Google-Angriff: Microsoft erläutert Lücke im IE

Dieses Thema Google-Angriff: Microsoft erläutert Lücke im IE im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von extrehm, 18. Jan. 2010.

Thema: Google-Angriff: Microsoft erläutert Lücke im IE Nachdem Google und viele andere große Unternehmen Opfer eines Hacker-Angriffs aus China geworden sind, stand kurze...

  1. Nachdem Google und viele andere große Unternehmen Opfer eines Hacker-Angriffs aus China geworden sind, stand kurze Zeit später fest, dass dafür eine bislang unbekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer genutzt wurde. Microsoft veröffentlichte nun Details.

    Neben den Informationen im Security Advisory hat Microsofts General Manager Trustworthy Computing Security, George Stathakopoulos, einen Blog-Eintrag verfasst, in dem er die Gefahren näher erläutert. Demnach konnte Microsoft bislang nur sehr wenige Angriffe auf Unternehmen beobachten. In allen Fällen wurde in den betroffenen Unternehmen der Internet Explorer 6 eingesetzt.

    Obwohl auch die Versionen 7 und 8 des Browsers die Sicherheitslücke aufweisen, konnten damit bislang keine erfolgreichen Angriffe in Zusammenhang gebracht werden. Stathakopoulos führt dies auf die erweiterten Sicherheitsfunktionen dieser Browser-Versionen sowie von Windows zurück. Aus diesem Grund empfiehlt er allen Anwendern den sofortigen Umstieg auf den Internet Explorer 8.

    Laut Stathakopoulos sind vor allem Anwender mit Windows XP und dem Internet Explorer 6 betroffen, die noch nicht das Service Pack 3 installiert haben. Sie sollten die Data Execution Protection (DEP) manuell aktivieren oder am besten gleich das SP3 installieren, bei dem die DEP standardmäßig aktiviert ist. Ein Upgrade auf den Internet Explorer 8 ist weiterhin unumgänglich.

    Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben rund um die Uhr an einem Patch, der die Sicherheitslücke beseitigt. Allerdings muss dieser auch ausreichend getestet werden, um nicht mehr Probleme zu verursachen, als er behebt.

    Quelle: Winfuture
     
  2. Ich staune auch jeden Tag, das selbst ich noch in der Firma mit dem IE6 arbeiten muß.

    Die Admins werden aber wohl einen Grund haben.
     
  3. Jepp Überwachung :D weist du ob du nicht ein Trojaner drin hast damit er weiß wo du überall surfst? :D :D :D

    Gruß Rossy

    Antwort von SeewolfPK
    finden mich nur hier im Forum
     
  4. Glaub mir, das geht auch ohne IE6!
    Firmen PC werden von den Admins schon dementsprechend eingerichtet.
    Bei meinem Chef im Büro steht ein PC, der ALLE Aktivitäten aufzeichnet, da ist nichts mit einfach mal Fußball-Ergebnisse nachschauen, er weiß am nächsten Tag alles.
     
  5. Las mir doch meinen Spaß du;( X( :D

    Gruß Rossy
     
  6. Sorry, war nicht so gemeint :S
     
  7. Das ist aber nur erlaubt, wenn alle Mitarbeiter das wissen :thumbsup:

    Warum befassen wir uns eigentlich mit dem IE - nutzt den wer von uns freiwillig? :D
     
  8. Sicher wissen alle, das der Chef SEINEN PC überwacht.

    Und Jain, ich sehe eben ab und zu nach, was meine Foren zum IE sagen.
     
Die Seite wird geladen...

Google-Angriff: Microsoft erläutert Lücke im IE - Ähnliche Themen

Forum Datum
email im Microsoft-konto ändern Windows XP Forum 10. Feb. 2016
Microsoft Konto nur bei Bedarf Windows 10 Forum 11. Jan. 2016
Microsoft Application Error Reporting deinstallieren Windows XP Forum 17. Dez. 2015
Problemlösung Microsoft Produkt Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 5. Sep. 2015
Microsoft Konto Windows 8 Forum 1. Juli 2015