die Software für folgende Hardware wurde installiert : VGA SoC PC-Camer@

    => soweit zur Programmierer-Lüge entgegen beiliegender Anleitung : ...im Gerätemanager ...der Eintrag ...Bildverarbeitungsgeräte ...VGA Single Chip ==> da gab's nur den Eintrag : ...Bildbearbeitungsgeräte (und nicht Bildver...) - darunter hp officeJet scanner + VGA SoC PC-Camera und kein VGA Single Chip !!! - Alle anderen Einträge im Gerätemanager waren auch fehlerfrei ! :coolsmiley:

    Unter Eigenschaften von VGA SoC PC-Camer@ stand unter
    Allgemein => man staune : :coolsmiley:
    Hersteller : VGA SoC PC-Camera Manufacturer
    Ort : Pfad 0 (VGA Single Chip) - was auch immer das für eine saubere Integration bedeutet !!!
    Treiberanbieter : VVGA SoC PC-Camera Provider
    Treiberdatum : 09.09.2005
    Treiberversion : 1.01.48
    Signaturgeber : Nicht digital signiert

    Rein- u. Raus stecken führte jedesmal nach einstecken an direktem PC-USB Anschluss zur gleichen Hardware-Assistenten-Meldung ...neue Hardware gefunden mit der anschließenden Fehlermeldung, dass div. Dateien (z.B.: nicht gefunden werden konnten ! :-\

    [[size=12pt]B]Nach Deinstallation über Win-XP --> Systemsteuerung --> Software - noch Datenmüll gefunden in :[/B][/size]
    => Start --> Programme > PC VGA Camer@ --> AmCap + Uninstall

    Pfad von PC VGA Camer@ auf :
    C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü\Programme\PC VGA Camer@
    => welche Registry-Einträge wo löschen ??? o_O

    Pfad von AmCap auf : ( Ziel : PC VGA Camer@ unter C:\ nicht mehr vorhanden !)

    => leerer Verweiß - dennoch PPCamera - Ordner gefunden unter :
    C:\Programme\Gemeinsame Dateien\PCCamera --> darin folgende Dateien enthalten :

    - 731x_ClearFile.exe
    - AMCap.exe
    => nach diesen Datei-Bezeichnungen Registry-Einträge suchen und löschen ???
    - BORLNDMM.DLL
    - cc3250mt.dll
    - CtlStiSc.bat
    - IsConfig.INI
    - P7311USD.DLL
    - PA707Min.bat
    - Pa707ucm.inf
    - PA707UCM.SYS
    - PASnap.exe
    - PAStiSvc.exe
    - Remove.exe
    - SP7311.ax
    - TWAIN.INI
    - TWD7311.DS
    - vcl50.bpl
    - XPSetup.exe

    Der Pfad von Uninstall weißt auf :

    C:\Programme\Gemeinsame Dateien\InstallShield\Driver\9\Intel 32\IDriver.exe /M{8E52A993-2C62-4470-9FE0-8F931496A985}

    => hier sind einige ...*.dll + ...*.exe - Dateien verblieben ! => löschen ???
    (...unter Systemsteuerung --> Software sind keine von denen stammende Programmeinträge durch vorhergehende XP-Deinstallation mehr vorhanden - lt. Windoof folglich deinstalliert ! )

    => kann / darf ich all diese Ordner / Dateien gefahrlos löschen ?
    => also welche Registry-Einträge wo löschen ???


    Nach welchen Datei-Bezeichnungen / Einträgen sollte ich zusätzlich zur vollständigen Registry-Reinigung wo noch suchen - od. mit welchem vernünftigen Registry-AJAX-Cleaner sollte man mal die REGISTRY scannen ???
    [hr]
    Es zeigt sich, dass diese taiwanesisch-indo-germanische Software / Treiber nicht für Win-XP SP2 kompatibel sauber programmiert ist - sollte sich also jeglicher Datenmüll notfalls manuell nicht wieder entfernen lassen, werde ich in div. Foren zu SilverCrest-Schrott div. Threads eröffnen und ... - nix mehr von TYPHOON / TARGA / SilverCrest / AIPTEK / ... was gibt's noch an Billig-Schrott ? - kaufen !

    Ein evtl. Lösungsvorschlag ...nutzen Sie Systemwiederherstellung von XP... ist unzureichend, da zwischenzeitlich mehrere MS-Updates, Programme und Geräte nachträglich installiert wurden !

    hoffe daher auf nachvollziehbare Hilfe für Haus-Anwender !!!

    Werde Mail an LIDL hier u. anderswo bei Gelegenheit noch veröffentlichen - kennt jemand->ne Beschwerdestelle - Organisation - Verbraucherschutz-Adresse für derartigen Techno-Müll (Telekommunikation / Computer / ...u.a.) ??? :tickedoff:

    [size=12pt]Grüße aus Tiefster Pfalz[/size] :knuppel2:
    [hr]
    [size=12pt]Nachtrag :[/size]
    LIDL hat sich heute (3 Tage nach senden von 2 DinA4-Seiten Fall-Beschreibung mit Androhung von... zum Super-TYPHOON-Service) gemeldet u. kulante Regelung (Rücknahme / Umtausch) in nächstgelegener LIDL-Filiale angeboten => GROßES LOB => DAS NENNE ICH SERVICE ! => Bleibt nur o.g. Problem zum hinterlassenen Datenmüll - WELCHE + WO manuell entfernen ??? :ausschau:

    Es wäre also unfäir - hier meinen bösen Drohbrief zu veröffentlichen - sollte mal TYPHOON in ... treten !!!

    So long (Longhorn) - AstalaVista !!! :laola:
     
  2. Hi,kann ja deinen Frust nachvollziehen,wirklich...aber ein wenig kürzer und pregnanter deine Thema/Frage gehalten und es wäre u.g schon mehr Antworten gekommen,so ein langer Post schreckt schon manch einen vom lesen ab :-\ wenn auch mich nicht ;)

    Hast du schon mal versucht mit Säuberungstools deinen Pc zu entmüllen? hier genannt u.a cleaner,Regcleaner,oder Tune Up 2007 ? kannst es auch mit dem Windows eigener Datenträgerbereinigung versuchen.

    Bringts alles nichts,würde ich ganz einfach Windows neuinstallieren,ärgerlich,ich weis,aber immer noch besser als an einem versauten System zu basteln und im Endeffekt auch schneller als dieses.

    Gruss

    Sandra
     
  3. Vorweg mal, ich bewundere deinen Sinn für Humor aber....
    wie wäre es einfach mal den Rechner mit der Systemwiederherstellung auf einen Zeitpunkt vor der Müllinstallation zu setzen ?
    Den Tipp gibt es von mir gratis und ohne Garantie auf Wirksamkeit. ;D
    Zu deiner stilistischen Höchstleistung hier sage ich mal lieber nichts :p
     
  4. hi microchip...Systemderherstellung? aber dann bleibt der Müll trotzdem auf dem Rechner und unter Garantie haut davon was rein hernach,oder sehe ich das falsch? :coolsmiley:

    Hoffentlich bekomm ich jetzt keine dreiseitige Beschwerdeantwort von dir ::) ;D
     
  5. ;D
    @sandra f,
    nun ja, wenn du meinst, daß eine Systemwiederherstellung nichts bringt, dann werde ich keine weiteren Diskussionen führen.
    Jedoch möchte ich vor diversen Registry-Reinigungsprogrammen insofern warnen, als diese in der Hand eines unbedarften Users ganz schnell (ungewollt) zum Neuaufsetzen vom System führen können.
    Ja, die Windows-Datenträgerbereinigung... die ist natürlich ungefährlich, aber ob sie in dem Fall den gewünschten Effekt erreichen wird?
     
  6. ;D@microchip..na,nicht eingeschnappt sein ...ich hab nicht gemeint das eine Systemwiederherstellung nix bringt..lesen ;) Nur denke ich,was drauf ist,ist drauf und das andere ist Kosmetik,kannst du es ausschliessen das dieser Müll dann keinen Ärger mehr macht??? ich würde da keine Garantie draufgeben.

    Ausserdem funzt die auch nicht immer.Ein Image ist da schon um einiges besser.

    Säuberungstools können!! was ich aber bei den von mir genannten nie erlebt habe,zu den von dir genannten Effekten führen...ansehen sollte man sich immer was die zum Löschen vorschlagen und selbst wenn....Neuaufsetzen ist wirklich sehr unwahrscheinlich.....was hakt.....alle haben eine Sicherrung
     
  7. Bei der Systemwiederherstellung werden die Systemdateien und die Registry wiederhergestellt. Wenn irgendwo eine Datei auf dem Rechner ist die weder von der Registry noch von irgendeinem Programm angesprochen wird so wird diese sich bestimmt nicht von alleine mal melden und irgendwo zwischenfunken, egal wo die auf der Festplatte gespeichert ist. Genauso ist es mit Treibern und dll's, nach der Wiederherstellung sind die Dateien dazu vielleicht noch auf dem Rechner, aber solange man das Gerät nicht anschließt werden die Treiber nicht geladen und die dll's nicht angesprochen. Einen Versuch ist die Wiederherstellung also auf alle Fälle wert...hat der TE ja aber in einem seiner letzen Sätze ausgeschlossen.

    Mein Tip wäre also: Mach ein Image vom jetzigen System und lösch einfach mal alles wovon Du denkst was gelöscht werden muß / kann (oder verschieb alles in einen anderen Ordner), wenn irgendetwas dann nicht mehr funzt kannst Du das Image wiederherstellen oder die Dateien wieder zurückkopieren...
     
  8. @noah 1,
    du hast dir die Mühe gemacht, das zu schreiben, worauf ich hinauswollte.
    Anscheinend gibt es doch noch ein paar Leute hier, die wissen was Sache ist.
     
  9. ich beuge mich den Herrn Wissen was Sache ist diskussionen führen hier zu nichts,auch keine Schulterschlüsse und glaub mal microchip,auch die anderer Meinung sind, wissen was Sache ist..hab das hier mal in einem anderen Forum reingestellt,gefragt..Fazit...ach laßen wir das,bringt ja nichts.

    Wer schon mal ne Systemwiederherstellung gemacht hat,weis wie Fehlerhaft die oft ist und übertünchter Müll kann sehr wohl zu Problemen führen. Ein Image ist sehr gut,aber nicht von so einem vermüllten Systen,hinterher wäre der selbe Mist wieder drauf...istr ne reine Logigfrage.

    So,hab dazu noch was geschrieben und bestelle das Thema mal ab,was hinterher kommt weis ich eh...zwecklos...wer sich abgep...fühlt ,dem kann man erklären was man will...Mauer :|
     
Die Seite wird geladen...

Datenmüll nach fehlerhafter Deinstallation WO löschen ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Datenmüll untern Windows XP Pro nach Neuinstallation / Win2003 Server Netzwerk 25. Feb. 2008
Datenmüll in Registry Windows Vista Forum 14. Jan. 2011
Datenmüll von Vista entfernen. Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 15. März 2008
Datenmüll Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 6. Aug. 2005
Service Pack2 Datenmüll auf Externer Festplatte Windows XP Forum 29. Juli 2005