Großprojekt:Netzwerk für Archivirung

Dieses Thema Großprojekt:Netzwerk für Archivirung im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von windoof, 17. Jan. 2007.

Thema: Großprojekt:Netzwerk für Archivirung Also wollen im großen Stiel alte Bilder und Texte aufm Pc achiviren mit Hilfe eines Scanners.... es sollten 3...

  1. Also wollen im großen Stiel alte Bilder und Texte aufm Pc achiviren mit Hilfe eines Scanners....

    es sollten 3 Personen gleichzeitig arbeiten können also 3 Rechner + 3 Bildschirmen + 3 Scanner....


    was würdet ihr sagen was die Rechner an Systemleitung dafür brauchen???


    und dann brauchen wir ja am besten noch ein Server mit gespiegelten Festplatten...

    Welche Anforderungen eurer Meinung nach braucht man da???

    Und welches System ist dafür am besten geeignet ??

    Bzw. Brauch eine Auflistug füralle Teile die ich für dieses Netzwerk bräuchte.


    und will ja keine Ansprüche stellen aber bräucht es so schnell wie möglich.


    Schonmal vielen Dank im Vorraus


    LG Torben
     
  2. Wenn du im großen Stil Dateien archivieren willst, kann ich dir nur ein professionelles Dateiarchivierungssystem empfehlen.
    Schau doch mal unter www.easy.de
    Für den Fall, dass du es selber realisieren willst, musst du mit einigen tausend Euro an Kosten rechnen. Nur alleine ein ordentlicher Server wird dich zwischen 2000? bis 4000? kosten.
     
  3. 400 euro und mehr??? hallo?

    der server soll für 3 Arbeitsplätze ausreichen.. mehr nicht.
    Gerade wenne s nur um NAs geht reicht da ein eher stromspahrender rechner aus. Wenn es nur um Speicher im Netzwerk geht empfehle ich einen Rechner in der Region PIII ab 400MHz mit einem ordentlichen Raidcontroller und guten festplatten als einfaches einstiegssystem ist FreeNAS zu empfehlen.

    die drei Clients sollten natürlich nicht gerade langsam sein... Bildbearbeitung braucht halt rechenpower und besonders RAM.
     
  4. @holly79

    Sicher wird deine Lösung auch funktionieren, doch steht diese weder für Qualität noch für Professionalität! Sie ist einfach nur billig ...
     
  5. solche Aussagen sind einfach nur peinlich!
    aber was erwartet man von jemanden, der einen anderen einen Server für ein paar tausend Euro aufschwatzen will, der ihn definitiv nicht braucht.
    4.000?-Server für drei Clients ;D

    Sicherlich kann man meine Lösung als nicht professionell bezeichnen, da sie selbst gebaut ist. Die Qualität steigt und fällt bekanntlich der gewählten Komponenten. Man kann bei ebay beispielsweise eine noch gute Netfinity in dieser Leistungsklasse gut kaufen... und ich wollte Dich noch korrigieren... mein Vorschlag ist günstig keinesfalls billig!!!

    Es gibt ja schließlich noch Stand-alone-NAS. Das wäre für den Nicht-Bastel-Geneigten sicherlich die Ideale Lösung des Problems, da ja lediglich Netzwerkspeicher gefordert wurde.
     
  6. Gibt es hier irgendeinen Grund persönlich die Leute anzugreifen, nur weil man anderer Meinung ist?
    Als Einsteigermodell für die Datensicherung würde ich die Terastation mit 750 MB RAID 5 Array empfehlen. Da biste mit knapp 700 EUR dabei.
    Möchte man aber ein professionelles Gerät haben, das evtl. auch redundante Netzteile bietet oder Netzwerkkarten mit Load Balancing, biste schnell bei 2000 EUR und mehr.

    Eddie
     
  7. Danke Eddi, anhand deines Postings sehe ich, dass meine Kernaussage wohl doch verstanden wurde -> Qualität hat halt ihren Preis ...
     
Die Seite wird geladen...

Großprojekt:Netzwerk für Archivirung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Software für Partition Verwaltung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016
Drucker für Gast freigeben Netzwerk 7. Nov. 2016
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016
Software für DVD-Kopien on the fly Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Juli 2016