Erklärungsnotstand in Excel Prozentrechnen

Dieses Thema Erklärungsnotstand in Excel Prozentrechnen im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von lummo, 29. Sep. 2005.

Thema: Erklärungsnotstand in Excel Prozentrechnen Holla zusammen, ich hab da zwei Probleme mit Prozentrechnungen in Excel. 1. Wenn ich beispielsweise in eine...

  1. Holla zusammen,

    ich hab da zwei Probleme mit Prozentrechnungen in Excel.

    1.
    Wenn ich beispielsweise in eine Zelle einen Wert eingebe und anschließend die Zelle zu Prozent umformatiere, gibt mir Excel den hundertfachen Wert aus. Aus 16 wird 1600%. Bei der Tastatureingabe des Prozentzeichens geschieht das nicht.

    Kann mir jemand einen vernünftigen Grund nennen, warum das so ist? Hat es mit dem Programmcode zu tun? Oder gibt es eine Einstellung für die ich bisher zu doof war? Wie soll ich sowas einem Unwissenden erklären? Klar kann man damit leben, es andersrum einzugeben, und man muss nicht alles wissen. Aber schön wär es doch...

    2. Problem

    Wenn ich eine Zelle in der ein Prozentwert steht addieren will, dann kommen die abenteuerlichsten Werte raus.
    Beispiel: 100 plus 16% ergibt 10016%
    Ich rechne dabei mit Zellbezügen und die Formel lautet z. B. =A1+B1 (in A1 steht 100, in B1 steht 16%, die Formel in C1) Egal welche Zellformate ich benutze, das Ergebnis lautet nie 116, wie ich es erwarte. Gibt es eine Möglichkeit direkt mit Prozentwerten zu addieren, ohne dass sich den Umweg über 1,16 nehme? Mein Taschenrechner macht es doch auch. Wie erkläre ich jemandem, dass multipliziert mit 1,16 das selbe ist wie umgangssprachlich plus 16 Prozent?

    Wär nett, wenn mir jemand helfen könnte. Die Berechnungen über Hilfszellen bekomm ich hin, aber wie sag ich´s meinem Kinde warum es so ist???

    Besten Dank im Voraus,
    lummo
     
  2. Hallo lummo,

    eingangs erstmal einen Excel-Grundsatz:

    Beim Formatieren werden Zahlen nicht umgerechnet, sondern nur anders dargestellt.

    zu 1.
    Wenn du nun in einer Zelle z.B. 16 eingegeben hast und die Zelle zu diesem Zeitpunkt das Format Standard hat, ist der Wert 16. Wenn du dann umformatierst, wird die 16 im neuen Format dargestellt, also der Wert 16 in Prozent als 1600%.

    Wenn du die Zelle vorher als Prozent formatiert hast und dann 16 eingibst, weiß Excel, daß du Prozent eingeben willst und speichert das als 0,16 ab. Dargestellt wird das in diesem Fall als 16%.
    Formatierst Du die Zelle in Zahl mit 2 Nachkommastellen um, siehst du die 0,16.

    zu 2.
    Die Zelle A1 enthält den Wert 100, Format Standard .
    Die Formel A!+B1 ergibt also 100 + 0,16 = 100,16 - also korrekt.
    Das Excel bei der Darstellung dann Prozent ausgibt, hat mit einer internen Reihenfolge der Formatdarstellung bei gemischten Formaten in einer Formel zu tun. Wenn das Format der Ergebniszelle auf Zahl mit 2 Nachkommastellen geändert wird, ist die Darstellung korrekt 100,16.

    Die korrekte Formel für C1 müßte lauten:
    =A1 + (100 * B1)
    weil B1 eine Prozentangabe ist.

    Reicht das als Erklärung ?

    Gruß Matjes :)
     
  3. Kleine Ethymologie:
    Prozent kommt aus dem Lateinischen und heißt wörtlich von Hundert. Früher schrieb man auch 5 v.H. statt 5%.
    Ein anderer Begriff dafür wäre Hundertstel. Und damit sind wir am Ziel: 5% sind 5 Hundertstel. 100 Hundertstel ergeben ein Ganzes --> 100% = 1

    Wie Matjes sagte: Die zahlen werden nicht umgerechnet, sondern nur anders dargestellt.
    z.B. die Zahl 38624 stellt den 38624sten Tag nach dem 01.01.1900 dar. Wenn du diese Zahl als Datum formatierst, erscheint 29.09.2005. Gerechnet wird aber immer mit den Zahlen. Und deshalb ist auch eine Stunde 1/24, also 0,041666667, wenn Excel damit rechnet.
     
  4. Den Antworten von matjes und klexi ist nur eine Kleinigkeit hinzuzufügen

    Zelle a1 formatierst du als Standard oder Zahl
    Zelle b1 formatierst du als Prozent
    Zelle c1 formatierst du als Standard

    da in deiner Zelle a1 garantiert nicht immer der Wert 100 steht, denn nur dann ist der Wert 16% auch gleich 16 (!), musst du in c1 die Formel eingeben

    =a1+a1*b1

    um das korrekte Ergebnis zu erhalten.
     
  5. Das ging aber zackig - vielen Dank.

    @ Matjes:

    Mit deiner Erklärung kann ich auch meinem Nachhilfe-Knülch imponieren. Dass was anderes angezeigt wird als drinne steht, sieht man ja direkt an Formeln. Wenn ich ihm jetzt noch glaubhaft versichern kann, dass es mit Zellformaten ähnlich ist, hab ich schon gewonnen. Ist halt doof, wenn Formeln für den Taschenrechner gelernt werden und dann bei Excel nicht funktionieren. Aber das bekommen wir schon hin. Vielen Dank

    @klexy:

    Danke für die Mythologie ;) Als Hintergrundwissen lässt sich damit einiges erklären und leichter in Worte fassen warum was wie ist.
     
  6. Ups, stimmt auch.

    Ich hab vor lauter warum ist was wie nicht drauf geachtet, ob die Formel auch das ausrechnet was ich will.

    Wenn ich in einem Rechenblatt die entsprechende Prozentsätze über den Umweg eines Absoluten Bezuges ($) addiere, ist es für mich einfacher, weil sich der Prozentsatz in der Zelle ändern lässt.

    Mit dem Posting ging es mir primär um die Darstellung und erst hinterher um die richtige Formel.

    Trotzdem vielen Dank an euch...
     
Die Seite wird geladen...

Erklärungsnotstand in Excel Prozentrechnen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Excel-Feature gesucht Microsoft Office Suite 11. Okt. 2016
Excel Tabelle Werte zu ordnen Microsoft Office Suite 23. Sep. 2016
Excel: Bereiche auf 'leer' Überprüfen Microsoft Office Suite 15. Sep. 2016
Import Datensatz inkl = und - Zeichen in Excel/Libre CALC Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 20. Mai 2016
Bestimmter User kann seine Excel Dateien nicht mehr direkt öffnen Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 16. Apr. 2016