Festplatte

Dieses Thema Festplatte im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von rune04, 30. Jan. 2006.

Thema: Festplatte Hallo liebe Leute, arbeite mit Windows 98 SE und einer neuen Festpaltte mit 40 GB. Leider werden mir aber nur 8,5...

  1. Hallo liebe Leute,
    arbeite mit Windows 98 SE und einer neuen Festpaltte mit 40 GB.
    Leider werden mir aber nur 8,5 GB angezeigt und fdisk formatiert angeblich auch nicht mehr.
    Wo in der Registry stelle ich das nochmal ein ???
    Danke im Voraus
     
  2. Hallo
    vielleicht kann dein Bios nicht mehr verwalten.
     
  3. ich denke es liegt am windows...
    ich habe eine 200GB platte eingebaut, unter win2k hat er diese nur als 128GB platte erkannt...
    dann habe ich WinXp professional installiert und siehe da: 200 volle GB.
     
  4. Auch hi,
    @Hustla völlig daneben, W2k erkennt genauso große Platten wie XP, alles was man braucht ist die enablebiglba.exe um das System zu patchen (bei XP ohne SP2 übrigens auch, andernfalls kann es sein dass du auch nachträglich noch Datenverlust erleidest). Mein Großer nutzt unter Win98 übrigens eine 250er Platte 8)
    @rune04
    Es kann sein dass auf deiner Platte ein so genannter Limiter gesteckt ist (ein Jumper der die Platte fürs BIOS kleiner erscheinen lässt als sie ist, extra für alte BIOSe).
    Oder aber dein BIOS ist tatsächlich zu alt für so große Platten. Dann solltest du dafür sorgen dass ein BIOS-Update auf den Rechner kommt.

    Gruß Gonozal
     
  5. ich muß Gonozal rechtgeben. Das BIOS unter Win98SE
    und Win Me unterstützt nur Platten bis 8,5GB. Es ist also
    ein BIOS-Update beim Mainboardhersteller erforderlich.
    Ich habe es beim Win Me hinter mir und kann jetzt Platten
    bis 32GB verwenden.

    Gruß Martin
     
  6. Unter Windows ist überhaupt kein BIOS!
    Das BIOS hat mit dem Betreibssystem nichts zu tun.
     

  7. leider falsch. Ich hab auf einen Rechner XP mit SP1, und hab ganz normal ne 200GB SATA und ne normale 200GB drin. Wurde auch sofort erkannt, ohne irgendwas zu machen (ausser formatieren halt).


    gruss
     
  8. Hi BoMml,
    das ist ein recht merkwürdiges Phänomen bei Gates & Co. Auch einige W2k_SP4 Systeme haben 48bitLBA aktiviert und andere nicht. Ich würde den Eintrag mit besagtem Programm aber dennoch überprüfen, es kam auch schon vor dass Systeme einfach so, irgendwann, Daten verloren haben obwohl es eine Zeit gutging.
    Besagter Großer hat ein Dualbootsystem, Win98Se und Win XP mit SP1, und sein System war definitiv ungepatcht.

    Gruß Gonozal
     
  9. hmmm, aber leider ist es so.

    Ich will ja nicht verneinen das was du sagt.

    nicht uebel bitte


    gruss
     
  10. Die einfachste Lösung für den Themenstarter dürfte wohl die reduzierte Verversion des Ontrack-Disksmangers sein, die wird von vielen Plattenherstellern kostenlos zur Verfügung gestellt, hat aber 2 Probleme:
    a) ist nur eine Partition möglich und
    b) läuft im Notfall ohne passende Bootdiskette nix (kein Knoppix o.ä.)

    die sauberste Lösung wäre ein passendes Bios-Update wenn es das gibt (hab meins im Beta-Bereich gefunden)

    Wie ein Dos-Windows (95,98,Me) mit mehr als 128GB klar kommen soll muss mir aber auch noch mal jemand erklären
     
Die Seite wird geladen...

Festplatte - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplatte geht aus und danach nicht mehr an Windows 10 Forum Gestern um 01:23 Uhr
Suche leise SATA-Festplatte mit 8 TB Hardware Samstag um 20:16 Uhr
Backup auf Festplatte Windows 8 Forum Samstag um 18:07 Uhr
externe Festplatte automatisch aus- und einschalten Windows 10 Forum Donnerstag um 10:43 Uhr
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016