Häufige Totalausfälle

Dieses Thema Häufige Totalausfälle im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von transwarp, 11. Juli 2004.

Thema: Häufige Totalausfälle Hallo alle, mein Windows 2000-System treibt mich schon langsam zur Verzweifelung: :( Obwohl das System im...

  1. Hallo alle,
    mein Windows 2000-System treibt mich schon langsam zur Verzweifelung: :(
    Obwohl das System im Normalbetrieb stabil läuft und meines Erachtens sehr sauber installiert und up-to-date ist, erleide ich immer wieder unerklärliche Totalausfälle:
    Wenn der PC mehrere Stunden im Dauerbetrieb war (über Nacht z.B.), passiert es öfters dass eine Reihe von Anwendungen einfach abstürzen oder das System mit einem Blue-Screen stehen bleibt. Und beim nächsten Boot meldet das System dann oft schon vor dem grafischem Startbildschirm eine fehlende Systemdatei oder zeigt unmittelbar nach dem Startbildschirm erneut ein Blue-Screen. Das Retten mit der Windows 2000-CD-ROM und der Notfalldiskette ist bis jetzt jedes Mal fehlgeschlagen.

    Wenn so etwas einmalig auftreten würde, würde mich das ja nicht weiter beunruhig (so ist Windows nun mal ;)) aber da das bei in den letzten 2 Monaten schon 5 Mal aufgetreten ist, mache ich mir schon langsam Sorgen.
    Ohne meine strikte Trennung von Betriebsystem und Eigenen Dateien auf 2 Partitionen und dem Erstellen von Images mit Norton Ghost, währe das schon beinahe unerträglich.

    Hier ein paar Details über mein (übrigens selbst zusammengestelltes) System:
    Betreibsystem: Windows 2000 SP4
    Motherboard: MSI K7N2 Delta
    Prozessor: AMD Athlon XP 2800+ Boxed (also mit passendem Lüfter inklusive)
    Arbeitsspeicher: Infineon PC333 CL2.5
    Grafikkarte: Hercules Radeon All-in-Wonder 9800 SE
    Festplatte: Samsung Spinpoint SV1604N
    Die Kiste läuft in dieser Zusammenstellung nun schon seit ca. 9 Monaten.

    Der Virenscanner und Ad-aware (beide mit aktuellen Signaturen) finden nichts Ungewöhnliches und der normale RAM-Test vom BIOS meldet auch nichts.
    Hat jemand eine Idee woran mein Problem liegen könnte?

    Danke im Voraus,
    transwarp
     
  2. Festplatte mal geprüft ??
     
  3. hp
    hp
    na vor allem poste mal den ganzen bluescreen, dann sollte man ja schnell auf den übeltäter kommen können ... und steht was in der ereignisanzeige drin? fehler z.b. die auf die ursache der abstürze schließen lassen

    greetz

    hugo
     
  4. @Hägar der Schreckliche: Ja, ich habe Chkdsk mit /r ausgeführt.
    @hp: Die BlueScreens habe ich leider nicht notiert und da ich danach ein Image zurückspielen musste ist die Ereignis-Anzeige auch leer. Ich erinnere mich aber noch, dass dort u.a. die Empfehlung stand, BIOS-Shadowing zu deaktivieren. Das hilft mir zwar so direkt nicht weiter, da ich Shadowing ohnehin nicht aktiviert habe, aber vielleicht hilft das ja beim Identifizieren des BlueScreens.
    Die Meldungen die schon vor dem Startbildschirm kamen, sagten immer das eine bestimmte Systemdatei fehlte (entweder irgendeine .SYS-Datei oder die Registrierungsdatei). Die Fehlermeldung blieb gleich, bis ich das System neu aufgesetzt hatte. Beim nächsten Auftreten des Problems war's aber fast immer ein anderer Fehler.
     
  5. hp
    hp
    stell mal den automatischen reboot ab, dann beim nächsten mal schreib bitte den ganzen bluescreen ab und poste ihn hier rein. wenn eine .sys datei angemosert wird, ist es zwingend zu wissen welche, .sys dateien sind treiber...

    greetz

    hugo
     
  6. Der automatische Reboot ist aus. Da Problem ist nur: Ich hab' ein Image zurück gespielt und daher ist der Fehler weg.
    Ich kann ihn leider nicht einfach so reproduzieren, aber da er schon so oft aufgetreten ist, vermute ich das er wieder kommen wird.
     
  7. Vielleicht ist es ein Wärmeproblem?
    Mach mal die Kiste auf und schau alle Lüfter und Kühlkörper nach .........
     
  8. Hmm, ich werde zunächst mal die Hitzewerte im BIOS überprüfen. Was für Kerntemperaturen sind bei einem Athlon XP 2800+ denn noch vertretbar? Und wie lange sollte der Rechner vor der Messung schon im Betrieb sein?
    Könnte das Problem vielleicht auch am RAM liegen?
     
  9. max. 90 Grad Celsius im Kern gemessen (Schmerzgrenze); Bei Sockelmessung sind es ca. 10 - 15 Grad mehr als das was angezeigt wird.

    1 Std. Leerlauf oder 20 Min Vollast.

    Ja, es kann.
     
  10. Hi!
    PartitionMagic sagt, dass bei meinen Partitionen die Laufwerksgeometrie nicht stimmt (wie das passieren konnte weis ich leider nicht :() und ich meine Daten sichern und neu partitionieren sollte. Das scheint mir vernünftig zu sein, da mit in letzter Zeit Dateien öfters einfach so schrot gingen (Chkdsk hat sie als fehlerhaft gemeldet, der Inhalt war weg, usw.). Ich denke das dürfte auch der Grund für die ganzen Abstürze sein.
    Daten gesichert habe ich schon, den MBR habe ich auch schon getilgt - Low-Level-Format wollte ich nicht machen, man hört ja immer noch Gerüchte dass das die Festplatte schrotten soll. Jetzt lasse ich noch mit dem Tool HUTIL von Samsung eine Oberflächenprüfung der Platte laufen, bevor ich wieder alles zurückspiele.

    Ciao,
    transwarp ;)
     
Die Seite wird geladen...

Häufige Totalausfälle - Ähnliche Themen

Forum Datum
Häufige Bluescreens Windows XP Forum 19. Sep. 2010
häufige laggs Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 26. Mai 2008
Häufige MS Visual C++ Fehler Windows XP Forum 28. Apr. 2008
VPN Verbindung häufige unterbrechungen. Windows XP Forum 21. Jan. 2008
Sehr sehr häufige bluescreens Windows XP Forum 14. Mai 2006