gemischtes Netzwerk NT4 <--> W2k Server

Dieses Thema gemischtes Netzwerk NT4 <--> W2k Server im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Koder One, 15. Dez. 2004.

Thema: gemischtes Netzwerk NT4 <--> W2k Server Hallo, Ich soll ein Windows NT4.0 (SP6) p2p-Netzwerk auf Vordermann bringen und eine vernünftige Datensicherung...

  1. Hallo,

    Ich soll ein Windows NT4.0 (SP6) p2p-Netzwerk auf Vordermann bringen und eine vernünftige Datensicherung bereitstellen.
    Dafür muß ein neuer Rechner her, der als Daten-, Printserver und als Router dienen soll. Ein neuer Rechner deshalb, weil ein Großteil der vorhandenen Hardware (Drucker, Kartenlesegerät, DVD-Brenner, RAID-Controller...) nicht mehr unter NT4.0 lauffähig ist, die vorhandenen Rechner allerdings zu schwach für Win2000 Server.

    Meine Frage:
    Ist es überhaupt sinnvoll/machbar NT4-Workstations mit einem Win2000-Server zu versorgen?
    Gibt es irgendwelche nennenswerten Probleme im Zusammenspiel von W2k-Server und NT4-Workstation? Wie sieht es mit dem Dateisystem aus (kann auf den Server-Platten NTFS verwendet werden)? Kann man überhaupt ein 100Mbit-Netzwerk im Zusammenhang mit NT4 verwenden? Sind die Ordnerfreigaben von W2k auch unter NT4 sichtbar und umgekehrt? Wie sieht es mit einer gemeinsam genutzten Internetverbindung aus? Und Druckerfreigaben?
    Oops, das waren ja jetzt schon 7 Fragen... ich bin für jede Antwort dankbar.

    Gruß,

    Koder One
     
  2. Ja, im P2P-Betrieb völlig schmerzfrei.

    s.oben, im P2P-Betrieb nicht.

    Selbstverfreilich - bei Netzwerkzugriffen spielt das Dateisystem des Servers überhaupt keine Rolle - kannst ja auch von Windows-Maschinen z.B. auf die ext3-Shares eines Linux-Servers zugreifen.

    Klar, 100Mbit/s. sind mittlerweile Standard und Karten samt Treiber für NT4 gibts auch.

    Ja.

    ICS ist nicht so der Brüller, aber wenn du nen 2kServer einsetzt, hast du ja Router-Funktionalitäten. Oder du nimmst nen Hardware-Router, z.B. von D-Link, Netgear, Lancom, ....

    Geht ebenfalls.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. :)

    Thx a lot!
     
  4. Eine Frage hätte ich doch noch:

    Für ein p2p-Netzwerk (KEIN Client/Server-Netzwerk) würde doch auch ein W2k-Pro ausreichen, auf zusätzliche Protokolle wie AppleTalk kann ich nämlich verzichten.

    Oder liege ich da etwa falsch? Der Preisunterschied ist ja enorm...
     
  5. hp
    hp
    apple talk brauchst du nur, wenn du einen mac mit mac os &lt; os x anbinden willst ... und peer2peer kannst du mit jedem windows ab nt4 aufwärts bilden. wenn du nur druck- und dateifreigaben nutzen willst, langt ein w2k/xp rechner als server aus. in der workgroup können dann maximal 10 clients parallel auf den server zugreifen ...

    greetz

    hugo
     
  6. Das stimmt so nicht ;-)

    [Erbsenzählemode enabled]
    Die Workstation-Betriebssysteme unterstützen max. 10 gleichzeitige, eingehende Verbindung - ein Client kann aber durchaus mehr als nur eine Verbindung zum Server aufbauen, so stellt z.B. jedes gemappte Laufwerk als auch z.B. jede SQL-Abfrage eine Verbindung dar.
    [Erbsenzählmode disabled]

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

gemischtes Netzwerk NT4 <--> W2k Server - Ähnliche Themen

Forum Datum
Bilder von Karte automatisch ins Netzwerk kopieren. Womit? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 2. Okt. 2016
immer wieder fehlende Netzwerkverbindung Windows 10 Forum 27. Sep. 2016
Netzwerk/Internetverbindung zu Spieleserver Firewalls & Virenscanner 19. Sep. 2016
Heimnetzwerk findet dateien nicht mehr Netzwerk 30. Aug. 2016
Windows startet sehr langsam und ist im Netzwerk langsam Windows 8 Forum 7. Aug. 2016